Tipp Premier League: Spartak Moskau – FK Rubin Kazan

russia-plNoch ein sehr interessantes Duell dieser 12. Runde der stärksten russischen Liga wird in Moskau gespielt, wo zwei Mannschaften aufeinandertreffen werden, die in letzter Saison in der Champions League aufgetreten sind. Zurzeit befinden sie sich aber nur auf dem siebten bzw. achten Platz, mit zwei bzw. drei Punkten hinter dem führenden Vierer. Ziemlich interessant ist auch die Angabe dass in ihren sechs letzten gegenseitigen Begegnungen sogar fünf Mal die Gastmannschaft einen Sieg gefeiert hat, während sie im November letzten Jahres doch ein Remis gespielt haben und zwar im Spiel, das in Kazan gespielt wurde. Beginn: 10.06.2011 – 19:00

Die Spieler von Spartak, die letzte Saison nur den vierten Platz erreichen konnten, werden dieses Mal die Gelegenheit haben endlich diese ungemütliche Tradition der Heimniederlagen zu unterbrechen. Damit würden sie sich automatisch der Tabellenspitze nähern, wo übrigens ein richtiges Gedränge herrscht. Was ihre momentane Form betrifft, ist sie ziemlich wechselhaft, denn sie haben nach zwei Siegen hintereinander in der letzten Runde eine schwere Niederlage von 3:0 zu Gast beim aktuellen Meister Zenit erlebt, aber was am schlimmsten ist, sogar drei Stammspieler, Torwart Makeev, Stürmer Ari und Innenverteidiger Pareja haben sich verletzt. Der letzte sollte aber trotzdem für das Duell mit Rubin bereit sein, während den ersten Schützen Ari sein Landsmann Welliton, der sich nach der Verletzung erholt hat, ersetzen wird. Das ist für Trainer Karpin sicherlich eine gute Nachricht, da dieser Brasilianer letztes Jahr wie bei der Meisterschaft so auch in der Champions League der effizienteste Spieler von Sparta gewesen ist. So wird mit seiner Rückkehr ein viel besseres Spiel im Angriff dieses Moskauer Teams erwartet. Sein Partner wird der junge und aufkommende Star, Dzyuba sein, der in der vorletzten Runde zwei Treffer für die Mannschaft von Krasnodar erzielt hat, während das Mittelfeld mit McGeady und Ibson auch ziemlich stark sein wird, obwohl im Team auch weiterhin der verletzte Rafael nicht da ist, der im Winter als Ersatz für noch einen tollen Brasilianer Alex geholt wurde.

Voraussichtliche Aufstellung Spartak: Dikan – Parshivlyuk, Pareja, Suchy, Kudryashov– Sheshukov, McGeady, Ibson, Kombarov – Dzyuba, Welliton{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Im Gegensatz zu Spartak befindet sich die Mannschaft von Rubin in einer sehr guten Form, denn sie haben in den letzten sechs Runden jeweils drei Siege und genauso viele Remis erzielt. Aber das was Trainer Berdyev am meisten freut ist das immer bessere Spiel in der Abwehr und zwar nachdem sie davor in fünf Spielen sogar acht Gegentore kassiert haben. Das ist sicher eine ungemütliche Leistung gewesen, für eine Mannschaft die in ihren Reihen ein paar sehr erfahrene und gute Spieler in der Abwehr hat, angeführt vom Kapitän Sharonov und dem Spanier Navas. Anderseits haben sich in der letzten Runde auch ihre Stürmer eingespielt und haben dann so mit sogar vier Bällen im gegnerischen Netz die Mannschaft von Tomsk aus ihrem Stadion verabschiedet. So kann man mit Recht sagen, dass sie mit einer soliden Laune dieses Derby gegen Spartak erwarten. Trotzdem ist sich Trainer Berdyev bewusst, dass die Gastgeber, angeführt von dem Rückkehrer Welliton dieses Mal viel gefährlicher sein werden und so hat er sich für die Aufstellung mit sogar fünf Spielern in der letzten Reihe entschieden. Unter denen wird auch der rechte Außenspieler Kuzmin sein, der nach einer Suspension in die Mannschaft zurückkehrt. Auch weiterhin sind nur der brasilianische Mittelfeldspieler Carlos Eduardo und Verteidiger Orekhov nicht dabei, während sich der erfahrene Türke Karadeniz erholt hat. Er führt momentan zusammen mit Noboa aus Ekuador die Trefferliste von Rubin und zwar mit jeweils vier erzielten Toren.

Voraussichtliche Aufstellung Rubin: Ryzhikov – Kuzmin, Navas, Bochetti, Sharonov, Ansaldi – Natkho, Noboa, Ryazantsev, Karadeniz – Medvedev

Nach der großen Niederlage gegen Zenit möchten sich die Gastgeber sicher so schnell wie möglich bei ihren Fans erkaufen und eine bessere Chance als die Gäste aus Rubin, noch eine Mannschaft von der Spitze des russischen Fußballs, konnten sie sich sicher nicht wünschen. Aber wenn wir in Betracht ziehen dass die Gäste in letzter Zeit sehr gut spielen, haben wir uns bei unserem Tipp noch dazu versichert und zwar im Falle eines Remis, obwohl Sparta mit dem Rückkehrer Welliton sicherlich einen besseren Angriff haben sollte und deswegen sind sie unserer Meinung nach dem Sieg etwas näher.

Tipp: Asian Handicap 0 Spartak

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,76 bei 10bet (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

Da sie Gäste aus Kazan nach einer Serie von sechs Spielen ohne Niederlage mit sehr großem Selbstbewusstsein in Moskau einreisen werden, können wir in diesem Derby gegen den auch harten Spartak kein übertrieben schönes Spiel erwarten, denn beide Trainer werden versuchen vor allem ihr Netz zu hüten und das bedeutet dass der Tipp mit wenigen Toren auch ziemlich real ist.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei expekt (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010