Almeria – Villarreal 19.08.2013

Almeria – Villarreal – Von den drei Montagsspielen der spanischen La Liga haben wir für unsere Analyse das Duell zweier Aufsteiger ausgewählt. Almeria hat den Aufstieg fast verpasst, da der Verein nur den dritten Platz belegt hat und somit in die Relegation gehen musste. Andererseits beendete Villarreal die letzte Saison auf dem zweiten Platz und kam damit direkt in die erste Liga. Das letzte direkte Duell der beiden Vereine war vor zwei Monaten und damals feierte Villarreal 1:0 und im Hinspiel bei Almeria gab es ein 1:1-Remis. Beginn: 19.08.2013 – 22:00 MEZ

Almeria

Almeria kommt in die Primera nach zwei Zweitligajahren zurück und jetzt wartet auf den kleinen Verein der harte Abstiegskampf in der Primera. Die Aufsteiger aus Almeria haben das kleinste Budget von allen Erstligavereinen und sie haben sich dazu noch kaum verstärkt, was ungewöhnlich für einen Aufsteiger ist. Mittelfeldspieler Suso von Liverpool, den sie leihweise von Liverpool geholt haben, ist der klangvollste Name unter den Neuzugängen. Außer Suso haben sie noch den rechten Außenspieler Nelson, Angreifer Rodri und den defensiven Mittelfeldspieler Tebar geholt. Den größten Verlust haben sie durch den Verkauf des besten Torschützen Charles erlitten, weil er den größten Anteil am Aufstieg hatte. Außer ihm sind noch Gunino und Pallardo gegangen. Ihr neuer Trainer Francisco Rodriguez wird höchstwahrscheinlich ein Spielsystem mit nur einem Angreifer wählen und dies wird der Barcelona-Ex-Spieler Rodri. Am meisten wird jedoch von Vidal und Soriano erwartet, die in der letzten Saison neben Charles das Spiel angeführt haben.

Voraussichtliche Aufstellung Almeria: Esteban – Nelson, M.Silva, Trujillo, Dubarbier – Tebar, Corona – A.Vidal, Soriano, Suso – Rodri

Villarreal

Villarreal ist ein Aufsteiger, der viel mehr Ambitionen als Almeria hat. Die heutigen Gäste peilen nämlich nicht nur den Klassenerhalt an, sondern die Tabellenmitte. Aus diesem Grund wurden im Sommer kaum Spieler verkauft, nur ein paar Spieler wurden verkauft und zwar Innenverteidiger Zapata, Angreifer Joselu und die beiden Erfahrenen Mellberg und Senna. All dies haben sie mit dem Kauf von Angreifer dos Santos (Mallorca), Torwart Asenjo (Atletico), Mittelfeldspieler Pina (Mallorca) und dazu noch Paulista, Jokic und Perbet ausgeglichen. Ihr Trainer Marcelino hat eigentlich ein sehr solides Teams beisammen. Er wird eher offensiv spielen lassen und zwar mit drei klassischen Angreifern. Der Drang nach vorne ist im eigenen Stadion noch mehr ausgeprägt, aber auswärts werden sie sich auch nicht verstecken. Interessanterweise werden fast alle Neuzugänge in der Startelf sofort aufgestellt. Die Startelf wird demnach aus sechs Stammspielern und fünf Neuzugängen bestehen. Eine gute Nachricht ist die Erholung des Innenverteidigers Musacchio, der die Abwehr stabilisieren sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Villarreal: S.Asenjo – Mario, Musacchio, Jokić, J.Costa – Pina, Bruno Soriano, Cani – dos santos, Uche, Perbet

Almeria – Villarreal TIPP

Die Duelle dieser beiden Vereine sind immer sehr ausgeglichen und ungewiss, so wie es der Fall in der letzten Saison gewesen ist. So ein ähnliches Szenario erwarten wir auch heute, weil dies das erste Saisonspiel ist und so ein Spiel will man als Aufsteiger nur nicht verlieren. Villarreal hat zwar ein besseres Team, aber Almeria hat den Heimvorteil auf seiner Seite und aus diesem Grund ist ein Remis sehr wahrscheinlich. Die Vermutung, dass die Partie eher zurückhaltend und defensiv wird, ist auch sehr wahrscheinlich, da die beiden Vereine sehr oft solche Spiele gegeneinander spielen. Diese Vermutung bringt uns auf unseren Tipp auf wenige Tore.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei interwetten (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!