Tipp Premier League: Glasgow Rangers FC – Celtic FC

Außer Engländern spielen traditionell die Schotten ebenfalls in den ersten Tagen des neuen Jahres. In der Begegnung des 21. Spieltags werden in einem großen Old Firm Derby die Stadtrivalen und zwar die beiden besten Teams der Liga, Glasgow Rangers und FC Celtic aufeinandertreffen. Dieses Duell hat schon immer viel Aufmerksamkeit erregt, vor allem wegen immenser Rivalität zwischen den beiden Teams. Die aktuelle Form war in den meisten Fällen entscheidend für das Ergebnis in ihren gegenseitigen Duellen. Beginn: 02.01.2011 – 13:45

Trotz der Dominanz des FC Celtic in der Meisterschaft in den letzten Jahren waren die Rangers jedoch etwas erfolgreicher als die Celtics in den gegenseitigen Duellen und das wurde im letzten Duell, das im Celtic gespielt wurde, noch einmal bestätigt.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><a href=”http://10bet.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

Unabhängig von diesem Triumph in einer direkten Auseinandersetzung mit dem Stadtrivalen erwarten die Rangers diese Heimbegegnung auf dem zweiten Tabellenplatz, weil FC Celtic vor vier Tagen zum ersten Mal die Führungsposition übernommen hat, aber man soll erwähnen, dass sie zwei Spiele mehr auf dem Konto haben als der heutige Gegner. Die Rangers haben im letzten Monat wegen der großen Kälte sogar vier Begegnungen verpasst, wobei sie vor sieben Tagen nur das Duell des 19. Spieltags absolviert haben und da haben sie einen hohen 4:1-Sieg über Motherwell gefeiert. In diesem Spiel kam der schottische Nationalspieler Kenny Miller mit zwei geschossenen Toren wieder mal zur Geltung. Er ist nämlich mit 21 erzielten Treffern der beste Torschütze der Liga. Wir sollten noch die großartige Abwehr der Rangers erwähnen. Sie besteht aus fünf Spielern und zwar mit zwei eher offensiveren Abwehrspielern, Foster und Papac, die öfters in der Offensive mitspielen. Von der Bank aus werden sie von Walter Smith geleitet, der nach dem letztjährigen Erfolg angekündigt hat, dass sie in dieser Saison  wieder erfolgreich spielen werden, sowohl in der Meisterschaft als auch auf der internationalen Bühne. Das ist ihnen teilweise gelungen, weil sie sich als drittplazierte Mannschaft in einer sehr schwierigen CL-Gruppe die Teilnahme in der Europaliga gesichert haben, wo sie auf den portugiesischen Sporting treffen werden. Bis dahin sollen die Rangers versuchen, einen großen Vorsprung auf die FC Celtic in der Liga zu erreichen und der erste Schritt in dieser Richtung ist ein Sieg im bevorstehenden Sonntagsduell. In dieser Begegnung muss der Trainer Smith auf den Verteidiger Broadfoot und den Neuzugang Jelavic verzichten.

Voraussichtliche Aufstellung Rangers: McGregor – Foster, Bougherra, Weir, Whittaker, Papac – Weiss, Davis, McCulloch – Naismith, Miller

Wir haben bereits erwähnt, dass die Celtics diese Begegnung von der Führungsposition aus erwarten und zwar dank dem minimalen Sieg am letzten Spieltag gegen Motherwell. Diese Mannschaft des jungen Trainers Lennon hat jetzt die gleiche Anzahl von erzielten Siegen wie die Rangers, aber sie haben ein Remis mehr auf dem Konto und dadurch haben sie den ersten Tabellenplatz eingenommen. Allerdings könnte sich diese Situation drastisch ändern, nachdem ihre Rivalen die beiden verbleibenden Spiele absolvieren, so dass dieses Sonntagsduell sehr wichtig für sie ist und sie dürften es deswegen nicht verlieren. Allerdings ist die Situation in dieser Mannschaft sehr dramatisch, nachdem sie von Pechsträhnen in den letzten Tagen verfolgt wurden. Zwei Abwehrspieler Hinkel und Loovens sind schon länger verletzt und jetzt sind noch zwei beste Stürmer des Teams, Maloney und Hooper ebenfalls verletzt. Gleich danach haben zwei Stammspieler Du-Ri Cha und Sung-Yong Ki wegen der Verpflichtungen in der Nationalmannschaft von Südkorea das Team vor sieben Tagen verlassen. Und als der Trainer Lennon gehofft hat, dass dies das Ende seiner Mühen war, bekam im letzten Spiel der Verteidiger Majstorovic die fünfte gelbe Karte und dann im Abschluss des Spiels bekam der Kapitän Brown die rote Karte, so dass diese zwei brillante Spieler in dieser Begegnung nicht dabei sein werden. So wird die Hauptlast auf Samaras und McCourt fallen, von denen man erwartet, dass sie mit einem fanatischen und kompromisslosen Spiel ungeschlagen im Ibrox Stadion bleiben.

Voraussichtliche Aufstellung Celtic: Forster – Wilson, Izaguirre, Mulgrew, Rogne – Ledley, McGinn, McCourt, Kayal – Samaras, Stokes

Wir sind der Meinung, dass die Celtics nur schwer mit den Rangers mithalten können, und das wurde durch das letzte Duell, das die Jungs des Trainers Walter Smith gewonnen haben, noch einmal bestätigt. So glauben wir, dass sie in dieser Begegnung, in die sie völlig geschwächt gehen, nichts zu suchen haben und darum tippen wir auf einen sicheren Sieg der Rangers.

Tipp: Sieg Rangers

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,10 bei Ladbrokes (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!