handball-emDas Derby der ersten Runde der Gruppe D, die in Vrsac gespielt wird, bietet eine ähnliche Ungewissheit wie das Spiel in Novi Sad zwischen Frankreich und Spanien. Diese beiden Nationalmannschaften sind regelmäßige Teilnehmer an den großen Wettbewerben, wo sie immer eine bedeutende Rolle spielen. Die Kroaten gewannen bereits Gold, während die Isländer das beste Ergebnis bei den Olympischen Spielen in Peking erzielt haben, als sie Silber gewonnen haben. Sowohl Kroatien als auch Island wollen in dieser EM sehr weit kommen. In den direkten Duellen war Kroatien erfolgreicher. Genauer gesagt, hat Island nie geschafft, Kroatien zu bezwingen, aber auch Kroatien gelang es nie, die Isländer regelrecht auseinander zu nehmen. Bei der letzten WM spielten sie gegeneinander um den fünften Platz und damals entschied Kroatien das Spiel zu eigenen Gunsten, während bei der letzten EM das Ergebnis 26:26 lautete. Beginn: 16.01.2012 – 20:10

Kroatien ist zusammen mit Frankreich die erfolgreichste Nationalauswahl in den letzten zehn Jahren. Im Jahr 2004 waren sie der Olympische Meister und ein Jahr davor der Weltmeister. Allerdings waren sie der Europameister noch nie. In den letzten zwei Meisterschaften haben sie zwei Silbermedaillen gewonnen und beide Male wurden sie im Finale gerade von Frankreich eliminiert. Aber man muss sagen, dass sie immer da irgendwo an der Spitze sind und nie unter dem fünften Tabellenplatz sind, was bedeutet, dass sie konstant sind. Sie haben großen Wunsch, endlich den Europameistertitel zu holen, obwohl es immer schwieriger wird, weil die „goldene“ Generation des kroatischen Handballs fast vollständig weg aus der Szene ist. Der beste und gleichzeitig der einzigartige Ivano Balic ist noch dabei, aber er muss ständig mit den Verletzungen kämpfen und so ist es auch diesmal. Seine Form ist konstant und das ist nicht fraglich, aber seine Verletzung macht ihm Probleme und es ist noch ungewiss, ob er überhaupt spielen wird. Sein Ausfall wäre auf jeden Fall schwerwiegend und Trainer Goluzi müsste damit irgendwie klarkommen. Bei der letzten WM beendeten die Kroaten den Wettbewerb auf dem fünften Platz und damals hat ihnen die Position des Torhüters die größten Probleme bereitet. Das ist seit Jahren der Fall, aber  jetzt hoffen sie, dass Adilovic auf der Höhe sein wird und zwar zusammen mit dem sehr erfahrenen Losert. Das potenzielle Problem ist auf der Position des rechten Außenspielers, wo der unberechenbare Buntic und die große Hoffnung Kopljar spielen, während Duvnjak in der Rückraummitte Balic ersetzen soll. Lackovic ist die richtige Wahl auf der linken Außenseite. Die Flügelspieler sind solide und viele glauben, dass letztendlich die Abwehrreihe, wo Vori, Gojun, Musa und Kopljar spielen, von entscheidender Bedeutung sein wird. Der sichere Sieg über Schweden im letzten Testspiel ermutigt zusätzlich.

Voraussichtliche Aufstellung Kroatien: Alilović, Ninčević, Lacković, Duvnjak, Kopljar, Čupić, Vori Werbung2012

Island ist eine Nationalauswahl, die alle vermeiden wollen, obwohl Isländer nicht zu den weltbesten Nationalmannschaften gehören. Gelegentlich brillieren sie wie in Peking vor vier Jahren, als sie Silber gewonnen haben. Bei der letzten EM in Österreich haben sie Bronze gewonnen. Für die Isländer sagt man oft, dass sie ein Prototyp des skandinavischen Handballs, und zwar mit der dänischen Schnelligkeit und der schwedischen Stärke, sind, was in der Tat so ist. Sie können sehr fest und lebendig zugleich sein. Manchmal versagen sie total, sodass man glaubt, dass nicht die gleiche Spieler spielen, aber wenn sie ihren Tag erwischt haben, dann wird es der Gegner sehr schwer haben. Bei dieser Meisterschaft wird der legendäre Olafur Stefansson nicht dabei sein und das ist ein Handicap, aber er ist in die Jahre gekommen, sodass sie sich darauf schon vorbereitet hatten. Die Verletzung des Spielmachers Snorri Gudjonsson hat sie überrascht. Deshalb fällt nun die Last auf Palmarsson (Kiel), während Petersson (Füchse) die Position des rechten Außenspielers, wo Stefansson seit Jahren gespielt hat, decken soll. Alle anderen Positionen sind mit den großartigen Spielern, die hauptsächlich in der Bundesliga spielen, besetzt. Das Problem ist, dass diese Spieler keinen adäquaten Ersatz haben, also die Startsieben ist großartig, aber die Reservebank ist zwei Klassen unter ihnen. Im Testspiel kassierten sie eine Niederlage gegen Dänemark, aber davor haben sie Slowenien bezwungen.

Voraussichtliche Aufstellung Island: Gustavsson, Sigurdsson, Atlason, Palmarsson, Petersson, Olafsson, Gunarsson.

Duelle dieser beiden Rivalen waren immer sehr ungewiss und so etwas können wir auch in diesem Spiel erwarten. Beide Teams brauchen die Punkte, die in vielerlei Hinsicht weitere Ambitionen dieser beiden Nationalmannschaften in diesem Wettbewerb definieren werden. Deshalb können wir keinen schönen Handball erwarten, vor allem weil Balic nicht dabei ist.  Mit ihm im Team wäre Kroatien Favorit in dieser Begegnung, aber in diesem Fall werden sie vielleicht siegen, aber nicht ohne einen großen Kampf.

Tipp: Island +2,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei hamsterbet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010