Zenit St.Petersburg – Rubin Kasan 13.03.2016, RUS Premier Liga

Zenit St.Petersburg – Rubin Kasan / RUS Premier Liga – Ein interessantes Duell im Rahmen der russischen Premier Liga ist auf dem Programm. Vor allem die Gastgeber stehen unter Druck, da alle erwarteten, dass sie den Meistertitel holen werden, aber sie befinden sich momentan erst auf dem fünften Tabellenplatz, während sie in der Champions League im Achtelfinale eliminiert wurden. Auf der anderen Seite befindet sich Rubin in der Tabellenmitte und hat sechs Punkte Vorsprung auf die Gefahrenzone sowie acht Punkte weniger als sein heutiger Gegner. In der letzten Runde hat Zenit nur ein Remis bei Krasnodar eingefahren, während Rubin zuhause gegen Kuban gefeiert hat. Im Hinspiel hat Zenit einen 3:1-Auswärtssieg gegen Rubin geholt, aber in der vergangenen Saison hat Rubin ein 1:1-Remis in St. Petersburg gespielt. Beginn: 13.03.2016 – 17:30 MEZ

Zenit St.Petersburg

Die heutigen Gastgeber stehen unter immer größerem Druck und weitere Fehler dürfen sie sich nicht erlauben. Sie hatten viele Patzer in der Hinrunde und gleich beim Auftakt der Rückrunde haben sie nur ein Remis eingefahren. Die Rechtfertigung für diese schwache Leistung suchten sie im wichtigen Achtelfinalspiel der Champions League gegen Benfica, das bevorstand. Und es war ein wichtiges Spiel, weil sie den Rückstand von 0:1 aus dem Hinspiel aufholen mussten. 20 Minuten vor dem Spielschluss gelang ihnen der Ausgleich durch den Treffer von Hulk, aber fünf Minuten vor dem Schlusspfiff kassierten sie ein weiteres Gegentor und da war es klar, dass sie ins Viertelfinale nicht schaffen werden.

Jetzt können sie sich der Meisterschaft maximal widmen, wo sie einen großen Rückstand auf den Tabellenführer CSKA aufholen müssen, weshalb wir in diesem Duell ein äußerst offensives Spiel des Gastgebers erwarten und zwar gleich von der ersten Minute an. Gegen Benfica fehlten die gesperrten Criscito und J. Garcia, aber jetzt kehren beide Spieler ins Team zurück. Smolnikov kommt rechts außen, während Shatov im Angriff anstelle von Kokorin agieren soll.

Voraussichtliche Aufstellung Zenit: Lodygin – Smolnikov, Neto, Lombaerts, Criscito – J.Garcia, Witsel, Hulk – Shatov, Danny, Dzyuba

Rubin Kasan

Rubin war in dieser Saison ebenfalls tätig auf der internationalen Bühne und zwar in der Europaliga, aber nach zwei Qualifikationsrunden wurden sie in der Gruppenphase eliminiert und zwar nachdem sie nur einen Sieg verbuchten, was nicht ausreichte für das Weiterkommen ins 1/16-Finale des Wettbewerbs. Die Meisterschaft haben sie sehr schlecht eröffnet und eine Zeitlang verbrachten sie auf dem letzten Platz. Später haben sie ihre Reihen neu konsolidiert und nach einer Serie von vier niederlagelosen Spielen schafften sie den Durchbruch in die Tabellenmitte.

In den ersten sieben Runden haben sie nämlich sechs Niederlagen und nur einen Sieg verbucht. Danach kam es zum Trainerwechsel. Die Rückrunde eröffneten sie mit einem minimalen 1:0-Sieg gegen Kuban. Es ist interessant, dass Tkachuk das Siegtor erzielte. Dieser Spieler wurde nämlich während der Winterpause als Leihgabe von Zenit verpflichtet. Mittelfeldspieler Caktas sowie Defensivspieler Bergstrom und Pylyavsky wurden ebenfalls ins Team geholt. Im Duell gegen Kuban waren alle dabei und da sie gefeiert haben, erwarten wir keine Änderungen in der Aufstellung.

Voraussichtliche Aufstellung Rubin: Ryzhikov – Kuzmin, Kverkvelia, Pylyavsky, Bergstrom – Kanunnikov, Ozdoev, Kambolov, Tkachuk – Caktas – Portnyagin

Zenit St.Petersburg – Rubin Kasan TIPP

Wir haben schon gesagt, dass sich Zenit keine weiteren Patzer erlauben darf und vor allem gilt das für die Heimspiele, weshalb wir der Meinung sind, dass er in diesem Duell sehr viel angreifen wird. Die Gäste spielen nicht so schlecht, aber wir glauben nicht, dass sie dem Druck des Gegners standhalten können und daher tippen wir auf einen sicheren Triumph von Zenit.

Tipp: Asian Handicap -1 Zenit

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,93 bei bet365 (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€