Betis Sevilla – Athletic Bilbao 08.01.2014

Betis Sevilla – Athletic Bilbao – Was diese zwei Mannschaften angeht, liegt die Priorität bei beiden wahrscheinlich nicht beim Pokalwettbewerb, aber aus unterschiedlichen Gründen. Betis ist im Rahmen der Primera Tabellenletzter und der Kampf um den Klassenerhalt hat Priorität, wobei die Mannschaft auch noch in der Europaliga mitspielt und der Pokalwettbewerb könnte überflüssig werden. Athletic spielt in der Meisterschaft sehr gut und wird um die CL-Platzierung kämpfen, also ist der Pokalwettbewerb aus diesem Grund für ihn nicht interessant. Am letzten Wochenende hat Betis einen Auswärtspunkt erzielt und Athletic wurde bezwungen. Ende September sind diese Gegner in der Primera aufeinandergetroffen und dabei hat Athletic zuhause 2:1 gewonnen. In der letzten Saison war es in Sevilla 1:1. Beginn: 08.01.2014 – 20:00 MEZ

Betis Sevilla

Der neue Trainer Garrido befindet sich etwas über einem Monat auf der Bank von Betis, aber ergebnistechnisch sind da keine größeren Fortschritte zu sehen. Die Beticos sind Tabellenletzter und zwar mit einem großen Rückstand auf den Klassenerhalt. In letzter Zeit schaffen sie es nur ab und zu unentschieden zu spielen. Sie haben nur den Niedrigligisten Lleida in der letzten Pokalrunde bezwungen und diesen schwachen Rivalen konnten sie dann im Rückspiel zuhause nicht bezwingen.

Im Rahmen der Primera haben sie seit 11 Runden nicht gewonnen und zwar seit Ende September, während sie immer noch keinen Auswärtssieg geholt haben. Auch die Torausbeute ist ein Problem und zwar erzielen die Beticos, neben Granada und Osasuna die wenigsten Tore in der Liga. Garrido steht jetzt sicher vor einem Dilemma und zwar braucht er irgendeinen Sieg um die negative Serie zu beenden sowie das Selbstbewusstsein der Spieler wieder aufzubauen, während genauso die Meisterschaft viel wichtiger ist. Er wird somit nur ein paar Veränderungen im Team vornehmen.

Voraussichtliche Aufstellung Betis:  S.Anderse – Steinhofer, Paulao, Figueiras, Nacho – Matilla, Nono – Verdu, Salva Sevilla, Ruben Castro – Chuli

Athletic Bilbao

Es ist jetzt bereits klar, dass Athletic höchstens die vierte Tabellenposition erreichen kann und damit wurde das auch zum Hauptziel der heutigen Gäste. Die Basken befinden sich zwar auf dieser CL-Position, aber wenn sie im Spitzenspiel gegen Real Sociedad in San Sebastian gewonnen hätten, wäre die Position auch gesichert. Aber sie haben am Ende 0:2 verloren und die Situation ist komplizierter geworden. Deswegen sollte auch der Pokalwettbewerb in den Hintergrund fallen, was man auch in der letzten Runde bereits merken konnte, als die Spieler auswärts bei Celta nur mit halber Kraft gespielt und verloren haben. Dann haben sie aber zuhause beim Rückspiel alles wieder gutgemacht, was wir somit auch dieses Mal erwarten könnten.

Trainer Valverde hat am Sonntag mit der Startelf ein wenig überrascht. Er hat Iraola auf die Ersatzbank verbannt und de Marcos rechts außen aufgestellt, während der Toptorschütze des Teams Innenverteidiger San Jose auch auf der Ersatzbank gewesen ist. Valverde hat Aduriz wieder an die Angriffsspitze aufgestellt, aber die Basken haben nicht besonders gut gespielt und haben auch kein Tor erzielt. Das Team wird jetzt sicher wieder verändert werden und zwar rutschen Spieler rein, die eigentlich wenig Einsatzzeit bekommen, um so hoffentlich im Rückspiel ein eventuelles negatives Ergebnis noch verbessern zu können.

Voraussichtliche Aufstellung Athletic Bilbao: Herrerin – Iraola, Gurpegui, San Jose, Balenziaga – Benat Etxebarria, Iturraspe – M.Susaeta, de Marcos, Ibai – Toquero

Betis Sevilla – Athletic Bilbao TIPP

Betis steht in diesem Duell etwas mehr unter Druck, da er Gastgeber ist und die negative Serie unbedingt beenden muss. Athletic wird sein Team etwas mehr verändern und sich darauf verlassen, ein negatives Ergebnis in Bilbao wieder gut machen zu können.

Tipp: Asian Handicap 0 Betis

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,08 bei bet365 (alles bis 1,98 kann problemlos gespielt werden)