Tipp Premier League: Dynamo Moskau – Rubin Kazan

russia-plDas Derby dieser Runde der russischen Premier League wird an diesem Montag in Moskau stattfinden. Die Gastgeber sind immer noch im Rennen um den Titel und deshalb werden sie in diesem Duell auf Sieg spielen, während Rubin den sechsten Tabellenplatz belegt. Rubin kämpft also nicht um den Titel, aber das bedeutet nicht dass er die Punkte nicht bracht. Die Tradition ist auf der Seite der Gäste, denn in den letzten vier Gastauftritten in Moskau haben sie drei Mal gesiegt. Im letzten Jahr was es Unentschieden. In Kazan haben sie in letzten vier Duellen ohne ein kassiertes Gegentor triumphiert. Beginn: 24.10.2011 – 18:00 

Dynamo befindet sich auf dem dritten Platz in der Tabelle und liegt nur drei Punkte im Rückstand auf den führenden Zenit. Sie haben also immer noch die Chance, den Meistertitel zu holen. Am letzten Spieltag haben sie gerade in Sankt Petersburg gespielt und eine sehr gute Partie abgeliefert. Es  gab ein torloses Remis. In der letzten Zeit spielen sie sehr gut und den einzigen Patzer haben sie sich vor drei Runden erlaubt, als sie gegen Krylya Sovetov eine 1:0-Auswärtsniederlage kassiert haben. In diesem Duell sind sie aber in einer frühen Phase des Spiels ohne den Verteidiger Granat geblieben und danach war es schwierig, den Vorsprung des Gastgebers aufzuholen. Ansonsten ist Dynamo die beste Heimmannschaft in der Liga und ist die einzige ungeschlagene Mannschaft im eigenen Stadion. Außerdem haben sie nur drei Heimremis verbucht. Sie haben zehn Siege auf dem Konto und als Gastgeber haben sie am meisten erzielten Tore, nämlich 32 Tore in 13 Duellen. Der beste Spieler ist Andriy Voronin, der 11 Tore und 12 Torvorlagen verbucht hat. Damit ist er der Beste in der Liga. Sehr gut spielt Igor Semshov ebenfalls. Er hat 10 Tore und 5 Torvorlagen verzeichnet. Wir sollten noch Kevin Kuranyi mit acht erzielten Toren erwähnen. All diese Spieler werden die tragende Kraft in diesem Duell sein. Trainer Silkin hat keine größere Probleme mit den Verletzungen und in dieser Begegnung wird er mit der stärksten Besatzung auflaufen, also mit der Besatzung, die in Sankt Petersburg einen wertvollen Punkt ergattert hat.

Voraussichtliche Aufstellung Dynamo: Shunin – Fernandez, Granat, Lomić, Wilkshire – Samedov, Semshov, Yusupov, Kokorin – Voronin, Kuranyi.{source}

<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Mannschaft aus Kazan spielt an zwei Fronten und diese Doppelbelastung hat sich sicher auf ihre Partien in der Meisterschaft ausgewirkt. Sie befinden sich nicht mehr an der Spitze, aber sie sind immer noch unter den besten Mannschaften. Im Gegensatz zu Dynamo ist es überhaupt nicht wichtig ob sie zuhause ober in der Ferne spielen. Sie haben ungefähr die gleiche Zahl von Punkten zuhause und in der Ferne gewonnen. Die aktuelle Form ist mehr als solide und bis Donnerstag waren sie in einer Serie von fünf Spielen ohne Niederlage. Am Donnerstag haben sie gegen Tottehnam in London eine 1:0-Niederlage kassiert und zwar im Rahmen der dritten Runde der Europaliga. Sie haben sehr gut gespielt und hatten einige sehr gute Torchancen, die sie nicht umgesetzt haben, sodass diese Niederlage keine abfallende Formkurve bedeutet. Die letzte Niederlage davor haben sie zuhause gegen Zenit kassiert. Danach haben sie unter anderem Spartak mit 3:0 besiegt, während sie gegen Lokomotive ein 1:1-Remis gespielt haben. Sie spielen gerne gegen die Clubs aus der Hauptstadt und in der Regel erzielen sie gute Ergebnisse in diesen Duellen. Im Gegensatz zu Dynamo haben sie keine Einzelspieler, die besonders herausragen. Die meisten Tore haben die Mittelfeldspieler Natcho (6) und Noboa (5) erzielt. Es ist interessant, dass der Abwehrspieler Bocchetti sogar vier Tore erzielt hat. Die Stürmer, der Paraguayer Valdez und der Nigerianer Martins, der Probleme mit den Verletzungen hatte, sind ihrer Fans einiges schuldig geblieben. Trainer Berdyev bevorzugt die Taktik mit einer Spitze und vielleicht ist das der Grund, warum sich diese Stürmer noch nicht bewiesen haben, aber das Ergebnis ist doch das wichtigste und diese Taktik hat sich als eine sehr gute erwiesen, vor allem in der Ferne. In diesem Duell werden sie versuchen, mit der Tradition gegen Dynamo fortzusetzen und zumindest ungeschlagen zu bleiben.

Voraussichtliche Aufstellung Rubin: Ryzhikov – Bocchetti, Sharonov, Cesar Navas, Kuzmin – Natcho, Noboa – Karadeniz, Ryazantsev, Kasaev – Valdez.

Die Fortsetzung der Tradition, die besagt dass Rubin keine Niederlage gegen Dynamo kassiert oder die großartige Serie der Moskauer zuhause, wo sie noch nicht bezwungen wurden. Eigentlich kommt uns ein Remis irgendwie sehr real vor, aber die Gäste sind vom ständigen Spielen und Reisen sehr müde, während Dynamo im Rennen um den Titel hochmotiviert ist. Deshalb haben wir uns für die Unterbrechung der Tradition und den Sieg des Gastgebers entschieden.

Tipp: Sieg Dynamo

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,20 bei expekt (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010