Atletico Madrid – Espanyol, 24.02.13 – Primera Division

Dies ist auf den ersten Blick kein spannendes Spiel, aber wenn man genauer hinschaut, dann stellt man fest, dass einerseits Atletico in dieser Saison hervorragend spielt und dazu noch sehr heimstark ist. Andererseits hat Espanyol eine sehr schlechte Hinrunde gespielt, aber jetzt spielen die heutigen Gäste sehr gut und sind zurzeit der beste Verein der Primera, wenn man nur die letzten sechs Ligaspiele berücksichtigt. In der Hinrunde gab es im Duell der beiden Vereine einen 1:0-Heimsieg der Madrilenen. Beginn: 24.02.2013 – 19:00

Atleticos Welt war voller Blumen und guter Stimmung bis zur EL-Zwischenrunde, in der Rubin Kazan nach Madrid gekommen ist. Atletico kassierte zuerst die erste Heimniederlage in der aktuellen Saison gegen Rubin und im anschließenden Rückspiel in Moskau ist den Madrilenen ein großer Fehler unterlaufen. Sie gingen davon aus, dass sie den 0:2-Rückstand nicht mehr aufholen können und deswegen reisten sie ohne ihre Schlüsselspieler an. Das war ein Fehler, weil sie das Rückspiel 1:0 gewonnen haben und wenn sie mit dem stärksten Spielerkader angereist wären, dann hätten sie höher gewonnen und wären jetzt eine Runde weiter. Jetzt bleiben ihnen nur noch der Pokal und die Primera. In der Primera sind sie immer noch vor Real, was schon mal ein unglaublich großer Erfolg ist, den sie aber noch bis zum Saisonende bestätigen müssen. Die Heimserie an Siegen wurde nur durch die Rubin-Niederlage unterbrochen, somit Atletico immer noch enorm heimstark ist. Trainer Simeone wird auch nicht mehr taktieren, sondern die stärkste Elf auf den Platz schicken, weil er sicherlich seine Lektion aus dem Rubin-Rückspiel gelernt hat. In der letzten Ligarunde wurde Valladolid mit einem klaren 3:0 deklassiert und es ist sehr wahrscheinlich, dass gerade diese Startelf heute aufläuft. Nur im Mittelfeld könnte Mario Suarez für Tiago getauscht werden.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico: Courtois – Juanfran, Miranda, Godin, Filipe – Gabi, Mario Suarez – Koke, Arda Turan – Falcao, Diego Costa

Als Espanyol in den Tabellenkeller abrutschte, war es klar, dass dieses Team mehr wert ist. Beim Saisonauftakt haben sie viel Pech gehabt, dann kam eine schlechte Spielphase und erst jetzt in der Rückrunde explodierte die Leistung von Espanyol. Die Rückrunde wurde mit der klaren Niederlage gegen den Stadtrivalen FC Barcelona eröffnet, aber dann kam die Serie von einem Remis und fünf Siegen in Folge. Zuerst wurden zwei Heimspiele knapp gewonnen, dann ein Remis in Saragossa erspielt und zuletzt kamen zwei knappe Heimsiege und ein klarer Auswärtssieg in Bilbao. Jetzt merkt man den Spielern an, dass sie voller Selbstvertrauen sind und dass sie nach einem Rückstand nicht aufgeben, sondern weiter kämpfen. Nicht mal die Verletzung des sicheren Außenverteidigers Javi Lopez hat sie zurückgeworfen oder die Kartensperre des wichtigen Defensivmittelfeldspielers Forlin. Heute fehlen Raul Baena und der ghanaische Angreifer Mubarak Wakaso. Dafür kehren die eben erwähnten Javi Lopez und Frolin ins Team zurück.

Voraussichtliche Aufstellung Espanyol: Casilla – Javi Lopez, Moreno, Colotto, Capdevila – Forlin, Victor Sanchez – Simao, Verdu, Sergio Garcia – Stuani

Atletico ist ein sehr starker Gastgeber, aber der zweite Madrider Verein ist ein wenig eingebrochen, während Espanyol gar nicht ungefährlich ist. Gleichzeitig haben sich die Gäste aus Barcelona den Klassenerhalt gesichert, somit sie sehr entspannt spielen können. Wir erwarten, dass die Gäste den Offensivkampf der Madrilenen aufnehmen und mutig nach vorne auf mehr Tore spielen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Atletico Madrid – Espanyol