Almeria – Rayo Vallecano 03.09.2016, Segunda Division

Almeria – Rayo Vallecano / Segunda Division – Vor nicht so langer Zeit haben diese zwei Teams in der ersten Liga mitgespielt. Genauer gesagt war Almeria vor zwei Saisons noch Erstligist und Rayo Vallecano stieg in der letzten Saison ab. Die neue Saison fingen beide schlecht an und erzielten ein Heimremis und kassierten eine Auswärtsniederlage. Almeria hat in der ersten Runde gegen Cadiz unentschieden gespielt und danach gegen Oviedo verloren, während Rayo gegen Elche verloren hat und dann gegen Valladolid unentschieden spielte. Das letzte Mal trafen sie vor zwei Saisons aufeinander, und zwar in der Primera, als Rayo Vallecano in beiden Duellen gewonnen hat. Almeria gewann das letzte Mal 2008 beim Pokalwettbewerb. Beginn: 03.09.2016 – 18:00 MEZ

Almeria

Almeria kämpfte in der letzten Saison bis zum Ende um den Klassenerhalt. Am Ende landete die Mannschaft eine Position über der Abstiegszone und hatte nur einen Punkt mehr als die Abstiegskandidaten. Das war aber auch die erste Saison in der Segunda, gleich nach dem Abstieg aus der Primera. Man hat also auf keinen Fall erwartet, dass die heutigen Gastgeber so stark heruntersinken werden. Sie hatten ganze 18 Remis, davon 12 auswärts. Auswärts erzielten sie auch nur einen Sieg.

Jetzt möchten sie diese Probleme vermeiden und haben deswegen Verstärkungen dazu geholt. Das sind Innenverteidiger Trujillo und Mittelfeldspieler Fidel, die beide in den ersten zwei Runden mitgespielt haben. In der letzten Runde spielte auch Diamanka mit, der aber nicht gerade brilliert hat. Er bekam nämlich eine Rote Karte und darf deswegen jetzt nicht mitspielen. Das war übriges auswärts bei Oviedo, als Almeria 0:2 verloren hat. Das folgte nach dem 1:1-Heimremis gegen Cadiz. In diesem Duell hat sich der linke Außenspieler Dubarbiert verletzt und war dann in Oviedo nicht dabei. Jetzt sollte Corona im Mittelfeld den gesperrten Diamanka vertreten.

Voraussichtliche Aufstellung Almeria: Casto – Ximo, Trujillo, Fran Velez, Morcillo – Azeez, Corona, Fidel, Zongo – Chuli, Pozo

Rayo Vallecano

Rayo Vallecano hatte in der letzten Saison in der Schlussphase einfach kein Glück und konnte sich nicht retten. Die Mannschaft wich aber bis zum Ende nicht von ihrem Spielstil ab und spielte immer auf den Sieg. Jetzt muss sie aber um den Aufstieg kämpfen, was gar nicht leicht sein wird. Das wurde auch in den ersten zwei Runden bestätigt. Viele Spieler haben den Verein verlassen, während auch Trainer Paco Jemez gegangen ist.

Die heutigen Gäste werden jetzt von Jose Ramon Sandoval angeführt, während auch ein paar neue Spieler dazu geholt wurden. Das sind Zucculini, Cristaldo, Torwart Gazzanige sowie Innenverteidiger Iniguez. Auch Bangoura ist zurück und war im zweiten Spiel gleich in der Startelf. Damals hat Rayo Vallecano zu Hause gegen Valladolid 0:0 gespielt. In der ersten Runde verlor das Team auswärts bei Elche, trotz früh geholter Führung. Trainer Sandoval hat nach der Anfangsniederlage Veränderungen der Abwehr vorgenommen und Tono war wieder vor dem Tor. Verletzt sind Mittelfeldspieler Piti und Raul Baena.

Voraussichtliche Aufstellung Rayo Vallecano: Tono – Quini, Ze Castro, Amaya, Nacho – Beltran, Trashorras – Bangoura, Embarba, Ebert – J.Guerra

Almeria – Rayo Vallecano TIPP

Beide Teams brauchen den Sieg und werden ihn jetzt auch anpeilen. Almeria spielt zu Hause viel besser, während Rayo Vallecano eine starke Mannschaft und einer der Favoriten auf die ersten zwei Tabellenpositionen ist. Die Teams haben in den ersten zwei Runden nicht brilliert, also wird es jetzt Zeit dafür und zwar besonders im Angriff. Wir tippen deswegen auf ein torreiches Spiel.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,05 bei bet365 (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€