den_superligaenNach dem großen Derby zwischen Kopenhagen und Odense erwartet uns in der dritten Runde noch ein Treffen zweier Spitzenteams des dänischen Fußballs, Aalborg und Midtjylland. Beide Mannschaften haben vor sieben Tagen jeweils einen Sieg gefeiert und somit kommen sie gut gelaunt in dieses Derby rein, das in den letzten Jahren meistens jeweils mit einem Heimsieg geendet hat und interessant ist auch, dass es immer viele Treffer gegeben hat. Beginn: 01.08.2011 – 19:00

Vor nicht mal so langer Zeit hat die Mannschaft von Aalborg sogar in der Gruppenphase der Champions League mitgespielt, aber der Generationswechsel hat zu einem Ergebnissturz geführt. Letztes Jahr mussten sie dann auch um den Klassenerhalt in der dänischen Elitegesellschaft kämpfen. Aber in der Rückrunde hat sie der erfahrene Trainer Nielsen übernommen, der schnell den richtigen Dreh raushatte. Das ist für sie nur ein Motiv mehr gewesen um diese Saison noch ehrgeiziger vom Anfang an zu spielen. Sie haben in den ersten zwei Runden vier Punkte geholt und zwar nach dem Auswärtsremis bei Bröndby und dem Heimtriumph gegen Aarhus. Das was uns bei ihnen besonders gut gefällt, ist das offensive Spiel, das mit drei Stürmern gespielt wird. Somit wundert es auch nicht, dass sie bis jetzt vier Treffer erzielt haben. Anderseits riskiert man mit solchem Spiel sehr viel, aber das macht Trainer Nielsen nicht so sehr zu schaffen, denn er glaubt an seine Stürmer. Aus diesem Grund hat er auch im Duell gegen den ungemütlichen Midtjylland wieder die Aufstellung 3-4-3 angekündigt. Übrigens ist die Mannschaft am Ende der letzten Saison ohne den besten Schützen Duncan geblieben, der zu den Celtics aus Glasgow zurückgegangen ist, während der Innenverteidiger Lumb etwas früher Aalborg verlassen hat, indem er zum russischen Zenit gewechselt hat. Im Team ist der erfahrene Bogelund geblieben und gerade er sollte bei den Defensivaufgaben große Hilfe vom Neuling Lucho bekommen, aber erst wenn sich beide Spieler von den ungemütlichen Verletzungen, die sie sich in der ersten Runde zugezogen haben, erholen.

Voraussichtliche Aufstellung: Larsen – Nielsen, Petersen, Wæhler – Augustinussen, Due, Wichmann, Kristensen – Curth, Helenius, Rolfe{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Im Gegensatz zu Aalborg ist die Mannschaft von Midtjylland in den letzten Jahren schon konstant geworden. Letztes Jahr sind sie auch auf dem tollen vierten Platz gelandet. Das hat ihnen ermöglicht diese Saison in der Europaliga mitzuspielen, wo sie tolle Partien in der zweiten Vorrunde gezeigt haben, als sie in beiden Matchen TNS aus Wels bezwungen haben. Vor vier Tagen haben sie dann in der nächsten Runde die Kräfte mit dem portugiesischen Guimaraes gemessen, indem sie ein ziemlich hartes torloses Heimspiel gespielt haben. Somit ist vor dem Rückspiel, das am Donnerstag auf dem Programm steht, weiterhin alles offen und in der Zwischenzeit erwartet sie auch in der Nationalliga eine harte Aufgabe, da sie zum Aalborg reisen müssen. Diese Saison wurde übrigens mit der unerwarteten Heimniederlage gegen Silkeborg eröffnet. Dann haben sie diesen Punkteverlust in der zweiten Runde beim Gastauftritt bei Koge gutgemacht, indem sie 3:2 gesiegt haben. Auch in diesem Match hat sich erwiesen, dass die Neulinge Jude Nworuh und Janssen ihr Geld wert sind, denn sie haben jeweils einen Treffer erzielt, während den dritten Treffer der Ersatzbankspieler Sly erzielt hat. Für Trainer Riddersholm ist es vor allem sehr wichtig, dass er am Saisonanfang gut gelaunte Spieler hat, vor allem weil die zwei der besten Schützen der letzten Saison, Thygesen und Kristensen im Sommer die Mannschaft verlassen haben. Was die momentane Lage kurz vor der Begegnung mit Aalborg betrifft, sind nicht dabei zwei Spieler aus der Abwehr und einer aus dem Mittelfeld, aber die fehlenden Spieler sind auch nur gelegentlich in der Erstaufstellung. Somit sollte Trainer Riddershol keine größeren Probleme haben die Mannschaft zusammenzustellen.

Voraussichtliche Aufstellung: Jensen – Afriyie, Bak Nielsen, Ipsa, Juelsgard – Borring, Poulsen, Salami, Hassan – Jude Nworuh, Janssen

Auch wenn sie keine Probleme mit den Verletzungen haben, sind die Gäste sicherlich ein wenig müde durch das Spielen auf zwei Fronten. Das sollte die junge Mannschaft von Aalborg ausnutzen können, um ihre niederlagenlose Serie fortzusetzen, während sie mit ein wenig Glück auch zu der ganzen Beute kommen könnten.

Tipp: Asian Handicap 0 Aalborg

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

Obwohl Midtjylland gegen Guimaras ein torloses Spiel gespielt hat, haben die Spieler von Midtjylland das Torgefühl sicherlich nicht verloren. Somit könnten sie auch gegen den traditionell offensiven Aalborg den einen oder anderen Patzer der gegnerischen Abwehr ausnutzen, während die Gastgeber aus Aalborg damit rechnen, dass ihr Stürmer-Trio auch am Montag die Tornetze der dänischen Liga durchlöchern wird.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei Unibet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010