Zenit – CSKA Moskau, 26.11.12 – Premier Liga

An diesem Montag ist ein großes Derby der russischen Meisterschaft auf dem Programm. Es treffen nämlich die beiden mächtigsten und teuersten Vereine dieses Landes aufeinander, wobei nur ein Verein dies auch rechtfertigt. Die Gastgeber Zenit haben vor dem Beginn der Saison sehr viel investiert, aber sie spielen nicht gut, während CSKA im großen Ansturm ist und seit fast zwei Monaten wurde diese Mannschaft nicht bezwungen. CSKA führt die Tabelle an und hat sechs Punkte mehr auf dem Konto als Zenit und es ist interessant, dass diese beiden Mannschaften die gleiche Anzahl von erzielten Toren und kassierten Gegentoren haben (30:13) und genau die gleiche Anzahl von Gegentoren haben sie zuhause und auswärts kassiert. In dieser Saison trafen sie bereits aufeinander und Zenit feierte in Moskau einen sicheren 3:1-Sieg. In letztjährigen Playoff war es in Moskau 2:2, während Zenit in St. Petersburg mit 2:0 gefeiert hat. Den letzten Sieg haben die Moskauer im Cup 2011 gefeiert. Beginn: 26.11.2012 – 17:00

Die heutigen Gastgeber finden irgendwie nicht in das alte Spiel, das sie in den letzten zwei Jahren gezeigt haben als sie mit Abstand die Besten gewesen sind und die Meistertitel gewonnen haben. In dieser Saison haben sie sich zusätzlich verstärkt, sodass es erwartet wurde, dass sie in der Meisterschaft problemlos die Tabelle anführen werden, wobei sie auch in der Champions League Fortschritte machen wollten. Sie haben am Ende der Transferzeit sehr viel Geld für den Stürmer Hulk ausgegeben sowie den Mittelfeldspieler Witsel, sodass Trainer Spalletti eine wirklich starke Mannschaft zur Verfügung hat. Allerdings hat Zenit völlig gescheitert in der Champions League, wobei der dritte Platz, der in die Europaliga führt, ebenfalls gefährdet ist. In der Meisterschaft haben sie unerwartete Heimniederlagen kassiert, während sie in der Ferne sogar besser ausgesehen haben. Am letzten Spieltag haben sie bei Dynamo in Moskau gespielt und sie lagen im 0:1-Rückstand als das Spiel unterbrochen wurde und an dieser Unterbrechung waren die Zenit-Fans schuld, sodass Zenit dieses Spiel am grünen Tische verlieren wird. Davor haben sie sieben Meisterschaftsspiele ohne Niederlage verbucht und die letzten fünf waren es Siege. Derzeit befinden sie sich auf dem dritten Platz und haben sechs Punkte weniger auf dem Konto als der Tabellenführer, sodass der Sieg in diesem Duell ein Muss ist. Mit den Verletzungen haben sie keine größeren Probleme, sodass von Spalletti abhängt, in welcher Aufstellung sie auflaufen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Zenit: Malafeev – Anyukov, Bruno Alves, Lombaerts, Hubocan – Witsel, Denisov, Shirokov – Bystrov, Hulk, Kerzhakov.

Sechs Meisterschaftssiege und ein Cup-Sieg haben die Moskauer in Folge erzielt. Sie brillieren in der Meisterschaft und dabei hilft ihnen viel die Tatsache, dass sie keine internationalen Verpflichtungen haben, sodass sie sich der nationalen Meisterschaft maximal widmen können. Ende September wurden sie von Dynamo zuhause bezwungen, wonach die Serie von sechs Siegen  folgte. In jedem dieser Spiele haben sie mindestens zwei Tore erzielt, während sie in den letzten beiden Begegnungen jeweils drei Tore erzielten. In den letzten 13 Spielen haben sie nämlich 12 Siege verbucht, während sie kein einziges Mal Remis gespielt haben. In letzter Zeit haben sie Probleme mit den Verletzungen ihrer Angreifer, aber das spürt man in ihrem Spiel nicht, weil der Nigerianer Musa sehr gut spielt und ein richtiger Ersatz für Doumbia, der schon länger ausfällt, ist. Necid ist ebenfalls verletzt, aber dafür ist der Japaner Honda in einer sehr guten Form. Der junge Dzagoev spielt auch gut. Die Abwehr hat am wenigsten Gegentore in der Liga kassiert. Alles in allem sind sie nicht durch Zufall die Tabellenführer.

Voraussichtliche Aufstellung CSKA: Akinfeev – Nababkin, Ignashevich, V.Berezutski, Schennikov – Elm, Wernbloom – Cauna, Honda, Dzagoev – Musa.

Zenit braucht unbedingt einen Sieg und wenn die teure Stars endlich anfangen werden gut zu spielen, dann ist das ein richtiger Moment dafür. Auf der anderen Seite kann CSKA viel entspannter sein, aber nicht weniger gefährlich. Alles in allem erwarten wir ein attraktives Spiel, indem wir den Gastgebern einen leichten Vorteil geben und zwar mit einer realen Möglichkeit, dass die Moskauer das erste Remis in dieser Saison verbuchen.

Tipp: Asian Handicap 0 Zenit

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,65 bei hamsterbet (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1287003″ title=”Statistiken Team1 – Team2″]