Tipp Jupiler Pro League: OH Leuven – RSC Anderlecht Brüssel

belg_jupilerAn diesem Wochenende startet die belgische Meisterschaft und das Eröffnungsspiel wird bereits am Freitag ausgetragen. In diesem Duell werden der Aufsteiger OH Leuven und das populärste Team der Jupiler League, der RSC Anderlecht Brüssel ihre Kräfte messen. Die Gastgeber dieser Begegnung haben sicher einen großen Wunsch, und zwar sich im besten Licht vor eigenen Fans zu präsentieren, während die Gäste, die die letzte Saison auf dem dritten Tabellenplatz beendet haben, dieses Mal von Anfang an mit Siegen starten müssen, wenn sie ihre größten Rivalen Genk und Standard vom Thron stoßen wollen. Beginn: 29.07.2011 – 20:30

Im Lager der Heimmannschaft hoffen, dass sie von den Gästen bei diesem Eröffnungsspiel unterschätzt werden, zumal sie in den letzten Jahren nicht aufeinandergetroffen sind und somit nicht viel über sie wissen. Und da ist noch der Heimvorteil. So ließ der Trainer van Geneugden verkünden, dass seine Schützlinge den Gegner mit einem aggressiven und offensiven Spiel zu überraschen versuchen werden, denn gerade eine solche Spielweise hat ihnen den Aufstieg beschert. OH Leuven war ziemlich überzeugend in der vergangenen Saison, die mit sogar acht Punkte im Vorsprung vor dem zweitplazierten Lommel beendet wurde. Besonders beeindruckend war ihr Spiel mit drei Angreifern, welche zusammen genau 50 Treffer erzielt haben. Davon 24 Tore hat der Tunesier Harbaoui geschossen. Leider wechselte dieser Spieler im Sommer zu SC Lokeren, sodass jetzt Remacle und Ruytinx viel mehr Arbeit haben werden. Hilfe werden sie vom Neuzugang Amoah bekommen. In dieser Saison wird ihre Abwehr eine viel größere Last tragen müssen, weil sie ein Kampf mit großartigen Angreifern erwarten wird. Deshalb wurden zwei hochwertige Verteidiger verpflichtet, und zwar Vermeulen von Brugge und der junge Diandy von Anderlecht. Im Mittelfeld könnte der Trainer van Geneugden die meisten Probleme haben, weil drei Stammspieler das Team verlassen haben. Der Ersatz für diese Spieler wurde aus etwas bescheideneren Vereine geholt und muss erst zeigen, ob er die Qualität für die beste belgische Liga besitzt.

Voraussichtliche Aufstellung Leuven: Lenaerts – Vermeulen, Hayen, Weuts, Diandy – van Goethem, Boi, de Vriese, Roelandts – Remacle, Ruytinx{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Obwohl sie den regulären Teil der Saison auf dem ersten Platz beendet haben, sind die Spieler von Anderlecht in den Playoffs völlig gescheitert und das hat Genk auf die beste Art und Weise ausgenutzt und wurde der neue belgische Meister. Am Ende stand auch die Mannschaft von Standard Liege vor ihnen. Während des Sommers haben sie das Team verstärkt, vor allem in der Abwehr, um in dieser Saison noch einmal zu versuchen, den Thron in der heimischen Meisterschaft zu besteigen. In der Europaliga erwartet sie ebenfalls ein anspruchsvoller Job. Ins Team wurden folgende Spieler geholt: der Verteidiger Safari (Basel), Diogo (San Paulo) Odoi (st.Truiden), Samuel (Werder), sowie die Mittelfeldspieler Vargas (Brugge) und der junge Schwede Molins (Malmö). Molins ist verletzt, sodass er einige Runden verpassen wird, genau wir der Verteidiger Deschacht. Während des Sommers haben vier Stammspieler das Team verlassen und zwar die Mittelfeldspieler Boussouf und Polak sowie die Defensivspieler Lecjaks und Rnic. In dieser Situation hat der argentinische Spielmacher Biglia Führung übernommen, während im Sturm sehr viel vom jungen Star Lukaku erwartet wird.

Voraussichtliche Aufstellung Anderlecht: Proto – Gillet, Mazuch, Juhasz, Safari – Kljestan, Biglia, Legear, Vargas – Kanu, Lukaku

Wir wissen, dass der Aufsteiger Leuven immer gefährlich zu Beginn der Saison ist, vor allem wenn er im eigenen Stadion spielt. Anderlecht will in diesem Jahr nach der schlechten letztjährigen Platzierung sicherlich an den Titel kommen und um dies zu erreichen, müssen sie auf jeden Fall in den Duellen gegen die schwächere Mannschaften wie Leuven unbedingt siegen.

Tipp: Sieg Anderlecht

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei gamebookers (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010