Das erste Duell, das wir an diesem Wochenende analysieren werden ist gleichzeitig ein großes Derby der vierten Runde der russischen Meisterschaft, in dem die beiden bestplatzierten Mannschaften Zenit und Spartak aufeinandertreffen werden. Ansonsten haben diese beiden Mannschaften die vergangene Saison auf den ersten beiden Tabellenplätze beendet. In den letzten zwei Aufeinandertreffen feierten die Gäste und davor war Zenit etwas erfolgreicher, vor allem im eigenen Stadion. Beginn: 11.08.2012 – 11:30

Natürlich erhofft man sich im heimischen Lager nach einer überraschenden Niederlage im Mai dieses Jahres die Rückkehr der alten Tradition und in diesem Duell wird ihnen an Motivation definitiv nicht fehlen, denn außer ihnen hat bisher nur noch Spartak die maximale Leistung vollbracht. Der aktuelle russische Meister hat da weitergemacht, wo er in letzer Saison aufgehört hat. In den ersten beiden Runden der Meisterschaft haben sie zwei sichere 2:0-Heimsiege über Amkar und Dynamo Moskau verbucht. Im Gastspiel gegen den Moskauer CSKA haben sie ihre Macht demonstriert und dabei einen  3:1-Sieg gefeiert. Es ist interessant, dass der erfahrene Mittelfeldspieler der zweifache Torschütze gewesen ist. Trotz seinen 36 Jahren ist er im Mittelfeld immer noch unersetzlich. Kerzhakov hat ebenfalls ein Tor erzielt, wodurch er bestätigt hat, dass er sich in einer sehr guten Form befindet. Mit vier erzielten Toren ist er der beste Torschütze der Mannschaft. Trainer Spaletti hat sich in den ersten drei Runden davon überzeugen können, dass seine Mannschaft an Qualität fast nichts verloren hat  und deshalb gibt es keinen Grund, vor diesem Derby gegen Spartak irgendetwas zu ändern. Ausfallen werden der verletzte Mittelfeldspieler Danny und der Abwehrspieler Anyukov.

Voraussichtliche Aufstellung Zenit: Malafeev – Hubocan, Bruno Alves, Lombaerts, Criscito – Denisov, Shirokov, Semak – Bystrov, Faizulin – Kerzhakov

Im Gegensatz zu Zenit starteten die Gäste nicht so gut wie erwartet in die neue Saison, weil sie zwei sehr schwierige Gastauftritte gegen Alania und Dynamo hatten, aber es gelang ihnen zur vollen Ausbeute zu kommen. In der Zwischenzeit haben sie zuhause Wolga bezwungen. Einen besonders guten Eindruck haben ihre Stürmer hinterlassen, weil sie sogar acht Tore erzielt haben, bisher am meisten in der Liga. Wir müssen die großartige Partie vor sieben Tagen erwähnen, als sie im Auswärtsspiel gegen den Stadtrivalen Dynamo einen hohen 4:0-Sieg holten und auf diese Weise gezeigt haben, dass sie in dieser Saison ein gleichberechtigter Gegner von Zenit sein werden. Davon werden wir uns am besten in ihrem ersten Duell in dieser Saison überzeugen können, zumal dieses Spiel in St. Petersburg stattfindet, sodass es interessant zu sehen sein wird, für welche Spieltaktik sich Trainer Emery entscheiden wird. Ansonsten hat er bereits in den ersten drei Runden bewiesen, dass er nicht ohne Grund in diesem Sommer von Valencia ins Team geholt wurde. Er hat den Spielstil von Spartak völlig geändert, vor allem im offensiven Teil, wo sie äußerst torgefährlich sind, während die Abwehr auch einen guten Job gemacht hat. Gerade deshalb sollen wir keine Änderungen in der Startelf erwarten, zumal der Verteidiger Kiril Kombarov verletzt ist, während der junge Romulo mit seiner brasilianischen Nationalmannschaft bei den OS in London unterwegs ist.

Voraussichtliche Aufstellung Spartak: Dikan – Makeev, Pareja, Suchy, D. Kombarov – Rafael Carioca, de Zeeuw – McGeady, Ari, Bilyaletdinov – Emenike

Obwohl die Moskauer nach der Ankunft des neuen Trainers Emery große Fortschritte gezeigt haben, sind wir der Meinung, dass sie in diesem Derby in St. Petersburg kapitulieren werden, weil der aktuelle Meister Zenit viel eingespielter und erfahrener ist, sodass es den Spielern dieses Team bewusst ist, wie wichtig dieses Spiel ist.

Tipp: Sieg Zenit

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei bet365 (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=“ http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1286899 “ title=“Statistiken Zenit – Spartak Moskau „]