Ural – Dynamo Moskau 07.03.2016, RUS Premier Liga

Ural – Dynamo Moskau / RUS Premier Liga – Aufgrund magerem Fußballangebot für Montag haben wir beschlossen, ein Spiel der 19. Runde der russischen Premier Liga zu analysieren, in dem zwei Teams aus der Tabellenmitte aufeinandertreffen werden und zwar der achtplatzierte Ural und der 11-platzierte Dynamo aus Moskau, der sechs Punkte weniger auf dem Konto hat. In den letzten zwei Jahren haben in Duellen dieser Mannschaften regelmäßig die Gastgeber gefeiert und zwar Dynamo zwei Mal und Ural einmal. Beginn: 07.03.2016 – 12:30 MEZ

Ural

Gerade deshalb erhoffen sich die heutigen Gastgeber einen Triumph, zumal sie sich derzeit in einer etwas besseren Spielform befinden als die Gäste aus Moskau. Allerdings zeigten sie während der Winterpause eine ziemlich unbeständige Form, aber die Hinrunde beendeten sie mit einem 3:1-Heimsieg gegen Mordovia und einem 2:2-Auswärtsremis gegen Lokomotiv. Auf diese Weise haben sie sich in der Tabelle zusätzlich gefestigt, denn sie haben sogar 10 Punkte Vorsprung auf die abstiegsgefährdeten Mannschaften, während sie auf die internationalen Tabellenplätze mit nur vier Punkten im Rückstand liegen.

In der Zwischenzeit blieben sie ohne zwei Stammmittelfeldspieler, Erokhin und Podbereznik, während die Leihfrist für den jungen Stürmer Strandberg abgelaufen ist. Trotz der Ankunft vom erfahrenen Mittelfeldspieler Ryazantsev können wir ruhig sagen, dass sie im Vergleich zur Hinrunde geschwächt sind. Darüber hinaus kann Trainer Skripchenko für dieses Duell gegen Dynamo mit den verletzten Verteidiger Khozin, Mittelfeldspieler Fiedler und Flügelstürmer Lungu nicht rechnen, während der angeschlagene Innenverteidiger Fontanelle fraglich ist, sodass auf dieser Position wahrscheinlich der erfahrene Novikov spielen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Ural: Zhevnov – Kulakov, Martynovich, Novikov, Dantsev – Emeljanov – Ryazantsev, Acevedo, Sapeta, Burmistrov – Manucharian

Dynamo Moskau

Im Gegensatz zu Ural gehen die Moskauer in dieses Duell in einer viel schlechteren Spielform, da sie in der vergangenen Woche im Rahmen des Viertelfinales des russischen Pokals eine 1:3-Auswärtsniederlage bei Amkar kassierten. Dieses Ergebnis bestätigte noch einmal, dass die Moskauer nicht grundlos erst den 11. Tabellenplatz in der Meisterschaft besetzen und zwar nachdem sie die Hinrunde mit zwei Remis, auswärts gegen Mordavia sowie zuhause gegen Lokomotiv und einer völlig unerwarteten Heimniederlage gegen den damals Tabellenletzten Anzhy beendeten.

Trotz diesen schlechteren Ergebnissen hat die Vereinsführung den jungen Trainer Kobelev nicht entlassen, aber deshalb blieben sie in der Winterpause ohne zwei sehr guten Spieler, Zhirkov und Kokorin, die zum aktuellen Meister Zenit wechselten. Darüber hinaus hat der österreichische Verteidiger Buttner den Verein verlassen. Auf der anderen Seite wurden Verteidiger Eshchenko (Anzhi), Innenverteidiger Holmen (Elfsborg), Mittelfeldspieler Dragun (Samara) sowie Stürmer Beqiraj (Dynamo Minsk) ins Team geholt. In dieser Begegnung mit Ural werden die verletzten Innenverteidiger Samba und Danilkin ausfallen, während Mittelfeldspieler Sosnin gesperrt ist.

Voraussichtliche Aufstellung Dynamo: Gabulov – Kozlov, Djakov, Hubocan, Morozov – Dragun, Denisov, Zobnin – Ionov, Pogrebnyak, Tashaev

Ural – Dynamo Moskau TIPP

Obwohl sie vor fünf Tagen aus dem russischen Pokal von Amkar eliminiert wurden, finden wir, dass die verjüngte Mannschaft aus Moskau in diesem Auswärtsspiel bei Ural eine viel bessere Partie abliefern und im schlimmsten Fall mindestens einen Punkt ergattern wird.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Dynamo Moskau

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,61 bei betvictor (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€