Vitesse – Twente 25.08.2013

Vitesse – Twente – Diese beiden Mannschaften haben in der vergangenen Saison um die Tabellenspitze gekämpft und dabei hatte Vitesse mehr Erfolg. Die heutigen Gastgeber haben sich nämlich die Teilnahme an der Europaliga gesichert, während Twente ohne internationale Tabellenplatzierung blieb. Allerdings wurde Vitesse in der EL bereits eliminiert, während er auch die aktuelle Saison nicht gut eröffnet hat, während Twente mit drei niederlagenlosen Runden und einem sehr effizienten Angriff  gut drauf ist. In den beiden letztjährigen Duellen dieser Mannschaften hat Twente ein torloses Auswärtsremis sowie eine 0:1-Heimniederlage verbucht. Beginn: 25.08.2013 – 14:30 MEZ

Vitesse

Die heutigen Gastgeber eröffneten die neue Saison bescheiden. Nur ein verbuchter Sieg und die frühzeitige EL-Elimination ist keine Leistung, die sie sich erhofft haben, obwohl man dazu sagen muss, dass diese Mannschaft mit einem schwächen Spielerkader als in der letzten Saison verfügt. Sie blieben nämlich ohne einige sehr wichtige Spieler und nun werden sie Zeit zum Einspielen brauchen. Gegen den rumänischen Vertreter Petrolul lieferten sie auswärts eine gute Partie ab, aber zuhause wurden sie bezwungen, während sie in der Meisterschaft nur vor eigenen Fans brillierten, während sie in den beiden Gastauftritten nur einen Punkt ergatterten. Im Duell gegen Waalwijk kassierten sie eine 2:4-Niederlage, während sie am vergangenen Wochenende gegen Roda ein gutes Spiel gezeigt haben, aber Kapitän Kashia machte einen groben Fehler und verschenkte dem Gastgeber den Ball zum 1:1. Trainer Bosz wird im Vergleich zum letzten Spiel wahrscheinlich keine Änderungen vornehmen.

Voraussichtliche Aufstellung Vitesse: Velthuizen – Leerdam, Kashia(Mori), van der Hejiden, van Aanholt – Janssen, Propper – Ibarra, Qazaishvili, Piazon – Havenaar

Twente

Die Gäste aus Enschede eröffneten die neue Saison mit einem mageren Heimremis gegen Waalwijk, aber im schweren Auswärtsspiel gegen Feyenoord haben sie dem Gastgeber eine richtige Lektion erteilt und dabei einen hohen 4:1-Sieg geholt. Am letzten Spieltag haben sie eine noch bessere Partie abgeliefert und dabei einen hohen 6:0-Sieg gegen Utrecht gefeiert. Trainer Jansen ließ am ersten Spieltag Stürmer Tadic auf der Bank und es scheint ein Fehler zu sein, weil dieser Spieler in Rotterdam der beste Spieler gewesen ist, während er gegen Utrecht mit zwei produzierten Torvorlagen und einem Elfmeter ebenfalls brilliert hat. Die Offensivspieler Promes und Castaignnos lieferten ebenfalls gute Partien ab, sodass Twente sehr torgefährlich geworden ist. Trainer Jansen wird sicherlich keine Änderungen in der Startelf, die zehn Tore in zwei Spielen erzielt hat, vornehmen. Das Spiel in Arnheim werden sie sicherlich hochmotiviert antreten.

Voraussichtliche Aufstellung Twente: Marsman – Rosales, Bengtsson, Bjelland, Koppers – Ebecilio, Kwesi – Gutierrez, Promes, Tadić – Castaignos

Vitesse – Twente TIPP

Mit den gutgelaunten Stürmern in den beiden Teams können wir nichts anderes als ein richtiges Tor-Festival erwarten und zwar auf beiden Seiten. Die Abwehrreihe von Twente wirkt etwas sicherer, aber bei diesem schweren Auswärtsspiel wird sie mindestens einmal kapitulieren. Tadic & Co. können auf der anderen Seite mehr erreichen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,67 bei betvictor (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!