portugal_sagresligaDa nächste Woche zwei wichtige Matches der Champions League auf die beiden Vereine warten, werden zwei der bekanntesten portugiesischen Klubs diese Begegnung der sechsten Runde am Freitagabend spielen. Das ist vielleicht die beste Einleitung in ein Fußballwochenende auf den europäischen Plätzen. Diese zwei Mannschaften befinden sich, mit jeweils 13 Punkten an der Spitze der Liga. Auch in den europäischen Wettbewerben machen sie eine sehr gute Arbeit. Der aktuelle Meister Porto hat ansonsten im letzten Jahr beide Ligaspiele gegen Benfica gewonnen, während im Halbfinale des portugiesischen Pokals beide Mannschaften jeweils einen Auswärtssieg gefeiert haben. Beginn: 23.09.2011. – 21:15

Natürlich hoffen die Gastgeber, dass die Tradition nach diesem großen Derby gegen Benfica fortgesetzt wird. Sie müssen aber vorsichtig sein, da der Gegner ebenfalls in einer sehr guten Spielform ist. Aus diesem Grund hat der neue Trainer Pereira am letzten Wochenende bei Feirense ein paar Stammspieler ausgeruht, was am Ende ein Schuss nach hinten gewesen ist, da sie nur 0:0 gespielt haben. Damit die Sache noch schlimmer wird, hat der junge Stürmer Rodriguez eine rote Karte verdient. An seine Stelle sollte am Freitagabend Varela einspringen, der zusammen mit dem Neuling Kleber und dem tollen Hulk sicherlich die größte Gefahr für den gegnerischen Torwart Moraes sein wird. Gerade diesem Duo verdankt man die vier Saisonsiege, während am Anfang der Saison Porto noch den portugiesischen Supercup geholt hat und zwar mit dem 2:1-Sieg gegen Guimaraes. Beim Auftakt zur Champions League haben sie einen sehr wichtigen Heimsieg gegen den ukrainischen Shakhtar gefeiert. Die einzige Niederlage in dieser Saison haben sie im europäischen Supercup erlebt und zwar gegen den aktuellen Europameister Barcelona. Aber jetzt müssen sie sich ganz auf das Duell mit Benfica konzentrieren. Ein eventueller Sieg würde ihnen wirklich viel bedeuten, denn sie würden wieder ganz alleine an der Tabellenspitze stehen und sie würden dazu noch kurz vor dem unangenehmen CL-Gastauftritt beim russischen Zenit ihr Selbstvertrauen wieder erlangen.

Voraussichtliche Aufstellung Porto: Helton – Sa FC Porto – Benfica Lisabon punaru, Otamendi, Rolando, Fucile – Belluschi, Defour, João Moutinho – Varela, Hulk, Kleber{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Im Gegensatz zu Porto haben die Fußballer von Benfica die diesjährige portugiesische Meisterschaf mit einem Auswärtsremis begonnen und zwar bei Gil Vicente. Im weiteren Verlauf haben sie aber einen Gang höher geschaltet und vier Siege in Folge geholt. Das hat sie auch auf den ersten Platz gebracht, den sie mit dem aktuellen Meister Porto teilen. Beim letzten Sieg musste die Mannschaft von Academica dran glauben, die von den Schützlingen des Trainers Jesus 4:1 vom Platz gefegt wurde und zwar durch zwei Treffer des jungen Stürmers Nolito. Er ist in diesem Sommer aus Barcelona gekommen und hat schon nach ein paar Spielen den erfahrenen Saviola aus der Startaufstellung verdrängt. Neben der Nationalmeisterschaft musste Benfica diese Saison auch mit der Champions League etwas früher starten. Dort haben sie in den ersten zwei Vorrunden den türkischen Trabzonspor und holländischen Twente eliminiert. Sie haben ein Auswärtsremis und zwei sichere Heimsiege geholt. Trotzdem haben sie es in der ersten Runde der Gruppenphase nicht geschafft so etwas auch gegen den großen Manchester United zu wiederholen, aber ein Punkt aus diesem Match ist für die Mannschaft aus Lissabon eine große Sache, da sich in dieser Gruppe noch der schweizerische Basel und der rumänische Otelul Galati befinden, die objektiv gesehen schlechter sind. Aber über diese Gegner denken sie gar nicht viel nach, weil sie am Freitag das große Derby der portugiesischen Meisterschaft erwartet. Trainer Jesus kann mit allen Spielern rechnen, auch die erholten Mittelfeldspieler Aimara und Javi Garcia sind wieder einsatzbereit.

Voraussichtliche Aufstellung Benfica: Moraes – Perreira, Garay, Luisao, Emerson – Javi Garcia – Witsel, Aimar, Gaitan – Cardozo, Nolito

Obwohl Benfica seit langem nicht so bereit und entschlossen war noch ein gutes Ergebnis in Porto zu erzielen, denken wir, dass der aktuelle Meister immer noch besser als der Rivale aus Lissabon ist und dass Porto gerade, wenn es am wichtigsten ist, seine wahre Stärke zeigen wird.

Tipp: Sieg Porto

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei bwin (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Neben dem Sieg der Gastgeber erwarten wir auf jeden Fall auch dieses Mal ein attraktives und torreiches Spiel, da beide Teams ein paar tolle und gutgelaunte Stürmer haben, die in jedem Moment das entscheidende Tor schießen können. Viel Technik, Action und Tore sind unsere Erwartungen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei 12bet (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010