Atletico Madrid – FC Sevilla, 31.01.13 – Copa del Rey

Dieses Pokalhalbfinale bleibt leider im Schatten des großen El Clasico (Real gegen Barcelona), aber zum Glück wird der El Clasico nicht am gleichen Tag gespielt, sodass dieses Duell doch genügend Aufmerksamkeit bekommen wird. Atletico spielt ansonsten eine fantastische Saison und man muss schon sagen, dass die Madrilenen auf allen Fronten sehr gut spielen. Sevilla hat keine internationalen Verpflichtungen, aber die Saison in der Primera verläuft gar nicht gut, somit der Pokal für Sevilla sehr wichtig geworden ist, weil über ihn die Europaliga erreicht werden kann. In der Hinrunde hat Atletico die Andalusier 4:0 deklassiert, aber die drei vorherigen Duelle endeten ohne einen Sieger. Beginn: 31.01.2013 – 22:00

Atletico ist zurzeit Tabellenzweiter, aber der große Stadtrivale Real nähert sich mit Lichtgeschwindigkeit dem zweiten Platz. Am vergangenen Sonntag hat Atletico eine der schwersten Niederlagen der aktuellen Saison kassiert und zwar in Bilbao vom Athletic. Es war jedoch erwartet, dass die Madrilenen nicht das gleiche Tempo durchhalten können. Diese 0:3-Pleite gegen Athletic sollte jedoch nicht überbewertet werden. Jetzt spielen sie wieder zuhause und im eigenen Stadion sind sie immer noch ungeschlagen. Sie haben dazu noch am Sonntag ohne Falcao gespielt und ohne ihn ist der Angriff von Atletico nur die Hälfte wert. Es sollte außerdem berücksichtigt werden, dass Trainer Simeone einige Schlüsselspieler ausgeruht hat, da er gegen Athletic Bilbao ohne Mirando, Koke, Mario Suarez und Adrian gespielt hat. Später wurden zwar die letzten drei Spieler eingewechselt, aber da war es schon zu spät. Jetzt wird Simeone seine stärkste Startaufstellung auf den Platz schicken, bei der jedoch Falcao fehlen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico: Courtois – Juanfran, Miranda, Godin, Filipe – Gabi, Mario Suarez – Koke, Arda Turan – Diego Costa, Adrian

Für Sevilla sind die beiden Pokalspiele gegen Atletico die wichtigsten Spiele in der aktuellen Saison, weil mit dem Einzug ins Pokalfinale die Teilnahme an der Europaliga gesichert wäre. Das bedeutet, dass die Andalusier das Hinspiel gut meistern müssen, um keinen allzu großen Rückstand fürs Rückspiel in Sevilla zu haben. So wie sie momentan spielen, haben sie aber allen Grund zum Optimismus. Seitdem sie den neuen Trainer Emery haben, spielen sie wieder sehr gut und befinden sich in einer Positivserie von vier Spielen ohne Niederlage. Zwei der vier erwähnten Spiele wurden klar gewonnen. Zuerst musste Saragossa dran glauben und anschließend Granada. Vor allem der gegentorlose Heimsieg gegen Granada war wichtig, weil im Torkasten der junge Julian stand. Julian wurde aus der zweiten Mannschaft in die Erste aufgenommen, weil Diego Lopez zu Real gewechselt ist und sein Ersatz Palop leichter verletzt gewesen ist. Heute ist jedoch der erfahrene Palop fit, was nicht unwichtig ist.

Voraussichtliche Aufstellung Sevilla: Palop – Cicinho, Spahić, Fazio, Fernando Navarro – Medel, Kongdobia – Jesus Navas, Rakitić, Reyes – Negredo

Atletico ist im eigenen Stadion sehr dominant, aber die Gäste aus Andalusien spielen sehr gut im Pokal, weil sie mit dem Einzug ins Pokalfinale die ansonsten verkorkste Saison retten könnten. Wir erwarten die Gäste sehr defensiv aufgestellt und anderseits fehlt Falcoa beim Gastgeber, somit dieses Spiel ganz klar nach einem Spiel mit wenigen Toren aussieht.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Atletico Madrid – FC Sevilla