belg_jupilerDiesen Freitag werden wir ein Spitzenspiel aus dem belgischen Fußball analysieren. Belgien hat ein etwas seltsames Wettbewerbssystem, was bedeutet, dass nach 20 Spielrunden die Playoffs folgen. Um den Meistertitel werden dann sechs der besten Vereine kämpfen. Die Mannschaften haben die Hälfte der erzielten Punkte aus dem regulären Saisonteil mitgenommen und somit ist auch das Punktverhältnis zwischen den Vereinen kleiner geworden. Anderlecht ist einer der Teams, das mit diesem System nicht zufrieden sind, da sie als Tabellenerster den regulären Saisonteil beendet haben, während es Standard eigentlich egal sein kann. Die erste Playoff-Runde ist schon vorbei und beide Teams aus diesem Duell haben versagt. In beiden direkten Duellen aus dieser Saison hat Anderlecht zwei Siege geholt. Beginn: 06.04.2012 – 20:30

Standard hat eine anstrengende Saison hinter sich und das hat die heutigen Gastgeber anscheinend einer besseren Tabellenplatzierung in der Nationalmeisterschaft gekostet. Es ist nämlich schon klar, dass sie nicht um den Titel kämpfen können, sondern wieder um die internationalen Tabellenplätze. Sie können auch den Pokaltitel nicht verteidigen und somit bleibt ihnen nur noch in diesen Playoffs so gut wie möglich zu spielen. Sie haben aber nicht gut angefangen, da sie in der ersten Runde in Gent eine klare 0:3-Niederlage kassiert haben, somit dann die Titelambitionen, aber auch die CL-Tabellenplätze definitiv nicht mehr möglich sind. Sie haben in dieser Saison in der Champions League mitgespielt, aber sie sind in der dritten Vorrunde ausgeschieden und sind anschließend in die Europaliga reingerutscht, in der sie das Achtelfinale erreicht haben. Das EL-Aus kam dann von Hannover. In Gent wurden sie bezwungen und zwar ohne viel Gegenwehr. Eine Entschuldigung für das schlechte Abwehrverhalten können die Ausfälle der Innenverteidiger Kanu und Ciman sein, aber die Angriffsspieler haben ebenfalls versagt, angeführt vom besten Torschütze des Teams Tchite  und damit wurde eine Niederlage unausweichlich. In diesem Spiel sollte Ciman wieder dabei sein, da er kartenbedingt eine Pause eingelegt hat, während Kanu fraglich ist. Der Rest des Teams wird trotz des schlechten Spiels sicherlich keine Veränderungen erleiden.

Voraussichtliche Aufstellung Standard: Bolat – Goreux, Felipe, Ciman, Pocognoli – Vainqueur, Buyens – Mujangi Bia, van Damme, Gakpe – Tchite Werbung2012

Anderlecht fragt sich zurzeit sicherlich, warum sie überhaupt den regulären Meisterschafsteil gespielt haben, wo sie übrigens großartig waren und ohne größere Probleme den ersten Platz geholt haben. Der Vorsprung von sechs Punkten wurde halbiert und anschließend haben sie dazu noch in der ersten Playoff-Runde zuhause gegen Kortrijk gepatzt und nur ein Remis geholt. Also haben sie jetzt nur einen Punkt Vorsprung auf den ersten Verfolger Club Brügge. Auch Anderlecht hat eine anstrengende Saison hinter sich, in der die heutigen Gäste im Sechszehntelfinale der Europaliga eliminiert wurden, wo sie übrigens hervorragend und ohne Niederlage gespielt habe, aber nur bis zu den Spielen gegen AZ Alkmaar, als sie beide Male bezwungen wurden. Im regulären Saisonteil haben sie nur drei Auswärtsniederlagen kassiert. Was den Patzer vom letzten Wochenende angeht, lief das ganze Spiel einfach nicht gut für Anderlecht. Die Gäste sind in Führung gegangen, haben sich anschließend gut verteidigt und nach dem Ausgleich von Mbokani hat Anderlecht eine halbe Stunde gehabt, um in Führung zu gelangen. Trainer Jacobs hat noch zwei zusätzliche Stürmer in der Schlussphase des Spiels eingewechselt, aber es blieb trotzdem bei 1:1. Jetzt müssen sie eigentlich ihren Punktevorsprung neu aufbauen, um den ersten Platz nicht zu gefährden, den sie schon nach diesem Spiel verlieren könnten, wenn sie nicht gewinnen, wo sie übrigens schon einmal in dieser Saison gewonnen haben. Außer mit dem Mittelfeldspieler Vargas haben sie keine Probleme mit verletzten oder gesperrten Spielern. In diesem Spiel wird also die beste Aufstellung auf den Platz geschickt, wahrscheinlich die Gleiche wie in der ersten Runde.

Voraussichtliche Aufstellung Anderlecht: Proto – Wasilewski, Juhasz, Kouyate, Deschacht – Biglia, Kjestan – Gillet, Jovanović, Suarez – Mbokani

Anderlecht ist in dieser Saison besser als Standard und das hat Anderlecht mit der erzielten Punktezahl, sowie den zwei Siegen in direkten Duellen bewiesen. Das muss natürlich kurz vor diesem Spiel in Lüttich nichts bedeuten, aber unserer Meinung nach, ist das Team aus Brüssel gut genug, um mindestens unbesiegt zu bleiben. Beide Teams brauchen die Punkte, wobei die Gäste vollzählig sind und Standard einige Probleme hat und anscheinend auch in einer kleinen Krise ist.

Tipp: Asian Handicap 0 Anderlecht

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,71 bei 12bet (alles bis 1,61 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010