Betis Sevilla – Getafe 15.05.2016, Primera Divison

Betis Sevilla – Getafe / Primera Division – Dieses Duell entscheidet als erstes um den Klassenerhalt und in diesem Duell interessieren sich nur die Gäste für Punkte, während sich die Gastgeber schon früher den Klassenerhalt gesichert haben. Betis verbuchte in den letzten drei Runden keinen Sieg, wofür sie keinen hohen Preis zahlen mussten, denn sie holten früher genügend Punkte. Getafe will aus einer praktisch schon verlorenen Situation herausfinden und hat jetzt eine gute Gelegenheit, vielleicht am meisten, weil sie selbst von ihrem Schicksal abhängen. Mit einem Sieg in diesem Duell schaffen sie den Klassenerhalt, wobei vielleicht auch ein Remis genügen würde, sogar auch eine Niederlage, aber mit einer kleineren Wahrscheinlichkeit. Getafe ist schon seit vier Runden niederlagenlos, verbuchte zwei Heimremis und zwei Auswärtssiege und im ersten Saisonteil verbuchte dieses Team einen 1:0-Sieg gegen Betis. Beginn: 15.05.2016 – 19:30 MEZ

Betis Sevilla

Betis hat kein besonderes Motiv, aber zwei Teams werden sich auf jeden Fall auf eine faire Spielherangehensweise dieses Team im Duell der letzten Runde verlassen. Rayo Vallecano weniger, Sporting dennoch etwas mehr, denn dieses Team konnte den Klassenerhalt schaffen, würde Getafe keinen Sieg gegen Betis verbuchen. Angesichts der Spielform in letzter Zeit, ist für Betis die Saison schon beendet und dieses Team kann seit drei Runden einfach keinen Sieg verbuchen. Zu dieser Zeit spielten sie auswärts beim Stadtrivalen Sevilla, wonach sie Barcelona empfangen haben und wieder auswärts gegen Eibar in der letzten Runde gespielt haben, wo sie einen Punkt geholt haben.

Sie brauchten einen Punkt, wonach es sich letztendlich erwiesen hat, dass sie auch ohne diesen einen Punkt jetzt sicher wären. Interessant ist, dass es sowohl gegen Sevilla, als auch gegen Barcelona nach der ersten Halbzeit 0:0 war, wonach sie in beiden Fällen 0:2 geschlagen wurden. Bruno und Westermann kassierten Karten im Duell gegen Barcelona, so dass sie gegen Eibar nicht auflaufen konnten, während jetzt aus dem gleichen Grund Torhüter Adan und Mittelfeldspieler Cejudo fehlen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Betis: Gimenez – Montoya, Westermann, Pezzella, Varela – Joaquin, Ceballos, N’Diaye, Musonda – Ruben Castro, J.Molina

Getafe

Vor vier Runden war Getafe das Tabellenschlusslicht und damals schien es, als gäbe es für dieses Team keine Rettung mehr. Danach hatten sie allerdings einen etwas besseren Spielplan und spielten nicht gegen Teams aus der Tabellenspitze, die um den Titel kämpfen, denn sie spielten nämlich gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte. Zuerst verbuchten sie einen Sieg in San Sebastian, wonach sie ein Remis gegen Valencia eingefahren haben. Danach folgte der wichtigste Sieg in La Coruna und somit hatten die heutigen Gäste die Gelegenheit, in der letzten Runde alles zu lösen. Dies konnten sie auch machen, hätten sie einen Heimsieg gegen Sporting verbucht, denn jetzt hätten sie drei Punkte Vorsprung und eine bessere Statistik der gemeinsamen Duelle.

In diesem Duell konnten sie allerdings geschlagen werden und hatten lange den Rückstand von einem Tor, wonach sie in etwas mehr als 30 Minuten vor dem Spielende einen Spieler mehr auf dem Feld hatten, so dass sie dank dem Ersatzspieler Scepovic aufgeholt haben, letztendlich aber keinen Sieg verbuchen konnten. Deswegen fürchten sie jetzt auch weiterhin um den Klassenerhalt und gut ist, dass sie mit einem Sieg nicht absteigen würden, wobei auch nicht schlecht ist, dass ihr Gegner nicht gerade zu motiviert ist. Trainer Esnaider nahm nach dem Sieg in La Coruna nur eine Auswechslung vor und es lief Cala auf der Position des Innenverteidigers auf. Jetzt ist der rechte Außenspieler Vigaray wegen Karten gesperrt, so dass D. Suarez nicht außen links, sondern rechts auflaufen wird, wobei Pereira außen links reinrutschen wird. Mittelfeldspieler Lacen ist auch fraglich und wenn er nicht auflaufen kann, wird er von J. Rodriguez vertreten.

Voraussichtliche Aufstellung Getafe: Guaita – D.Suarez, Cala, Vergini, Pereira – Medran, Lacen(J.Rodriguez) – Pedro Leon, Moi Gomez, Sarabia – Alvaro Vazquez

Betis Sevilla – Getafe TIPP

Betis ist objektiv etwas besser und sollte vor allem zuhause die Oberhand haben. Dies ist aber die letzte Runde und die heutigen Gastgeber sind praktisch schon im Urlaub, während Getafe einen heftigen Abstiegskampf führt und mit einem Sieg gerettet wäre. In letzter Zeit erbringen auch die Gäste ziemlich gute Leistung und zwar vor allem auswärts und wir sind der Meinung, dass sie in diesem Duell einen Sieg verbuchen könnten.

Tipp: Sieg Getafe

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei betvictor (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€