Tipp Premier League: Dynamo Moskau – Lokomotive Moskau

russia-plAn diesem Sonntag beginnt die Rückrunde der russischen Meisterschaft. Heute werden wir das Derby der großen Moskauer Rivalen, die große Ambitionen in dieser Saison haben, analysieren. Lokomotive Moskau hat in der Hinrunde unter allen Erwartungen gespielt und in diesem Spiel müssen sie unbedingt siegen, wenn sie den Anschluss an die Tabellenspitze finden wollen, während Dynamo Moskau vier Punkte mehr auf dem Konto hat und immer noch im Rennen um den Titel ist. Im Hinspiel feierte Lokomotive einen 3:2-Sieg. Beginn: 26.06.2011 – 19:00

Dynamo spielt immer besser. In den letzten beiden Begegnungen haben sie triumphiert und sie haben kein Gegentor kassiert. In den letzten zehn Begegnungen haben sie nur eine Niederlage kassiert. Das war in Kazan vor diesen beiden oben erwähnten Siegen, als sie von Rubin mit 3:0 regelrecht auseinander genommen wurden, aber wie es aussieht, hat sich diese Niederlage auf sie nicht negativ ausgewirkt. Dynamo ist eine der drei Mannschaften, die bisher keine Heimniederlage kassiert hat, aber da gibt es ein Problem. Vier Mal haben sie gesiegt und drei Mal ein Remis gespielt. Alle Remis wurden in Spielen gegen die derzeit besser platzierten Mannschaften kassiert und zwar gegen CSKA, Zenit und Anzhi und das bedeutet dass ihnen die stärkere Teams Probleme bereiten. Eine weitere interessante Tatsache ist, dass sie sich in allen drei Begegnungen diesen einen Punkt in den letzten Minuten des Spiels gesichert haben. Gegen Zenit war das buchstäblich in den letzten Sekunden des Spiels. Allerdings haben sie in den letzten beiden Duellen sehr gute Partien abgeliefert. Der beste Spieler dieser Mannschaft ist der ukrainische Voranin mit vier erzielten Treffer und sechs Vorlagen. Sehr gut spielt der Mittelfeldspieler Samedov ebenfalls, sowie der erste Stürmer Kuranyi, der nach seiner Rückkehr bereits zwei Treffer erzielt hat. Der Trainer Silkin hat in den letzten Wochen keine Änderungen in der Mannschaft vorgenommen, allerdings spielt Voronin in den Gästen ein wenig zurückgezogener, während er zuhause gleich hinter Kuranyi an der Spitze des Angriffs agiert. Diese Taktik hat ihnen vor zwei Runden einen überzugenden 3:0-Sieg gebracht und alle drei Tore wurden in der ersten Halbzeit erzielt.

Voraussichtliche Aufstellung Dynamo: Shunin – Wilkshire, Granat, Fernandez, Lomić – Samedov, Sapeta, Semshov, Kokorin – Voronin, Kuranyi.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Für die Gäste ist dies das dritte Stadtderby in Folge. In den beiden gespielten Derbys haben sie verloren und zwar sehr überzeugend. Zuerst haben sie gegen Spartak eine 2:0-Heimniederlage kassiert. Beide Gegentreffer haben sie in den letzten zwei Minuten der ersten Spielhälfte kassiert. Am letzten Spieltag wurden sie beim CSKA mit 3:1 bezwungen und in diesem Spiel hat der Gastgeber während des ganzen Spiels dominiert. Nach diesen beiden Niederlagen befinden sie sich auf dem sechsten Tabellenplatz und zwar neun Punkte im Rückstand auf den Tabellenanführer. Zuhause spielen sie nicht so schlecht, aber in allen Spielen in denen sie gesiegt haben, war der Gegner schwach, während die beiden starken Mannschaften Anzhi und Spartak an die Punkte im Lokomotiv Stadion gekommen sind. In der Ferne haben sie nur einen Sieg in sieben gespielten Begegnungen erzielt. Wenn sie in diesem Duell eine Niederlage kassieren sollten, werden sie definitiv nicht mehr um die CL-Tabellenplätze kämpfen können. Wenn sie die Partie aus dem Hinspiel wiederholen sollten, dann bleiben sie weiterhin im Kampf. In diesem Spiel haben Abwehr- und Mittelfeldspieler die Tore erzielt, während die Angreifer bisher keine besonders guten Partien abgeliefert haben. Sie wenden zwei unterschiedlichen Spieltaktiken an, und zwar unabhängig davon, ob sie zuhause oder in der Ferne spielen. Zuhause bevorzugen sie 4-4-2, während sie in der Ferne vorsichtiger spielen, mit einem Stürmer und dem verstärkten Mittelfeld. Im Mittelfeld wird sehr viel experimentiert und selten spielen die gleichen Spieler. In dieser Begegnung wird der Torwart Guilherme wieder dabei sein, sowie der wiedergenesene Verteidiger Burlak, der von der ersten Minute an spielen sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Lokomotive: Guilherme – Shishkin, Durica, Burlak, Yanbaev – Ignatjev, Loskov, Glushakov, Ozdoev, Torbinskiy – Maicon.

Dynamo spielt immer besser, während Lokomotive ziemlich schlecht in der letzten Zeit spielt. Wir haben bereits festgestellt dass die aktuelle Spielform in den Derbys der Moskauer Rivalen nicht entscheidend sein muss, aber diesmal so werden wir trotzdem auf den Heimsieg von Dynamo tippen. Sie spielen zuhause, sind vollständig und die Quote ist einfach großartig.

Tipp: Sieg Dynamo

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei bet365 (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010