Tipp SuperLiga: Sporting Braga – Benfica Lissabon

portugal_sagresligaDie zehnte Runde der portugiesischen Fußballmeisterschaft bringt uns ein klassisches Derby, obwohl nicht eines von den drei größten. Aber die Tabellenlage zeigt dass es ein richtiges Derby ist. Die Mannschaften sind so aufgeteilt, wie auch ihr Wert geschätzt wurde. In diesem Fall empfängt der Viertplatzierte Sporting Braga die zweitplatzierte Mannschaft aus Lissabon, Benfica. Wir erinnern uns immer noch an ihre letztjährigen Duelle aus dem Halbfinale der Europaliga, als Braga wegen dem Tor auswärts besser gewesen und ins Finale gekommen ist. Auch die Meisterschaftsduelle in den letzten zwei Saisons endeten mit den Siegen der jeweiligen Gastgeber. Beginn: 06.11.2011. – 19:00

Die Mannschaft von Braga ist auch diese Saison sehr gut, wobei sie schwer das Ergebnis aus Europa wiederholen können und zwar als sie bis zum Finale der Europaliga gekommen sind. Bis vor kurzem sah es sogar so aus, als ob sie sich auch in die zweite Runde nicht platzieren werden, aber dann haben sie Maribor mit 5:1 zu Hause deklassiert. Jetzt sind ihre Chancen ziemlich realistisch, obwohl sie immer noch nicht sicher sind. Was die Meisterschaft betrifft, da sind sie ungefähr dort platziert, wo man es auch erwartet hat und zwar hinter dem großen Dreier, Porto, Benfica und Sporting, aber mit einer akzeptablen Tordifferenz. Diese Saison haben sie auch eine feste Abwehr und tolle Spieler auf eigenem Terrain. In neun Meisterschaftsrunden haben sie nur drei Tore kassiert und zu Hause nur ein Tor. Das ist gegen Gil Vicente, aus einem Elfmeter in den letzten Minuten dieses Spiels passiert. Zu Gast haben sie jeweils einen Sieg und eine Niederlage, sowie drei Remis und eine Tordifferenz von 2:2. Interessant ist auch dass sie in der Europaliga die meisten Spiele mit sehr vielen Toren spielen und gegen Brugge wurden sie zu Hause besiegt. Was die Aufstellung betrifft, sehen sie auf dem Papier ziemlich offensiv aus, aber auf dem Spielfeld ist es doch ganz anders. Sie werden von dem erfahrenen Fachmann Nuno Gomes angeführt, der letzten Sommer aus Benfica gekommen ist.

Voraussichtliche Aufstellung Sporting Braga: Quim – Baiano, Ewerton, Paulo Vinicius, Elderson – Mahamat – Marcio Mossoro, Hugo Viana – Alan, Lima, Nuno Gomes.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Benfica versteht in dieser Saison keinen Spaß und sie sind in allen Wettbewerben unbesiegt, was bedeutet neun Spiele in der Meisterschaft, vier in den Qualifikationen für die Champions League, sowie noch vier in der Gruppenphase des gleichen Wettbewerbs und ein Spiel im Cup, was insgesamt 18 Matches ausmacht. Eine ähnliche Leistung kann in Europa nur noch Barcelona vorweisen und zwar mit wenigen Spielen. Aber auch neben den vielen tollen Ergebnissen, sind sie in der Meisterschaft zweiter und zwar hinter Porto. In der Gruppe der Champions League sind sie auch zweiter und zwar hinter Manchester United, wobei sie mit beiden die gleiche Punktezahl haben. In der Meisterschaft sind sie zu Hause perfekt, mit einem Schnitt von drei Toren pro Spiel, während sie zu Gast zweimal unentschieden gespielt haben. Einmal ist es gegen Porto passiert und das ist überhaupt kein schlechtes Ergebnis. In der Champions League haben sei eine tolle Chance gehabt die zweite Runde zu sichern, aber am Mittwoch haben sie zu Hause gegen Basel 1:1 gespielt. Das ist, nach dem gleichen Ergebnis gegen Manchester United das zweite Remis in Lissabon gewesen, neben zwei Siegen zu Gast. Das ist der Gegensatz zu dem was sie in der Meisterschaft zeigen. Was die Aufstellung betrifft, hat Trainer Jesus die größte Auswahl im Angriff. Also sitzt Saviola hauptsächlich auf der Bank, während die verletzten Javi Garcia und Capdevilla die wichtigeren Spieler sind. Der beste Schütze ist der erfahrene Oscar Cardozo mit sechs Toren, gefolgt von dem jungen Nolito mit fünf Toren. Er hat aber hauptsächlich am Saisonanfang getroffen. Momentan ist Rodrigo in bester Form, der die letzten drei Tore für Benfica verbucht hat und zwar zwei in der Meisterschaft und einen gegen Basel.

Voraussichtliche Aufstellung Benfica: Artur – Maxi Pereira, Luisao, Garay, Luis Martins – Matić, Witsel – Gaitan, Bruno Cesar – Cardozo, Rodrigo.

Es ist ein ziemlich ungewisses Match zu erwarten, so wie die meisten Duelle dieser zwei Teams in letzter Zeit auch sind. Interessant ist dass es in den letzten acht direkten Duellen keine Remis gegeben hat und alle Siege beider Mannschaften, außer einem Triumph von Benfica, sind minimal gewesen. Etwas Ähnliches sollte man auch dieses Mal erwarten. Wir werden aber doch etwas sicherer spielen, indem wir glauben dass es ein hartes Spiel mit wenigen Toren sein wird.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,87 bei 188bet (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010