Tipp Schweizer Cup: FC Basel 1893 – FC Luzern

swi-kupAuch in der Schweiz wird diesen Mittwoch das Pokalfinale gespielt, das sehr interessant werden sollte, da zwei Mannschaften aufeinandertreffen, die zwei Runden vor dem Meisterschaftsende den ersten und zweiten Tabellenplatz besetzen. Interessant ist auch, dass Basel und Luzern ihre letzte Niederlage in dieser Saison im März kassiert haben, während sie in ihrem letzten direkten Duell 1:1 gespielt haben. Beginn: 16.05.2012 – 20:30

Aber davor haben regelmäßig die jeweiligen Gastgeber gewonnen. Basel hat sogar drei Mal in Folge den Sieg geholt, also ist diese Mannschaft auch in diesem Pokalfinale der große Favorit. Die Mannschaft aus Basel ist nämlich in den letzten 10 Jahren sogar acht Mal Schweizer Fußballmeister gewesen, während sie in dieser Saison neben der klaren Dominanz in der Nationalmeisterschaft, auch die CL-Gruppenphase überstanden hat und zwar indem der letztjährige Finalist dieses Wettbewerbs ManU eliminiert worden ist. Aber im Achtelfinale wurde Basel von Bayern gestoppt, der sie zuhause 7:0 bezwungen hat, was gleichzeitig die letzte Niederlage von Basel in dieser Saison gewesen ist. Danach haben die Schützlinge von Trainer Vogel in der Meisterschaft und beim Pokal sogar 10 Siege und nur ein Remis geholt. Das Remis ist auswärts bei Luzern passiert, was nur eine zusätzliche Motivation für Basel sein sollte, jetzt auf neutralem Terrain in Bern zu beweisen, wer die bessere Fußballmannschaft ist. Wenn wir schon dabei sind, sollte man auch erwähnen, dass die Fußballer aus Basel zwei Runden vor dem Meisterschaftsende 23 Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten Luzern haben. Besonders interessant ist die Tatsache, dass Basel fast drei Tore pro Spiel erzielt hat. Dafür ist natürlich das erfahrene Angreiferduo Streller-Frei am meisten verantwortlich, während neben den beiden Spielern auch der Mittelfeldspieler Shaqiri tolle Partien abliefert, der ab der nächsten Saison das Trikot von Bayern tragen wird. Nicht dabei sind nur die von früher verletzten Innenverteidiger Vosser und Mittelfeldspieler Chipperfield.

Voraussichtliche Aufstellung Basel: Sommer – Steinhofer, Abraham, Dragović, Park– Xhaka, Huggel, Shaqiri, Stocker – Streller, A. Frei

Werbung2012

Was die heutigen Gäste angeht, haben sie nach ein paar durchschnittlichen Saisons entschieden, im Laufe des Sommers die Mannschaft etwas aufzufrischen, während sie gleichzeitig den jungen und ambitionierten Hakan Yakin als ihren neuen Trainer geholt haben, was sich als der absolute Volltreffer erwiesen hat. Sie haben nämlich zwei Runden vor dem Ende der Schweizer Nationalmeisterschaft den zweiten Tabellenplatz praktisch in der Tasche, während sie auch beim Pokal im Finale sind und haben also noch eine weitere Chance die Kräfte mit dem hochfavorisierten Basel zu messen. Dieses Spiel wird für Yakin sehr wichtig sein, da er den größten Teil seiner Kariere in Basel verbracht hat, also ist dies eine tolle Gelegenheit für ihn sich bei seinen ehemaligen Mitspielern, wie Frei, Streller und Huggel auf die bestmögliche Art und Weise zu präsentieren. Dazu noch möchte Luzern die positive Serie fortsetzen, die zwar nicht so sehr erfolgreich wie bei Basel ist, weil Luzern in 10 letzten Spielen gleich viele Siege und Remis geholt hat und zwar jeweils fünf. Das beweist aber nur, dass die heutigen Gäste genug Selbstbewusstsein haben, um in diesem Finale zu versuchen die schweizerische Mannschaft mit den meisten Trophäen zu überraschen und so den größten Erfolg in den letzten paar Jahren zu schaffen. Sie haben gar keine Probleme mit den Ausfällen von Spielern und somit werden sie auch am Mittwochabend in der Startformation 4-3-2-1 auflaufen, die zwar defensiv aussieht, da die Mittelfeldspieler in der Angriffsphase sehr schnell in den Angriff eingeschaltet werden, was auch die stärkste Waffe von Luzern ist.

Voraussichtliche Aufstellung Luzern: Zibung – Thiesson, Stahel, Puljić, Lustenberger – Ferreira, Hochstrasser, Winter – Gygax, Hyka – Lezcano

Natürlich werden die Fußballer aus Luzern in diesem Finalspiel alles geben um endlich mal gegen Basel zu gewinnen und gleichzeitig auch eine Trophäe zu holen, aber wir sind uns nicht so ganz sicher, dass ihnen dies gelingen wird, da der Gegner aus Basel in letzter Zeit wirklich großartig spielen und sicherlich eine weitere Saison mit zwei Trophäen beenden möchte.

Tipp: Sieg Basel

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei hamsterbet (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

Anderseits, das was Luzern in dieser Begegnung schaffen kann, ist mindestens einen Treffer zu erzielen, was dann bedeuten würde, dass die aktuellen Fußballmeister der Schweiz mindestens genauso toreffizient wie Luzern sein müssen, wenn sie den Sieg holen möchten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei betsson (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010