Tipp Premier League: Dynamo Moskau – FC Zenit St. Petersburg

russia-plWie sehr in dieser Saison die russische Premier League interessant und ungewiss war, zeigt uns die Tatsache, dass nach 11 gespielten Matches wir sogar 4 Teams mit 19 erreichten Punkten an der Tabellenspitze haben, und unter ihnen Dynamo aus Moskau und der aktuelle Meister Zenit , wessen Duell der 12. Runde wir analysieren werden, ebenfalls dabei sind. Wenn man den gegenseitigen Verhältnis dieser obengenannten Teams in den letzten Jahren betrachtet, so können wir feststellen, dass sie ziemlich gleich waren, mit der zusätzlichen Bemerkung, dass meistens die Gastgeber den Sieg gefeiert haben, und dies bis zum letzten Jahr, als Dynamo endlich in Moskau gewann, und zwar nach 6 Jahren der Abstinenz, während ihr Duell in St. Petersburg mit einem Remis endete. Beginn: 10.06.2011 – 18.00.

In dieser Saison stellt Dynamo eine der schönsten Überraschungen dar, denn sie sind endlich wettbewerbsfähig hinsichtlich den stärksten russischen Mannschaften geworden, was in letzten Jahren nicht der Fall war, als sie trotz vieler Investitionen immer in der Tabellenmitte verweilten. So endeten sie in der letzten Saison gerade auf dem siebten Platz, weshalb die Eigentümer des Vereins anfingen neue Verstärkungen zu suchen, unter denen die besten Namen aus dem Balkan kamen, und zwar der bosnische Spielmacher Misimovic, der kroatische Mittelfeldspieler Dujmovic und der serbische Verteidiger Lomic, während parallel auch einige junge talentierte Spieler engagiert wurden. Manche von erwähnenden Spielern haben ihre Chance gut ausgenutzt, so wie der Mittelfendspieler Sapete und der Angreifer Molov, jedoch in einem so wichtigen Spiel gegen den aktuellen Meister Zenit, werden diese sehr schwer ihren Platz in der Startaufstellung bekommen können, besonders wenn man bedenkt, dass in das Team der frisch erholte Misimovic und der erfahrene Kapitän Semshov, der wegen seiner Strafe 5 Spiele nicht dabei war, wieder dabei sind. Dieses Team wird der 50-jährige Trainer Silkin begleiten, der den montenegrinischen Bozivic ersetzt hat, und dass dieser sich auf dem besten Weg befindet bestätigt die Tatsache einer Reihe von 3 Siegen und genauso vielen Remis, die diese Mannschaft an das dritte Platzt gebracht hat, weshalb wir am Freitagabend eine große Bereitschaft erwarten können und zwar mit dem Hauptziel, diesen Platz auch nach diesem Spiel zu behalten.

Voraussichtliche Aufstellung Dynamo: Shunin – Wilkshire, Fernández, Granat, Lomić – Dujmović, Samedov, Semshov – Misimović – Kuranyi, Voronin{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source} 

Hinsichtlich der Situation im Zenit, kann man feststellen, dass diese in einer Ergebniskrise stecken, denn sie haben in sogar 4 Spielrunden keinen Sieg geholt. Zum Glück änderte sich die Situation, als diese letzten Monat im Heimduell gegen Spartak Moskau mit einem überzeugenden Sieg 3:0 alles nachgeholt haben, und somit wieder den zweiten Platz besetzten. Jetzt möchten sie in einem weiteren Derby diese Siegesserie weiterpflegen, jedoch ruft der erfahrene Trainer Spaletti zur Vorsicht auf, denn er weiß, wie sehr die Heimspieler motiviert sein werden, um sich für die Niederlage vom letzten Jahr zu rächen. Wenn aber seine Schützlinge eine Partie, wie bei der Begegnung gegen Spartak abliefern, so könnte diese Mannschaft mindestens keine Niederlage erleben, denn sie haben eine gute Verteidigung, die jetzt noch stärker nach der Rückkehr des Verteidigers Anyukova ist. Man muss aber erwähnen, dass der erfahrene Portugiese Meiro wegen der Verletzung nicht dabei sein wird, genauso wie der Fall mit den Mittelfeldspielern Shirokov und Bystrov ist, jedoch hat der italienische Experte einige hochwertige Spieler zur Verfügung, die schon in letzten Spielen gezeigt haben, dass man mit ihnen ernsthaft rechnen kann. Hiermit denken wir hauptsächlich an den hervorragenden portugiesischen Spielmacher Danny, während das Angreifer-Duo Kerzhakov und Lazovic in letzten 11 Spielen insgesamt 12 Tore erzielt haben. Neben ihnen befindet sich auf der Bank ein toller Torschütze Bukharov, und somit ist es kein Wunder, dass diese Mannschaft das effizienteste Team des bisherigen Teils der Meisterschaft ist, und so kann man erwarten, dass sie gegen Dynamo ziemlich offensiv spielen werden, was ihnen letztes Jahr das Meistertitel Russlands brachte.

Voraussichtliche Aufstellung Zenit: Malafeev – Anyukov, Bruno Alves, Lombaerts, Luković – Faizulin, Denisov, Danny, Zyryanov – Kerzhakov, Lazović

Unabhängig davon, dass Zenit eine bessere Mannschaft hat, glauben wir, dass die Gastgeber aus Moskau in diesem Jahr einen ersthaften Widerstand leisten können, besonders wenn man bedenkt, dass diese in bester Form sind, und dass zwei sehr wichtigen und erfahrenen Spieler in die Mittelfeldreihe zurückgekehrt sind, und dadurch mit der Situation am Anfang des Spieles sehr gut umgehen werden.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Dynamo

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei bet365(alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010