Alcorcon – Getafe 08.09.2016, Copa del Rey

Alcorcon – Getafe / Copa del Rey – Im Rahmen der zweiten Runde des spanischen Pokalwettbewerbs steht wieder ein Duell zwischen zwei Zweitligisten auf dem Programm. Getafe hat aber bis zur letzten Saison in der Primera gespielt, während Alcorcon schon seit einigen Saisons in der zweiten Liga spielt. In den letzten drei Saisons ist Alcorcon immer wieder in der Tabellenmitte, während er die aktuelle Saison etwas schlechter gestartet hat und nach drei Runden noch nicht gewinnen konnte. Zweimal war es unentschieden und einmal gab es eine Niederlage. Auch Getafe spielt nicht viel besser und hat in den ersten drei Runden dreimal unentschieden gespielt, weswegen er sich in der unteren Tabellenhälfte befindet. Die Rivalen sind bis jetzt noch nicht aufeinandergetroffen. Beginn: 08.09.2016 – 22:00 MEZ

Alcorcon

Alcorcon hat nicht besonders gut gestartet, während man von dieser Mannschaft doch mehr erwartet hat. Die heutigen Gastgeber waren nämlich eine Zeitlang sehr gut platziert, während sie später immer wieder in der Tabellenmitte landeten und wo sie auch die letzte Meisterschaft beendet haben. In den letzten drei Runden spielten sie zweimal auswärts, und zwar einmal bei Levante, der auch in der letzten Saison aus der Primera abgestiegen ist. Zu Hause gegen Huesco spielte Alcorcon 0:0 und das ist ein Patzer, während man die Niederlagen bei Levante sowie das Remis bei Numancia doch erwartet hat.

Die Mannschaft hat jetzt einen neuen Trainer, und zwar den Rumänen Cosmin Contra. Er hatte also keinen spitzenhaften Start, während das Team auch ein paar Freundschaftsspiele nicht gewinnen konnte. Es wurden viele neue Spieler geholt und viele von ihnen sind bereits in der Startelf, während Contra nach den ersten zwei Duellen die Startelf auch sehr verändert hat. Jetzt wird er wahrscheinlich wieder Veränderungen vornehmen.

Voraussichtliche Aufstellung Alcorcon: D. Jimenez – Nelson, Elguetabal, D. Navarro, Bellvis – Toribio, M. Sanches – Delgado, V. Perez, Aguza – D. Rodriguez

Getafe

Getafe wollte natürlich gleich am Anfang der Saison seine Kandidatur auf den Aufstieg in die Primera bekanntgeben. Aber so etwas ist auch nicht ganz so leicht und wir warten immer noch auf den ersten Sieg dieser Mannschaft. Die heutigen Gäste haben zwar kein Spiel verloren, aber nur mit Remis können sie es nicht wieder in die Primera schaffen. Sie müssen also bald anfangen, zu gewinnen. Alle drei Remis waren torarm, wobei zwei zu Hause gegen Numancia und Reus waren. In der ersten Runde spielten sie bei Mirandes 1:1, genau wie am letzten Wochenende bei Reus.

Interessant ist, dass es in drei Spielen von Getafe in der jeweiligen ersten Halbzeit keine Tore gab, während die Abwehr definitiv besser ist. Nachdem Getafe abgestiegen ist, haben bestimmte Spieler den Verein natürlich verlassen. Geblieben sind aber Torwart Guaito, Cala, Lacen, Yoda und D. Suarez. Darüber hinaus sind Verstärkungen wie Portilla, van den Bergh, Moliner und J. Molin gekommen. Juan Esnaider ist immer noch der Trainer von Getafe, während das Team noch nicht eingespielt ist und dieses heutige Duell könnte entscheidend sein.

Voraussichtliche Aufstellung Getafe: Guaita – Molinero, Cala, Gorosito, van den Bergh – Lacen, Faurlin – Yoda, Anton, Pacheco – K.Sola

Alcorcon – Getafe TIPP

Die Teams sind einerseits an dem Pokalwettbewerb eventuell gar nicht interessiert, aber anderseits haben sie die Meisterschaft schlecht gestartet und möchten vielleicht deswegen jetzt unbedingt hier gewinnen. Das Duell sollte demnach offen und auf beiden Seiten torreich verlaufen.

Tipp: beide Teams erzielen ein Tor

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,10 bei bet365 (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€