Zenit St. Petersburg – FK Krasnodar 15.08.2015, RUS Premier League

Zenit St. Petersburg – FK Krasnodar / RUS Premier League – Vielleicht sieht diese Partie nicht sofort nach einem Spitzenspiel aus, weil die Tabelle einen anderen Eindruck hinterlässt. Wir sollten aber nicht vergessen, dass Krasnodar in der letzten Saison lange Zeit der einzige Verfolger des übermächtigen Zenit gewesen ist. Die momentanen sieben Punkte Rückstand bedeuten nicht so viel, weil Krasnodar viel mehr leisten kann. In der letzten Saison gab es in diesem Duell einen Zenit-Heimsieg und bei Krasnodar gab es ein 2:2-Remis. Beginn: 15.08.2015 – 15:30 MEZ

Zenit St. Petersburg

Zenit macht in der neuen Saison genau da weiter, wo in der letzten Saisonaufgehört wurde. Die St. Petersburger haben direkt den ersten Tabellenplatz an sich gerissen und werden ihn höchstwahrscheinlich nicht mehr abgeben. Die aktuelle Saison wurde mit dem Gewinn des russischen Supercups eröffnet, aber erst in Elfmeterschießen gelang der erste Saisontitel. In der Liga haben sie alle vier Runden gewonnen und haben dabei zehn Tore erzielt und nur zwei Gegentore kassiert.

Nur am ersten Spieltag hatten sie ein wenig Mühe mit dem schweren Gegner Dynamo, aber die anderen drei Ligarunden wurden relativ locker gewonnen. Am letzten Spieltag hat es zwar lange gedauert, bis sie den Führungstreffer erzielt haben, aber auch Ufa wurde bezwungen. In der Zwischenzeit haben sie noch den fantastischen Angreifer Rondon verkauft und mit diesem Verkauf haben sie auch relativ viel Geld verdient, sodass man davon ausgehen kann, dass sie höchstwahrscheinlich weitere Einkäufe tätigen. Weitere Einkäufe sind jedoch nicht notwendig, weil die beiden Neuen Yusupov und Dzyuba sofort sehr gut integriert wurden.

Voraussichtliche Aufstellung Zenit: Lodygin – Smolnikov, Garay, Neto, Criscito – J. Garcia, Witsel – Shatov, Danny, Hulk – Dzyuba

FK Krasnodar

Der Saisonstart der heutigen Gäste ist alles andere als gelungen. Die Situation ist aber nicht besorgniserregend. Den einzigen echten Patzer haben sie zuhause gegen Spartak Moskau produziert und im Stadtderby gegen Kuban hätten sie gewinnen müssen. Ihre Spielweise ist momentan von einer gewissen Härte gekennzeichnet. Nur in der EL-Qualifikation gegen Slovan gab es viele Tore. Gegen Slovan endete die Partie 3:3 und dies bringt ihnen die nächste EL-Runde.

Ihr Trainer Kononov bevorzugt die gleiche Startelf und trotz der nicht so guten Ergebnisse ändert er fast nichts. Momentan muss er auf Joaozinho verzichten und dies ist ein großer Nachteil. Zuletzt gegen Kuban waren sie überraschend offensiv und haben sogar mit drei echten Angreifern gespielt. Am Ende gelang ihnen nur ein Tor, was sehr gut die Stärke der Offensive zeigt. Heute erwarten wir eine defensivere Aufstellung, weil der Gegner sehr stark ist. Das bedeutet, dass wir Laborde statt Ari eingesetzt wird.

Voraussichtliche Aufstellung Krasnodar: Dykan – Kaleshin, Granqvist, Sigurdsson, Petrov – Akhmedov, Gazinsky – Laborde, Mamaev – Wanderson, Smolov

Zenit St. Petersburg – FK Krasnodar TIPP

Wenn man bedenkt, was für einen guten Lauf Zenit hat, dann ist es schwer vorstellbar, dass Krasnodar gerade jetzt seine Negativserie beenden wird. Das bedeutet aber nicht, dass Krasnodar aufgeben wird, sondern versuchen wird, mit einer defensiveren Spieltaktik Zenit aufzuhalten. Wir denken also, dass die Partie nicht torreich wird, sondern eher eine Partie, in der die beiden Defensiven die Oberhand gewinnen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei 10bet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€