Alaves – Granada 26.09.2016, Primera Division

Alaves – Granada / Primera Division – Beide Mannschaften befinden sich in der unteren Tabellenhälfte, was ziemlich erwartungsgemäß ist, weil Granada seit Jahren um den Klassenerhalt kämpft, während Alaves erst in dieser Saison aufgestiegen ist. Dennoch hat Alaves gegen Barcelona im Nou Camp gefeiert und es ist interessant, dass dies der einzige Triumph der heutigen Gastgeber ist. Darüber hinaus haben sie noch drei Remis eingefahren und die einzige Niederlage kassierten sie am letzten Spieltag. Auf der anderen Seite hat Granada noch keinen einzigen Sieg gefeiert und die Punkte holten sie in zwei Remis, sodass es nicht verwunderlich ist, dass sie in der Abstiegszone verweilen. Es ist interessant, dass diese zwei Rivalen noch nie aufeinandertrafen. Beginn: 26.09.2016 – 20:45 MEZ

Alaves

Erst am letzten Spieltag kassierte Alaves seine erste Niederlage in dieser Saison, obwohl er bereits gegen Atletico, Barcelona und Valencia gespielt hat. Gegen alle drei diese Teams spielten sie auswärts. Zuhause spielten sie gegen viel schwächere Gegner und zwar gegen Sporting und Deportivo und beide Matches endeten torlos. Sie haben irgendwie Probleme mit der Torumsetzung und obwohl sie einige Duelle taktisch sehr gut gespielt haben, bedeutet das nicht, dass sie es gegen Granada leichter haben werden. Auch die erwähnte Niederlage gegen Valencia konnten sie leicht vermeiden, weil das Ergebnis im Spielfinish noch 1:1 lautete, aber dann haben sie einen Elfmeter verursacht und wurden somit bezwungen.

Es ist logisch, dass Trainer Pellegrino nach dem großen Triumph über Barcelona keine Änderungen in der Aufstellung vornehmen wollte, wobei nur Torres gezwungenermaßen ausfiel. Nach dem Remis gegen Deportivo folgten zahlreiche Änderungen und man kann sagen, dass dies eine gute Entscheidung war, weil im Duell gegen Valencia Katai zum Tor assistierte und Toquere traf, die einzigen zwei Spieler, die die Chance in dem Duell bekamen. Krsticic und Tottes sind wieder dabei und deshalb erwarten wir keine weiteren Änderungen.

Voraussichtliche Aufstellung Alaves: Pacheco – Femenia, Alexis, Laguardia, Theo – Krsticic, M.Llorente, Torres, Katai – Toquero, Deyverson

Granada

Vor Granada steht wahrscheinlich wieder eine stressige Saison, in der diese Mannschaft bis zuletzt um den Klassenerhalt kämpfen wird. Das wäre nicht das erste Mal, sodass sie darauf vielleicht schon vorbereitet sind, obwohl die aktuelle Situation sehr besorgniserregend ist, da sie nach fünf gespielten Runden noch sieglos sind und noch immer haben sie nicht gegen die stärksten Teams gespielt. Man kann sagen, dass Villarreal und Athletic Bilbao stärkere Gegner waren, aber beide Rivalen haben sie zuhause empfangen. Nur gegen Villarreal haben sie einen Punkt ergattert, während sie von Athletic am letzten Spieltag bezwungen wurden. Darüber hinaus kassierten sie zwei unangenehme Niederlagen gegen Las Palmas und Eibar, während sie bei Betis eine solide Partie ablieferten, obwohl sie den Vorsprung von zwei Toren abgegeben haben.

In dieser Saison werden sie von Paco Jemez geleitet. Es ist interessant, dass sie in jedem Match zumindest ein Tor erzielt haben, aber dennoch reichte es nicht für einen Triumph. Mittelfeldspieler Carcela-Gonzalez hat sich als wertvolle Verstärkung erwiesen, weil er in drei gespielten Duellen schon zwei Tore erzielte. Jemez nimmt ständig irgendwelche Änderungen im Spielerkader vor und sucht nach der gewinnbringenden Kombination. Am letzten Spieltag musste er auf den gesperrten R. Vezo verzichten. Nun wird er in der Startelf erwartet, genau wie Carcela-Gonzalez.

Voraussichtliche Aufstellung Granada: Ochoa – Tito, Silva, R.Vezo, Foulquier – Krhin, S.Samper – Carcela-Gonzalez, Bueno, Boga – Ponce

Alaves – Granada TIPP

Auf den ersten Blick erwarten wir ein torarmes Match, aber die Gäste aus Granada spielen nicht defensiv und werden sicherlich in diesem Duell ihr Bestes geben, um zum ersten Sieg in dieser Saison zu kommen und so erwarten wir, dass Alaves das erste Gegentor im eigenen Stadion kassiert, aber es ist auch möglich, dass er auch selber trifft.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,05 bei netbet (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
netbet100€