Betis Sevilla – Getafe, 01.04.13 – Primera Division

Das letzte Spiel der 29. Runde der spanischen Primera wird in Andalusien bei Betis ausgetragen. Die Partie ist an sich sehr interessant, da beide Vereine eine sehr gute Saison spielen, in der sie sogar um die internationalen Tabellenplätze mitspielen. In der Hinrunde gab es in Getafe einen 4:2-Auswärtssieg der Andalusier. Beginn: 01.04.2013 – 22:00

Betis hatte eine lange Negativserie, aber sie wurde von ein paar Spieltagen beendet. Zurzeit haben die Andalusier eine gute Spielphase, bei der sie zwei Heimsiege und ein Auswärtsremis geholt haben. Aufgrund der guten Ergebnisse haben sie sich am letzten Spieltag beim Gastauftritt in Valencia viel erhofft, aber die Partie geriet zu einem echten Desaster. Bei dieser Partie wurden sie aber vom Schiedsrichter ungerecht behandelt, somit die 0:3-Auswärtspleite nicht überbewertet werden sollte. Ihr Trainer Pepe Mel hat in Valencia die gleiche Startelf wie beim letzten Heimsieg gegen Osasuna auf den Platz geschickt, was viele Experten überrascht hat, weil er drei reinrassige Offensivspieler aufgestellt hat, was sehr mutig gewesen ist. Heute wird er wieder die gleiche Startformation bilden, bei der der Einsatz des leicht angeschlagenen Mittelfeldspielers Canas fraglich ist.

Voraussichtliche Aufstellung Betis: Adrian – Angel Lopez, Mario, Amaya, Nacho – Canas, Benat Etxebarria – J.Campbell, D.Pabon – Ruben Castro, Jorge Molina

Die Gäste aus der kleinen Madrider Vorstadt Getafe haben eine gute Serie zurzeit, da sie seit fünf Spielen nicht bezwungen wurden. In den letzten drei Spielen haben sie kein einziges Gegentor kassiert und vier der fünf erwähnten Spiele haben sie für sich entschieden. Am letzten Spieltag bezwangen sie Athletic Bilbao 1:0 und zwar mit einem frühen Tor. Bei dieser Partie kamen Borja und Pedro Leon ins erste Team zurück, aber dafür haben sie ohne den kartengesperrten Innenverteidiger Alexis auskommen müssen. Für diese Partie gibt es ein paar neue Negativnachrichten von der Front der Ausfälle. Der rechte Außenspieler Torres ist definitiv nicht dabei, aber viel schwerwiegender ist der Ausfall des ersten Torwarts Moya, der von Codin vertreten wird. Codin ist zwar sehr erfahren, aber er hatte in dieser Saison sehr wenig Einsatzzeit.

Voraussichtliche Aufstellung Getafe: Codina – Lopo, Alexis, Fernandez, Escudero – Xavi Torres, Borja – Pedro Leon, Barrada, Diego Castro – Colunga

Die beiden Gegner sind ähnlich stark, wobei Getafe eine bessere Spielform vorweisen kann, aber Betis den Heimvorteil hat. Andererseits haben die Gäste einige Probleme mit den verletzungsbedingten Ausfällen, somit sie defensiver als sonst spielen werden. Das heißt, dass Betis nicht so leicht zu Torchancen kommen wird, was aber auch bedeutet, dass es nicht so viele Tore geben wird.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Betis Sevilla – Getafe