Nach zwei Runden ist der aktuelle Finalspieler des Königscups und der Europaliga, Athletic Bilbao Tabellenletzter in der Primera, während der neue Aufsteiger, Valladolid Tabellenzweiter ist und zwar mi der gleichen Punktezahl wie Barcelona und ohne ein kassiertes Gegentor, womit keine andere Mannschaft angeben kann. Da Athletic die meisten Gegentore in den ersten zwei Runden kassiert hat, wird dieses Spiel mit großer Spannung erwartet. Athletic hat in der Zwischenzeit auch die EL-Qualifikationen gespielt, wo das Team auch viele Gegentore kassiert hat. Das letzte gemeinsame Duell wurde im Jahr 2010 gespielt und damals hat Athletic einen 2:0-Heimsieg geholt. Interessant ist dass die letzten drei Duelle auf dem San Mames Stadion mit dem gleichen Ergebnis geendet haben. Beginn: 02.09.2012 – 16:00

Es ist natürlich klar, dass die Atmosphäre in der Mannschaft angeschlagen sein muss, wenn zwei tolle Spieler den Wunsch äußern den Verein verlassen zu wollen. Dies Spannung dauert schon seit Tagen, aber das alles kann keine Entschuldigung für das Spiel auf dem Platz sein, besonders in der Meisterschaft, obwohl auch die EL-Spiele nicht alle gerade auf hohem Niveau gespielt wurden. Jedenfalls haben die Basken in der Primera zwei Niederlagen und neun Gegentore kassiert. In der ersten Runde hat sie Betis 5:3 bezwungen und zwar nachdem Athletic einen Rückstand von drei Toren hatte. In der zweiten Runde hat sie Real in Madrid 3:0 auseinandergenommen. Es ist schwer etwas Positives im Spiel von Athletic in diesen zwei Spielen zu finden. Nachdem sich Iturraspe und Ander Herrera erholt haben hat Trainer Bielsa keine größeren Veränderungen im Tema vorgenommen und nur Aduriz hat anstatt Toquer gespielt. Es hat nichts geholfen und auch nicht das Einwechseln von Ibai und Muniain in der Halbzeit. Am Donnerstag haben die Basken auch in Helsinki nicht brilliert, wo sie 3:3 gegen den Gastgeber gespielt haben, den sie im Hinspiel übrigens 6:0 deklassiert haben. In Finnland hat eine ziemlich ausgewechselte Aufstellung gespielt, was auch die große Zahl an kassierten Gegentoren rechtfertigt. In der Zwischenzeit wurde Javi Martinez verkauft und nach den letzten Informationen war das Schicksal von F. Llorente ungewiss und ob die Basken für das viele Geld, das sie für Martinez bekommen haben, einen bekannten Spieler geholt haben, obwohl das angesichts der Vereinspolitik schwer ist, da nur Basken in diesem Team spielen dürfen.

Voraussichtliche Aufstellung Athletic Bilbao: Iraizoz – Iraola, San Jose, Gurpegi, Inigo Perez – Iturraspe, de Marcos – M.Susaeta, Iker Muniain, Ibai – Aduriz

Valladolid hat nach dem geschätzten Wert die schwächste Mannschaft in der Primera. In der letzten Saison haben die heutigen Gäste in der Segunda gespielt und den Aufstieg haben sie auf die schwerstmögliche Weise erkämpft. Als drittplatzierte Mannschaft mussten sie die Relegationsspiele spielen, die sie erfolgreich absolviert haben. Jetzt sind sie aber da und genießen offensichtlich die Gesellschaft. Alle Frustrationen aus der letzten Saison sind vergessen und nach zwei Runden haben sie zwei Siege und kein kassiertes Gegentor. Einen besseren Anfang hätte sie sich nicht erträumen können, obwohl ihnen klar ist, dass die Saison lang ist und dass sich alles schnell ändern kann. Bei jetzt sind sie gut gewesen und nutzten auch das günstige Programm maximal aus. In der ersten Runde haben sie auswärts bei Saragossa gespielt und mit einem geduldigen Spiel am Ende den 1:0-Sieg geholt und zwar durch das Tor von Mittelfeldspieler Oscar. In der zweiten Runde haben sie Levante empfangen und 2:0 gewonnen. Beide Tore hat Victor Perez aus verwandelten Elfmetern erzielt. Trainer Miroslav Dukic hat erwartungsgemäß in der Aufstellung in den ersten zwei Runden nichts geändert und er würde es auch jetzt nicht machen, wenn er nicht dazu gezwungen wäre, da der linke Außenspieler Balenziaga gegen Athletic nicht spielen kann, da er aus diesem Verein ausgeliehen wurde. Carlos Pena wird ihn vertreten, während alles andere gleich bleiben wird.

Voraussichtliche Aufstellung Valladolid: Jaime – Rukavina, Jesus Rueda, Marc Valiente, Pena – Victor Perez, Alvaro Rubio, Ebert, Oscar, Omar – Javi Guerra

Es ist an der Zeit, dass Athletic als aller erstes die Abwehr stabilisiert und dann im Angriff wieder das Spiel aus der letzten Saison aufnimmt. Valladolid ist ein guter Rivale für so etwas, da das Team nicht unter Druck steht. Es wird nicht leicht sein, aber die Basken werden in diesem Spiel gewinnen.

Tipp: Sieg Athletic Bilbao

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,15 bei 12bet (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=“ http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1322965 “ title=“Statistiken Athletic Bilbao – Valladolid „]