portugal_sagresligaZum Abschluss der achten Runde der portugiesischen Superliga werden wir das Duell zweier Mannschaften, die in keinem Segment ausgeglichen sind, analysieren. Sporting hat große Ambitionen und einen viel besseren Spielerkader, der das drittteuerste Team in der Liga ist. FC Gil Vicente ist Aufsteiger und hat einen zehnmal kleineren Wert als sein heutiger Gegner. Das einzige Ziel dieser Mannschaft ist Klassenerhalt. Das letzte Mal sind sie vor fünf Jahren aufeinandergetroffen und damals feierte Sporting einen lockeren Sieg im eigenen Stadion, während sie in der Ferne ein Remis gespielt haben. Beginn: 24.10.2011 – 21:15

Sporting startete schlecht in die neue Saison. In den ersten zwei Runden haben sie Remis gespielt und danach eine schockierende 2:3-Heimniederlage gegen Maritimo kassiert. In der Zwischenzeit haben sie sich die Platzierung in der Europaliga gesichert und zwar nachdem sie den dänischen Vertreter Nordsjaelland mit viel Mühe eliminiert haben. Danach wurde es besser. Vier Meisterschaftsiege und drei Siege in der Europaliga. Das bedeutet sieben Siege in Folge plus einer im portugiesischen Cup. In der Meisterschaft haben sie sogar bessere Partien in der Ferne als zuhause abgeliefert. In der Europaliga haben sie zwei von drei Siegen zuhause erzielt. In diesem Wettbewerb haben sie sich den Durchgang in die nächste Runde praktisch gesichert, während sie in der Meisterschaft drei Punkte im Rückstand auf das führende Duo sind. Dieses Spiel ist ihnen deshalb sehr wichtig und sie werden gleich von der ersten Minute an offensiv spielen. Trainer Domingos hat gewisse Probleme mit der Aufstellung, weil der Mittelfeldspieler Izmailov und der Verteidiger Onyew verletzt sind, während Rinaudo am letzten Spieltag Rote Karte kassierte. Es ist interessant, dass dieser Ausschuss mitten der ersten Halbzeit passierte und Sporting hat trotzdem geschafft, 1:0-Führung zu halten. Der beste Torschütze des Teams ist van Wolfswinkel mit vier erzielten Treffern und er wird den Angriff anführen. Auflaufen werden die gleichen Spieler wie in der Begegnung mit Vaslui am Donnerstag. Nur der gesperrte Rinaudo wird durch Santos ersetzt.

Voraussichtliche Aufstellung Sporting: Rui Patricio – Joao Pereira, Daniel Caricco, Polga, Evaldo – Santos, Carrillo, Schaars, Fernandez – Capel, van Wolfswinkel.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

FC Gil Vicente startete solide in die neue Saison, vor allem zuhause, wo er noch keine Niederlage kassiert hat. Insgesamt haben sie zwei Siege und ebenso viele Niederlagen eingefahren. Drei Mal gab es keinen Sieger in ihren Duellen. Diese Ergebnisse sind noch wertvoller, wenn man bedenkt, dass sie mit den übrigen drei großen Favoriten dieser Meisterschaft gespielt haben. Zuhause gegen Benfica haben sie ein Unentschieden gespielt und zwar nach dem sie im 2:0-Rückstand lagen. Beide Niederlagen kassierten sie in der Ferne mit dem identischen Ergebnis von 3:1 und zwar gegen Porto und Braga. Die schlechten Ergebnisse wären das Heimremis gegen Beira Mar und Olhanense sowie die Elimination im Cup gegen einen Niedrigligisten. Diese Mannschaft hat keine Stars in ihren Reihen und das Budget ist wirklich bescheiden. Nur ein Spieler kostete mehr als eine Million Euro. Der beste Torschütze ist der Abwehrspieler Claudio mit vier erzielten Toren. Der Kapitän Paulo Arantes ist verletzt. Der Rest der Mannschaft ist in den letzten zwei Runden unverändert. Da sie in den letzten drei Duellen ungeschlagen geblieben sind, ist es zu erwarten, dass Trainer Paulo Alves die gleiche Startelf auflaufen lässt.

Voraussichtliche Aufstellung Gil Vicente: Adriano – Caicara, Sciola, Claudio, Halisson – Richard – Moreira, Vieira, Cunha – Luis Carlos, Laionel.

Das Team aus Lissabon ist in einer sehr guten Form und es ist klar dass die anfängliche Krise der Vergangenheit gehört. In der Europaliga haben sie sich das Weiterkommen in die nächste Runde gesichert und jetzt können sie sich voll und ganz der Jagd auf Porto und Benfica widmen. Gil Vicente ist eine solide Mannschaft, vor allem zuhause, aber in beiden großen Gastauftritten wurden sie locker bezwungen. Wir glauben nicht, dass es diesmal anders sein wird.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Sporting

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,75 bei bwin (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010