WetttippsAus dem etwas bescheidenerem Samstagsprogramm haben wir ein Spitzenspiel der letzten Runde der stärksten tschechischen Liga ausgesucht und zwar wird in diesem Spitzenspiel der neue Meister entschieden, da nämlich der tabellenführende Liberec und der zweitplatzierte Plzen aufeinandertreffen. Die momentane Punktedifferenz zwischen diesen zwei Teams beträgt zwei Punkte, also ist es theoretisch noch möglich, dass Plzen den letztjährigen Titel verteidigt, aber für so etwas kommt für Plzen nur ein Sieg in Frage. Dass so ein Ergebnis auch realistisch ist, bestätigt am besten die Tatsache, dass von den letzten acht direkten Duellen zwischen diesen zwei Teams, sogar fünf die heutigen Gäste gewonnen haben, während die übrigen drei Duelle unentschieden geendet haben. Beginn: 12.05.2012 – 17:30

Das alles bestätigt nur, dass beide Mannschaften den Heimvorteil nicht ausnutzen. Das bezieht sich vor allem auf die heutigen Gastgeber, die in dieser Saison auswärts sogar 10 Punkte mehr erzielt haben als zuhause. So haben sie auch im letzten Heimspiel vor zwei Runden gegen Slovacko nur unentschieden gespielt und auf diese Weise die Chance verpasst, den Titel sicher in der Tasche zu haben, da sie nämlich mit einem eventuellen Sieg fünf Punkte Vorsprung auf Plzen hätten. Aber Plzen hat in den letzten zwei Runden zwei Siege geholt und Liberec nur ein Heimremis und einen Auswärtssieg bei Jablonec, was zu einem Punktevorsprung von nur drei Punkten für Liberec geführt hat. Aber die Fußballer von Liberec sind trotzdem weiterhin im Vorteil, da ihnen am Samstag auch ein Remis passen würde. Somit wird auch Trainer Silhavy eine etwas defensivere Taktik wählen und das bedeutet dann, dass nur Rabusic als Mittelstürmer wirken sollte, während sich der erfahrene Stajner etwas zurückziehen wird. Im Falle eines kassierten Gegentors könnte diese Aufstellung sehr schnell in die Offensivformation 4-3-3 übergehen.

Voraussichtliche Aufstellung Liberec: Bicik Gebre Selassie, Kelić, Fleisman, Janu – Nezmar – Stajner, Vacha, Bosančić, Breznanik – Rabusic Werbung2012

Was die heutigen Gäste angeht, haben wir sie im Laufe der CL-Gruppenphase etwas besser kennenlernen können, in die sie übrigens gekommen sind, nachdem sie den armenischen Yerevan, Rosenborg aus Norwegen und den dänischen Kopenhagen in der CL-Qualifikationsphase eliminiert haben. Was wirklich beeindruckend gewesen ist, ist, dass sie in allen sechs Spielen der Vorrunde, Siege geholt haben und somit sind sie verdienterweise in die Gruppenphase gekommen, wo sie dann nicht so viel Glück hatten und als sie als Gegner zwei europäische Riesen bekommen haben und zwar Barcelona und Mailand, während man schon im Voraus wusste, dass Plzen mit Bate Borisov aus Weißrussland einen großen Kampf um den dritten Tabellenplatz führen wird. Am Ende haben dann die heutigen Gästen gegen Bate Borisov vier Punkte geholt und einen Punkt im Heimspiel gegen Mailand, was für den EL-Platz ausgereicht hat, wo sie dann von Schalke aufgehalten wurden. Diese schweren Auftritte haben sie natürlich der etwas besseren Platzierung in der Nationalliga gekostet. Somit haben sie erst nach dem Ende des Europaabenteuers angefangen gute Ergebnisse zu erzielen. Die Schützlinge von Trainer Vrba haben nämlich in den letzten neun Runden sogar acht Siege und nur ein Remis geholt, was kurz vor diesem entscheidenden Duell gegen Liberec wirklich ermutigend ist, während es für Plzen auch sehr wichtig ist, dass es keine verletzten Spieler gibt.

Voraussichtliche Aufstellung Plzen: Cech – Rajtoral, Sevinsky, Cisovsky, Limbersky – Darida, Horvath – Petrzela, Kolar, Pilar – Bakos

Wir haben schon in der Analyse gesagt, dass die heutigen Gäste in diesem Spiel von der ersten Minute aggressiv die ganze Punkteausbeute anpeilen müssen, während so ein Spiel dem Gastgeber sicherlich genügend Freiraum für schnelle Konterangriffe lassen wird. Also ist es am realistischen, ein torreiches Spiel zu erwarten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei bet-at-home (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010