Wett-Tipp USA-MLS: Columbus Crew – Houston Dynamo – 25.07.2010 01:30

ImageDieses Duell ist ein Fernduell zweier Conferences. Columbus
Crew kommt aus der Stadt Columbus in Ohio und spielt in der Eastern Conference
und auf der anderen Seite steht der Gast aus Houston, der in der Western
Conference spielt. Die Anreise für die Gäste ist zwar aufgrund der Flugzeuge
nicht schwierig und auch nicht langwierig, aber es handelt sich hier um eine
komplette Umstellung, was das Klima angeht. So eine lange Reise ist sicherlich
sehr negativ für das Wohlbefinden der Mannschaft der Gäste aus Houston. Auf der
anderen Seite ist in Houston der Fußball ehe nicht allzu beliebt und aus diesem
Grund stehen die Dynamos stark im Schatten des Basketballteams Rockets, die in
Houston unangefochtene Nummer Eins in Sachen Sport sind.

 

Columbus ist zurzeit die unangefochtene Nummer Eins in der
Eastern Conference und sie dominieren die Liga zwar nicht nach Belieben, aber
bis auf Red Bull New York gibt es nun mal keinen adäquaten Gegner für sie in
ihrer Conference. Vor allem zuhause sind sie die wahre Macht und haben schon 7
von 9 gespielten Heimspielen gewonnen. Das Team der Columbus Crew lebt zwar
nicht nur von der Offensive, aber der argentinische Stürmer Schelotto und der
junge amerikanische Offensivspieler Gaven sind schon die wichtigsten Personen bei
ihnen. Der erfahrene 36-jährige Stürmer Schelotto ist im Zusammenspiel mit dem
kreativen Mittelfeldspieler Gaven sehr torgefährlich. Die Abwehr des Teams hat
zwar keinerlei Stars, aber sie ist sehr gut aufeinander abgestimmt, was uns sehr
gut die Statistik zeigt. Nur LA Galaxy hat in der laufenden Saison weniger Tore
rein bekommen, was natürlich kein schlechter Wert ist. Alles in Allem, muss man
abschließend sagen, dass es schon auf dem Papier bessere Teams gibt, aber so
gut aufeinander abgestimmt gibt es kaum einen anderen Verein in der MLS. Eine
weitere Stärke von Columbus Crew ist ihre enorme Heimstärke, mit der sie die
meisten Vereine locker bezwingen können.    

 

Houston Dynamo ist einer der klassischen Vereine der MLS.
Sie versuchen guten Fußball zu spielen, aber irgendwie klappt die Sache nicht
ganz. Deswegen und aufgrund des großen NBA-Bruders aus Houston sind ihre Spiele
eher halbwegs besucht. Da sie das Team beinah nie in die Schlagzeilen bringen,
weil sie keine großartigen Megastars kaufen, sind sie auch ohne allzu guten
Spielerkader, weil sie nicht viel Geld haben. Die Abwehr von Dynamo ist sowieso
eher zweitklassig und wenn sie mal einen Gegner bezwingen, dann fast immer mit mindestens
einem Gegentor. Das beste Teil des Teams ist eben die Offensive, die von zwei,
drei Spielern angeführt wird. Der amerikanische Nationalspieler Ching in
Zusammenspiel mit den zwei offensiven Mittelfeldspielern Davis und Mullan sind
für die ganzen Tore zuständig. Vor allem der Kapitän Brian Ching ist enorm
wichtig für ihr Spiel. Wenn man sich jedoch die Offensive genauer anschaut,
dann sieht man, dass sie nie gegen die größeren Vereine eine echte Chance hatte
und dass sie regelrecht untergeht, wenn der Gegner kompakt und gut abgestimmt
ist.

 

Dieses Duell ist klar, was den Favoriten angeht, weil sowohl
von der Mannschaft her als auch vor der aktuellen Form Columbus klar vorne ist.
Außerdem ist Columbus eine sehr starke Heimmannschaft und gleichzeitig ist
Dynamo wahrlich keine gute Auswärtsmannschaft. Es gibt kaum einen Argumenten,
der auf der Seite des Gastes aus Houston wäre.   

Tipp: Sieg
Columbus Crew
Image

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,70 bei bet365
(alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

Noch keine 100 Euro genommen? Dann wird es Zeit!