Zenit St. Petersburg – Rubin Kasan, 14.07.12 – Super Cup

Am ersten Wochenendtag findet auch der russische Superkup statt. Dieses Mal treffen auf neutralem Terrain in Samara der aktuelle Fußballmeister Zenit aus St. Petersburg und der Gewinner des russischen Pokals Rubin aus Kazan aufeinander. Rubin ist übrigens in der Meisterschaft auf dem sechsten Tabellenplatz gelandet. Was ihre direkten Meisterschaftsduelle angeht, ist die Tatsache interessant, dass sie in den letzten vier Jahren sogar sechs Mal unentschieden gespielt haben (auch beide Male in der letzten Saison), während in den anderen zwei Spielen die Fußballer von Zenit gewonnen haben. Beginn: 14.07.2012 – 14:00

Noch interessanter ist, dass ihre letzten direkten Duelle ziemlich torreich gewesen sind, was nur ankündigt, dass auch dieses Samstagsspiel sehr interessant sein sollte, vor allem da sich diese zwei Gegner sehr gut kennen. Der Trainer von Zenit, Spaletti hat schon vor zwei Saisons eine ziemlich ausgeglichene und sehr mutige Mannschaft zusammengestellt, in der jeder weiß, was er zu machen hat. Dementsprechend mussten sie auch im Laufe des letzten Sommers in ihrem Spielkader gar nichts ändern. Deswegen gelten sie natürlich wieder als die Hauptfavoriten der russischen Fußballmeisterschaft, die sie letztes Jahr übrigens mit einem Vorsprung von 13 Punkten auf den Zweitplatzierten Spartak aus Moskau gewonnen haben. Die Fußballer von Zenit hatten auch einen bemerkenswerten Auftritt in der Champions League, wo sie erst im Achtelfinale eliminiert wurden und zwar von der portugiesischen Benfica. Sie werden also auch in dieser Saison ziemlich motiviert sein, ein noch besseres Ergebnis zu holen. Am wichtigsten in diesem Moment ist natürlich die Tatsache, dass der größte Teil des Teams spielbereit ist und zwar auch Torwart Malafeev, sowie Stürmer Lazovic, die in der letzten Saison ziemliche Probleme mit ihren Verletzungen hatten. Nicht dabei sind auch weiterhin nur die verletzten Aufbauspieler Danny, sowie Verteidiger Criscito.

Voraussichtliche Aufstellung Zenit: Malafeev – Anyukov, Bruno Alves, Hubocan, Lombaerts – Denisov, Shirokov, Faizulin, Zyryanov – Lazović, Kerzhakov

Im Unterschied zu Zenit, haben die Fußballer von Rubin eine ziemlich turbulente Saison hinter sich. Am meisten haben sie in der Meisterschaft gepatzt, wo sie auf dem sechsten Tabellenplatz gelandet sind. Aber dank dem Sieg beim Pokal werden sie wieder in der Europaliga spielen, wo sie letztes Jahr übrigens bis zur K.O.-Phase gekommen sind. Davor wurden sie aber in den CL-Playoffs bezwungen, während sie in der EL-Gruppenphase sehr gut gewesen sind und zwar indem sie drei Siege, sowie zwei Remis holten und nur eine Niederlage kassierten. Aber die schlechten Meisterschaftspartien haben irgendwie den stärksten Eindruck hinterlassen und deswegen haben alle erwartet, dass es im Laufe des Sommers große Veränderungen im Spielkader von Rubin geben wird, aber am Ende ist nur eine Verstärkung dazu geholt worden und zwar der 25-jährige spanische Innenverteidiger Marcano. Marcano ist zwar von Villarreal dazugekommen, aber letztes Jahr hat er als ausgeliehener Spieler die ganze Saison für den griechischen Olympiacos gespielt. Er wurde als Ersatz für die erfahrenen Innenverteidiger Navas und Sharonov dazu geholt und könnte schon im Duell gegen Zenit die Gelegenheit zu spielen bekommen, während der Rest der Mannschaft wahrscheinlich der gleiche wie in der Schlussphase der letzten Saison bleiben sollte. In der Zwischenzeit haben sich auch Mittelfeldspieler Carlos Eduardo, sowie Stürmer Martins erholt, aber nur der Brasilianer könnte die Chance im Superkup bekommen und zwar hauptsächlich deswegen, weil sich Kasaev über eine leichte Verletzung beklagt.

Voraussichtliche Aufstellung Rubin: Ryzhikov – Kuzmin, Marcano, Bochetti, Ansaldi  – Natkho, Eremenko – Ryazantsev, Carlos Eduardo, Karadeniz – Valdez

Auch wenn auf neutralem Terrain in Samara gespielt wird, haben die Schützlinge des Trainers Spaletti schon letztes Jahr in der Meisterschaft bewiesen, dass sie viel besser sind als die Mannschaft von Rubin und deswegen glauben auch wir, dass Zenit den Sieg und die ersten Trophäe in dieser Saison holen wird.

Tipp: Sieg Zenit

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei sportingbet (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=”http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1285428″ title=”Statistiken Zenit St. Petersburg – Rubin Kasan”]