Tipp Handball WM: Dänemark – Spanien

handballwmWenn das erste Halbfinale bezüglich des Spielausgangs unklar ist, dann ist bei diesem zweiten Halbfinale einiges klarer. Die Dänen haben bisher acht Siege geholt und niemand konnte sie bisher bezwingen. Die Spanier waren ähnlich gut drauf, wobei sie ein Remis zugelassen haben, aber die Gegner der roten Furie waren viel schwieriger, sodass die Leistung der Spanier auf den ersten Blick höher eingeschätzt werden muss. Eines der beiden Teams wird heute die erste Niederlage erleiden und die Enttäuschung des Besiegten wird sicherlich groß sein. Beginn: 28.01.2011 – 20:30

Das Spiel der Dänen wurde schon öfters gelobt. Eigentlich kann man nur über die Vorzüge und die Stärken dieser Mannschaft schreiben, weil es kaum Mankos bei den Dänen gibt. Wir erinnern unsere Leser, dass sie zum Turnier ohne den erfahrenen Torwart Hvidt, den Abwehrspezialisten Jorgensen und den ersten Kreisläufer Knusen gekommen sind. Aus genau diesem Grund wurden sie nicht zu den Topfavoriten gezählt, aber gerade dies erleichterte ihnen ihre ersten Aufgaben. Schon die erste Gruppenphase zeigte leicht diese guten Ansätze und ihre Dominanz, weil sie ohne größere Probleme Serbien und Kroatien geschlagen haben. Erst die zweite Gruppenphase brachte sie in die Gruppe der Topfavoriten. In der zweiten Spielphase wurden die Polen bezwungen, die als der bisher schwerste Gegner der Dänen bezeichnet werden müssen. Dann wurden noch die Gastgeber aus Schweden geschlagen, was psychologisch sehr wichtig gewesen ist. All die anderen Gegner waren ehe nur die leichte Beute oder besser gesagt das ein wenig bessere Aufwärmprogramm. Von den Einzelspielern explodierte mit der Leistung Mikkel Hansen, der im Moment nicht zu stoppen ist, aber auch die anderen Spieler spielen wie im Trance und zwar bei jedem Spiel. Man muss dazu erwähnen, dass sich die Dänen wie zuhause fühlen, weil sie vom Publikum sehr heißblütig angefeuert werden. Wie wir schon gesagt haben, sie haben eigentlich keine Mankos, aber die verletzungsbedingte Auswechslung des mittleren Außenspielers Lasse Boesen im letzten Spiel könnte zu einem Problem werden. Schon früher hat sich sein Ersatzmann Thomas Mogensen ebenfalls verletzt. Es ist ja nicht so, dass sie keine Ersatzspieler für diese Position hätten, aber irgendwelchen Hacken mussten wir bei ihnen finden. Es ist ihnen auch egal, wer als der nächste Gegner kommt, weil sie immer ihr Spiel durchziehen und keine Rücksicht auf den Gegner nehmen.

Voraussichtliche Aufstellung Dänemark: Landin, Christiansen, M.Hansen, Spellerberg, Sondegaard, Lindberg, T.Hansen{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><a rel=”nofollow” href=”http://10bet.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

Die Spanier sind schon lange in der Weltspitze des Handballs, aber die letzte Goldmedaille wurde im Jahre 2005 in Tunesien geholt. Seitdem zählen sie immer zu den Topfavoriten, aber eine Medaille blieb ihnen meistens verwehrt. Bei diesem WM-Turnier haben sie wieder gezeigt, dass man sie zu Recht zu den Topfavoriten zählen muss. Der größte Vorteil der Spanier ist ihre mentale Stärke. Wenn ein Spiel wie verloren aussieht, dann bäumen sie sich auf und verlieren es doch nicht am Ende. Bisher war dies schon zwei Mal der Fall und zwar zuerst gegen Deutschland und dann gegen Frankreich. Das Selbstvertrauen, das bei diesen zwei Spielen getankt wurde, hat sie viel stärker gemacht, sodass die zweite Gruppenphase ein leichter Spaziergang wurde. Die größte Kraft der Spanier sind ihre Torhüter Sterbik und Hombrados, von denen mindestens Einer auf einem sehr hohen Niveau spielt. Mit solchen starken Torhütern spielt man einfach ruhiger und sicherer, sodass manch ein Manko nicht auffällt. Damit meinen wir die Verletzung von Romero oder das Fehlen eines richtig guten rechten Außenspielers. Von den anderen Spielern muss man den fantastischen Kreisläufer Aguinagalde erwähnen, der den Dänen einige Kopfschmerzen machen wird. Außerdem hoffen die Spanier darauf, dass die fantastischen Außenschützen der Dänen Hansen und Sondegaard vom Torwart Sterbik gestoppt werden können. Sie haben an sich genügend Trümpfe in der Hand um mit den Dänen mitzuhalten und zwar obwohl die Dänen eigentlich zuhause spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Spanien: Šterbik, Garcia, A.Entrerrios, R.Entrerrios, Gurbindo, Rocas, Aguinagalde

Wenn wir wüssten wie die heutige Nacht vom Torhüter Sterbik verlaufen ist und auf welchen Fuß er am darauffolgenden Morgen aufgestanden ist, dann wäre die Prognose viel leichter. Dieses Spiel wird nämlich das Duell zwischen dem dänischen Torhüter und den spanischen Außenschützen entschieden. Wir geben den Dänen einen leichten Vorteil, weil sie bisher unangefochten gut gespielt haben und insgesamt ein wenig besser als die Spanier waren.

Tipp: Sieg Dänemark

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,81 bei 10bet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010