Betis Sevilla – Levante, 13.01.13 – Primera Division

Zwei große Überraschungen dieser Saison treffen in dieser Runde der Primera aufeinander. Es war ja bekannt dass Betis und Levante bestimmte Qualität besitzen, aber dass das Team aus Sevilla in der Saisonmitte auf dem fünften Platz sein wird und Levante auf dem sechsten Platz, hat kaum einer erwartet. Der Unterscheid ist nur ein Punkt, aber die Punkte haben sie auf unterschiedliche Weisen erzielt. Betis ist auswärts viel besser, wo die Mannschaft genauso viele Punkte geholt hat, wie viele Levante zuhause erzielt hat. Sie spielen in dieser Saison selten unentschieden und in den letzten drei Runden haben sie die gleichen Ergebnisse geholt und zwar jeweils zwei Siege und eine Niederlage. Betis ist im Laufe der Woche beim Pokal weitergekommen, während es Levante nicht geschafft hat, aber dafür spielt diese Mannschaft erfolgreich in der Europaliga mit. In der letzten Saison hat Levante in beiden gemeinsamen Duellen gewonnen und ist in den Duellen gegen Betis deutlich erfolgreicher. Beginn: 13.01.2013 – 12:00

Betis hat in dieser sehr erfolgreichen Saison noch ein positives Ergebnis erzielt. Die heutigen Gastgeber haben am Donnerstag im Rückspiel des Pokalachtelfinales den Zweitligisten Las Palmas 1:0 bezwungen und so die Viertelfinalplatzierung geschafft. Somit haben sie im Neuen Jahr die maximale Leistung von zwei Siegen geholt, da sie auch in der Meisterschaft in Saragossa gewonnen haben. Interessant ist, dass sie gewinnen und Punkte erzielen, aber nicht brillieren. In Saragossa sind sie der schwächere Rivale gewesen. Sie haben aber ihre Chancen ausgenutzt und hatten dazu auch noch den toll gelaunten Stürmer Ruben Castro, der regelmäßig Tore erzielt. Gegen Las Palmas hätten sie im Hinspiel fast gewonnen, wieder dank dem Tor von Castro, aber es endete 1:1. Das hätte sie im Rückspiel teuer zu stehen kommen können, wenn sie ein Gegentor kassiert hätten. Trainer Pepe Mel hat die Aufstellung ein wenig kombiniert und das Spiel haben J. Campbell, Nacho und auch Ruben Castro nicht gestartet. Als klar wurde dass sie ausscheiden könnten, wurden Campbell und Castro eingewechselt und dabei hat Castro ein Tor erzielt. Im Spiel gegen Levante ist das größte Problem die Abwesenheit des gesperrten Benato Etxebarrie und auch Canas ist nicht dabei, sowie Igiebora, der mit seiner Nationalmannschaft von Nigeria unterwegs ist. Das wird zu Veränderungen im Mittelfeld führen, was man im Spiel sicherlich merken wird.

Voraussichtliche Aufstellung Betis: Adrian – Javi Chica, Paulao, Mario, Nacho – Ruben Perez, Salva Sevilla – Pozuelo, J.Campbell, Ruben Castro – Jorge Molina

Levante hat sich im Laufe der letzten Woche vom Königscup verabschiedet. Es sieht aber so aus, als ob es die Mannschaft absichtlich gemacht hat. Schon das Heimspiel gegen Saragossa hat so etwas angekündigt, da die heutigen Gäste vor den eigenen Fans in einer kombinierten Aufstellung gespielt haben und 0:1 bezwungen wurden. Im Rückspiel hat von der ersten Minute an der beste Torschütze des Teams Martins gespielt, der kartenbedingt die letzte Runde der Primera verpasst hat, aber eine Reihe von anderen Stammspielern ist nicht dabei gewesen, während die Abwehr ganz ausgewechselt gewesen ist. Dazu kam auch noch die rote Karte des Innenverteidigers Rodas und zwar schon in der ersten Halbzeit, wobei sie schon mit einem Tor im Rückstand waren. Also sind die endlichen 0:2 überhaupt keine Überraschung. In der Meisterschaft sind sie in dieser Saison sehr gut und viel besser sind sie zuhause. Auswärts haben sie 11 Punkte und sechst Tore erzielt. Das größte Problem kurz vor diesem Spiel sieht ähnlich wie beim heutigen Gegner aus und zwar ist das der gesperrte Mittelfeldspieler Iborra. Verletzungsbedingt wird auch Mittelfeldspieler Barkero nicht dabei sein. Der Rest des Teams wird wie in der letzten Runde gegen Athletic sein, als sie 3:1 gewonnen haben. Dazu wird auch der Rückkehrer Martins dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Levante: Munua – Lell, Ballesteros, D.Navarro, Juanfran – Pallardo, P.Diop – El Zhar, Michel, R.Garcia – Martins

Dies hier könnte ein sehr kompaktes Spiel zwischen zwei gleichwertigen Gegnern sein. Sie haben sogar gleiche Probleme mit der Aufstellung. Deswegen scheint ein Remis am wahrscheinlichsten zu sein, besonders da Betis noch kein Heimremis erzielt hat. Wenn das so ist, dann wird es auch nicht so viele Tore geben.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,75 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!