USA – Costa Rica 08.06.2016, Copa America

USA – Costa Rica / Copa America – Die zweite Runde der Gruppenphase der diesjährigen Sonderausgabe des Copa America Wettbewerbs eröffnen zwei Nationalmannschaften, die neben Mexiko schon seit Jahren die Hauptrolle in der CONCACAF-Zone spielen und zwar die Gastgeber USA und Costa Rica. Die USA enttäuschten schon am Auftakt dieses Wettbewerbs ihre Fans, denn diese Nationalmannschaft musste in Santa Clara eine 0:2-Niederlage von Kolumbien einstecken, so dass für sie im Duell gegen den Erzrivalen Costa Rica der Sieg praktisch ein Muss ist. Costa Rica fuhr im zweiten Duell der ersten Runde gegen Paraguay ein torloses Remis ein. Darüber hinaus verbuchte Costa Rica auch Siege in den letzten zwei Duellen gegen die Amerikaner und zwar zuerst zuhause in den Qualifikationen für die letzte WM in Brasilien und danach auch im Oktober letzten Jahres in einem Freundschaftsspiel in New Jersey. Beginn: 08.06.2016 – 02:00 MEZ

USA

Jetzt werden die Schützlinge des Nationaltrainers Klinsmann in Chicago versuchen, sich auf die gleiche Art und Weise zu revanchieren, vor allem weil wir ja schon in der Einführung gesagt haben, dass für sie der Sieg ein Muss wegen der Niederlage von Kolumbien ist. Bei den Amerikanern ging in diesem Duell schon am Anfang alles bergab, bzw. als die Gäste schon in der 7. Minute nach einer Unterbrechung dank Zapata in Führung lagen, während Ende der ersten Halbzeit diesen Vorsprung der Kolumbianer nach einem Elfmeter ihr bester Spieler Rodriguez verdoppelt hat. Er hat sich später allerdings eine Verletzung zugezogen, aber offensichtlich hatten die Gastgeber nicht mehr genug Kraft, ins Spiel zurückzukehren, so dass sie eine Niederlage einfach akzeptieren mussten.

Dies bedeutet dann eigentlich, dass wir von ihnen gegen Costa Rica ein total offensives Spiel schon von der ersten Minute an erwarten können, so dass Außenstürmer Zardes und Wood jetzt eine viel offensivere Rolle, als gegen Kolumbien, bekommen könnten. Was den anderen Teil des Teams angeht, wird Klinsmann wahrscheinlich keine Auswechslungen vornehmen, da genau diese Aufstellung vor dem Anfang des Copa America Wettbewerbs drei überzeugende Siege in Freundschaftsspielen gegen Puerto Rico, Ecuador und Bolivien verbucht hat.

Voraussichtliche Aufstellung USA: Guzan – Yedlin, Cameron, Brooks, Johnson – Bradley, Jones, Bedoya – Zardes, Dempsey, Wood

Costa Rica

Im Unterschied zu den USA, die in der ersten Runde nicht mal einen Punkt geholt haben, blieb Costa Rica im Duell gegen noch ein südamerikanisches Team, Paraguay, niederlagenlos und zwar indem sie ein torloses Remis eingefahren haben. Allerdings bekam Innenverteidiger Waston in der 90. Minute einen Platzverweis und zwar wegen einem unvorsichtigen Start, so dass er jetzt wahrscheinlich vom erfahrenen Umana vertreten wird.

Nationaltrainer Ramirez forciert, genau wie seine Vorgänger, das Spiel mit sogar fünf Spielern in der Abwehrreihe und da er im diesjährigen Copa America Wettbewerb auch Gonzalez, Miller und Diaz verzichten muss, hat er auf diesen Positionen eigentlich keine sehr guten Optionen mehr. Dafür dreht sich andererseits im offensiven Teil des Teams auch weiterhin alles um die schnellen Flügelspieler Campbella und Ruiz, während um die Position des zentralen Stürmers Urena und Saborio ganz gleichberechtigt kämpfen. Costa Rica muss in diesem Wettbewerb auch auf das Torhüter-Duo Navas-Esteban verzichten, so dass zwischen den Pfosten jetzt der erfahrene Pemberton stehen muss.

Voraussichtliche Aufstellung Costa Rica: Pemberton – Gamboa, Acosta, Duarte, Umana, Matarrita – Campbell, Tejeda, Borges, Ruiz – Urena

USA – Costa Rica TIPP

Wir haben uns ja schon unzählige Male von der Kraft der Abwehr von Costa Rica überzeugt, aber wir sind nichtsdestotrotz der Meinung, dass sie dem Druck der heimischen Fußballspieler nicht standhalten kann, die ja auf jeden Fall eine sehr große Unterstützung auf den Tribünen haben werden. Andererseits dürfen die Schützlinge des Nationaltrainers Klinsmann nach der Niederlage von Kolumbien einfach nichts mehr verpatzen.

Tipp: Sieg USA

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,80 bei interwetten (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€