Tipp Premier League: Glasgow Rangers – Celtic FC

sco-premierUm unsere Analysen ein wenig zu erweitern, haben wir uns dazu entschieden an diesem Feiertag ein Spiel aus der schottischen Meisterschaft auszusuchen. Es handelt sich um das letzte Saisonduell zwischen zwei besten schottischen Vereinen und zwar Glasgow Rangers und Celtics. Dieses Match wird allem Anschein nach auch über den neuen Meister entscheiden. Bis zum Saisonende sind nämlich nur noch fünf Runden zu spielen und die führenden Rangers haben momentan einen Punkt mehr im Vergleich zu den Celtics. Beginn: 24.04.2011. – 13:30

Übrigens hat der berühmte Old Firm schon immer Aufmerksamkeit auch außerhalb Großbritanniens auf sich gezogen und zwar am meisten aufgrund der großen Rivalität zwischen diesen beiden Teams. So ist auch die Spielform in den meisten Fällen nicht entscheidend für den Spielausgang ihrer Duelle gewesen. Aber man sollte auf jeden Fall erwähnen, dass in den fünf direkten Meisterschafts- und Pokalspielen aus dieser Saison die Celtics einen Sieg mehr gefeiert haben.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die offiziellen Gastgeber, die Rangers, genau wie ihre Stadtrivalen, erwarten dieses Derby in einer sehr guter Form, da sie sich in einer Serie von fünf Ligasiegen in Folge abgezeichnet hat. Aber für Trainer Smith ist am wichtigsten die Tatsache, dass sie in dieser Zeit nur einen Gegentreffer kassiert haben. Genau diese harte und unüberwindbare Abwehr ist das worauf der aktuelle schottische Meister seine ganze Hoffnung am Sonntag setzen wird. Nach einer langen Zeit sind die Rangers auch im Angriff komplett und so werden sie wahrscheinlich auch dieses Match mit sogar drei Spitzen anfangen. Für diesen Schachzug entscheidet sich Smith deswegen, weil er bestimmte Probleme im Mittelfeld hat, da er im Mittelfeld zwei wichtige Ausfälle McCulloch und Weiss zu beklagen hat. Trotzdem sollte nicht mal mit so einer Aufstellung die Taktik der Rangers so offensiv werden, da dies vielleicht das wichtigste Spiel der Saison ist. Aus genau diesem Grund werden fast alle Spieler, außer dem kroatischen Stürmer Jelavić, irgendwelche Aufgaben in der Defensive bekommen. Übrigens haben die Rangers, nach dem Weggang des langjährigen besten Schützen des Teams, Kenny Miller und nach den Verletzungen zweier Stürmer Ende Januar zwei erfahrene Angreifer Diouf und Healy ausgeliehen. Die stehen aber nach der Erholung von Jelavić und Naismith nicht mehr in der ersten Aufstellung und werden auch diesmal auf der Bank bleiben, genau wie Innenverteidiger Broadfoot.

Voraussichtliche Aufstellung Rangers: McGregor – Bougherra, Weir, Whittaker, Papac –Davis, Edu, Wylde – Naismith, Jelavić, Lafferty

Wir haben schon erwähnt, dass die Celtics eine gute Serie von fünf Meisterschaftssiegen in Folge haben. In der Zwischenzeit wurde das Pokalhalbfinale gespielt, wo Aberdeen relativ locker bezwungen wurde. So werden sie Mitte Mai im großen Pokalfinale die Kräfte mit Motherwell messen. Der einzige Fehler in den letzten zwei Monaten war die Niederlage gegen die Rangers, die im Finale des Liga Cups kassiert wurde. Aber auch da haben die Schützlinge des Trainers Lenon eine solide Vorstellung gezeigt, sie haben aber nicht genügend Konzentration in der gespielten Verlängerung gehabt. Jetzt haben sie die Gelegenheit, sich beim großen Rivalen zu revanchieren. Trainer Lennon wird wahrscheinlich seine Jungs etwas vorsichtiger als im letzten Derby spielen lassen. Das beutet, dass das Mittelfeld zusätzlich mit dem erholten Ledley verstärkt wird, während in der Angriffsspitze wieder zwei sehr schnelle junge Spieler wirken werden und zwar Hoope und Stokes. Sie sind keine typischen Angreifer, weil sie dem Ball nachlaufen und sie helfen dazu noch in der Defensive aus. Was die Abwehr betrifft, ist sie nach der Rückkehr des erholten Majstorović stärker, während weiterhin nur der erfahrene Verteidiger Hinkel und Mittelfeldspieler Maloney nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Celtics: Forster – Wilson, Majstorović, Loovens, Izaguirre – Brown, Kayal, Commons, Ledley – Hooper, Stokes

Es ist sicherlich undankbar irgendetwas bei so einem wichtigen Spiel zu prognostizieren und zwar gerade zum Zeitpunkt, wenn sich beide Mannschaften in der absoluten Topform befinden. Wir sind aber der Meinung, dass die erfahrenen Rangers vor ihren Fans zu einem neuen Sieg kommen werden.

Tipp: Sieg Rangers

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,50 bei bet365 (alles bis 2,30 kann problemlos gespielt werden)

Der zweite Tipp schließt sich nur an die vorherigen Analyse an, in welcher wir gesagt haben, dass beide Teams vorsichtig spielen werden und das bedeutet gleichzeitig, dass es nicht allzu viele Treffer geben wird.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei gamebookers (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010