Betis Sevilla – Espanyol, 22.09.12 – Primera Division

Von den vier Spielen der Primera, die diesen Samstag gespielt werden, haben wir das Duell aus Sevilla ausgesucht, in dem zwei Mannschaften aufeinandertreffen, die diese Saison auf zwei seltsamen Weisen gestartet haben. Betis ist bis jetzt viel erfolgreicher gewesen und kann mit zwei Siegen und einer Niederlage zufrieden sein, während Espanyol überhaupt nicht zufrieden sein kann, da das Team in vier Spielen noch nicht gewonnen hat und die Abwehr ist dazu auch noch katastrophal. Deswegen wundert es auch nicht das Espanyol momentan Tabellenletzter ist. Was die gemeinsamen Duelle angeht, ist interessant, dass die Fußballer von Espanyol in den letzten fünf Auswärtsspielen bei Betis unentschieden gespielt haben. Betis hat in den letzten acht Heimspielen Espanyol nicht bezwingen können, genauer gesagt seit 2001. Beginn: 22.09.2012 – 20:00

Betis spielt am Saisonanfang genauso wie es die Statistik der gemeinsamen Duelle gegen Espanyol suggeriert. Die heutigen Gastgeber haben zwei Mal auswärts gespielt und beide Male haben sie gewonnen. Im einzigen Heimspiel wurden sie bezwungen und zwar gegen den schwachen Rayo Vallecano. Also könnte man meinen, dass sie auch dieses Spiel lieber in Barcelona spielen würden. Beide Auswärtsspiele sind sehr unangenehm gewesen, aber sie haben in den Spielen fünf Tore erzielt und so viele Tore hat auch Barcelona bis jetzt auswärts erzielt. Gleich am Start haben die Beticos in Bilbao 5:3 gewonnen, während sie am Montag auch in Valladolid gewonnen haben und zwar 1:0. In diesem Spiel haben sie viel Glück gehabt, da der Gastgeber dominiert hat und Betis ist mit einem torlosen Remis zufrieden gewesen. In der Spielschlussphase haben sie dann ein Geschenk vom gegnerischen Torwart bekommen, den Ruben Castro in Punkte verwandelt hat. Trainer Pepe Mel hat die Aufstellung ziemlich durchgemischt und eine Startelf mit fünf neuen Spielern rausgeschickt. Er hat sogar Torwart Fabricio ausgewechselt, was ein Volltreffer war, da Casto brilliert hat. Die übrigen Veränderungen sind hauptsächlich gezwungenermaßen gewesen und zwar wegen den Verletzungen von Chico, Juan Carlos und Canas, sowie nach der Erholung von Ruben Castro. Es ist schwer zu sagen, ob Mel wieder etwas verändern wird und was, aber wahrscheinlich wird nicht die gleiche Aufstellung auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Betis: Casto – Nelson, Paulao, Dorado, Nacho – Benat Etxebarria, Ruben Perez – Agra, Ruben Castro – Jorge Molina, Jonathan Pereira

Espanyol ist in dieser Saison eine der interessantesten Mannschaft, obwohl das Team mit dieser Tatsache sicherlich nicht glücklich ist. Die heutigen Gäste sind nämlich deswegen interessant, weil man in ihren Spielen unglaubliche Spielzüge sehen kann und viele Treffer erzielt werden. Das bezieht sich besonders auf die letzten zwei Spiele. Man sollte erwähnen, dass sie die ersten zwei Spiele knapp verloren haben und zwar jeweils 1:2 und im zweiten Spiel, gegen Saragossa haben sie sogar eine knappe Führung gehabt. In den letzten zwei Spielen sind sie auch in Führung gewesen, aber mit jeweils zwei Toren. Aber trotzdem haben sie noch keinen Sieg geholt. Bei Levante war es 2:0 und dann haben sie sehr schnell zwei Gegentore kassiert und danach mit einem Spieler mehr auf dem Platz auch noch das dritte Gegentor. Am Sonntag haben sie Athletic Bilbao empfangen und wieder sind sie in der Halbzeit 2:0 in Führung gewesen. Wieder haben sie zwei Gegentreffer kassiert, wobei sie dieses Mal auch das dritte Tor selber erzielt haben. Der Torschütze ist der junge Italiener Longo gewesen, der diesen Sommer ins Team dazu gekommen ist. Er hat aber wegen einer unangemessenen Feier wegen des erzielten Treffers die zweite Gelbe Karte bekommen. Seinen Platzverweis haben die Gäste ausgenutzt und das Spiel endete 3:3. Trainer Pochettino hat die Aufstellung, die bei Levante bezwungen wurde nicht zu sehr verändert. Innenverteidiger Moreno ist zurück und Forlin hat dann im Mittelfeld anstatt Tejer gespielt. Jetzt muss der Trainer einen Ersatz für Longo finden, aber auch er selber kann während des Spiels strafbedingt nicht auf der Bank sitzen.

Voraussichtliche Aufstellung Espanyol: C. Alvarez – Javi Lopez, Raul Rodriguez, Moreno, Capdevila – Forlin, Victor Sanchez – Rui Fonte, Verdu, Wakaso – Stuani

Beide Teams spielen seltsam und unvorhersehbar. Betis ist offensichtlich besser auswärts und Espanyol schafft es nicht bis zum Ende ein gutes Spiel zu spielen. Die Statistik spricht für die Gäste, aber sie sind ziemlich angeschlagen. Am Ende ist es am wahrscheinlichsten das es ein torreiches Spiel sein wird.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1322985 ” title=”Statistiken Betis Sevilla – Espanyol “]