Betis Sevilla – Malaga 23.09.2016, Primera Division

Betis Sevilla – Malaga / Primera Division – Dies ist das neue andalusische Derby für Betis, aber diesmal spielen sie gegen Malaga, so dass dieses Duell nicht dermaßen spannend wie das Stadtduell gegen Sevilla sein wird, in dem sie am Dienstag bezwungen wurden. Malaga verbuchte am Dienstag andererseits ihren ersten Meisterschaftssieg und zwar gegen Eibar. Insgesamt betrachtet haben beide Teams momentan fünf Punkte auf dem Konto, wobei Malaga eine etwas bessere Tordifferenz hat. Punkte holten sie auf die gleiche Art und Weise und zwar verbuchten sie jeweils einen Sieg und zwei Remis. In der letzten Saison lieferten sie in ihren gemeinsamen Duellen zwei ziemlich ähnliche Partien ab und zwar verbuchte Betis zuerst einen 1:0-Sieg in Malaga, wonach sich Malaga auf die gleiche Weise in Sevilla revanchiert hat. Beginn: 23.09.2016 – 20:45 MEZ

Betis Sevilla

In den Reihen von Betis herrscht nie gute Stimmung, nachdem sie im Stadtduell von Sevilla geschlagen wurden und jetzt ist es genau so, vor allem weil sie wirklich sehr beschädigt wurden und es wurde ihnen ein klarer Treffer annulliert. Dies ist kein großes Trostpflaster für sie, da sie nicht mal einen Punkt geholt haben, aber man muss schon sagen, dass dies für sie schon das dritte wirklich schwierige Auswärtsduell am Saisonauftakt war. Sie wurden von Barcelona bezwungen, wobei sie gegen Valencia einen Sieg geholt haben und danach folgte die genannte Niederlage von Sevilla. Es scheint, als wären Heimduelle allerdings ein größeres Problem, denn gegen Deportivo und Granada fuhren sie nur Remis ein, obwohl die Gegner nach Maß waren und man Siege erwartet hat.

Dies ist jetzt ihre dritte Chance und wieder mal ist ihr Gegner nicht zu stark, so dass Betis die Favoritenrolle übernehmen muss. Trainer Poyet nahm nach dem Remis mit Granada eine Änderung in der Abwehrreihe vor und in der Aufstellung war Innenverteidiger Mandi gar nicht vorzufinden, so dass Bruno reingerutscht ist, während Gutierrez erwartungsgemäß zurückgekehrt ist und zwar anstelle von Fabiano, der noch nicht ganz bereit ist. Jetzt ist Durmisi außen links fraglich, denn er hatte auch im Duell gegen Sevilla mit Problemen zu kämpfen, so dass Gutierrez auf dieser Position auflaufen könnte. Demnach sollte Musonda im Mittelfeld vorzufinden sein.

Voraussichtliche Aufstellung Betis: Adan – Piccini, Bruno, Pezzella, Gutierrez – Petros, Brasanac, Joaquin, Musonda – Alegria, Ruben Castro

Malaga

Malaga brauchte fünf Runden, um den ersten Sieg zu verbuchen und endlich haben sie es auch geschafft, was wiederrum gar nicht leicht war, denn das unangenehme Eibar kam in La Rosaleda in Führung und hätte Malaga nur zwei Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit nicht aufgeholt, wer weiß, wie das alles enden würde. Die Saison haben die heutigen Gäste mit zwei Remis eröffnet, wonach zwei Niederlagen folgten. Eine davon mussten sie zuhause von Villarreal einstecken. Sie erzielten keinen Treffer und wurden 0:2 geschlagen, wonach sie auch bei Las Palmas nicht getroffen haben, wo sie ja 0:1 bezwungen wurden. Trainer Ramos versucht auch weiterhin eine gewinnbringende Kombination in der Aufstellung zu finden und zugleich haben sie ja auch mit verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen.

Deswegen ist Innenverteidiger Weligton außer Gefecht und in der letzten Runde ist auch Ricca nicht aufgelaufen, während sich seine Vertretung Juankar gleich am Anfang eine Verletzung zugezogen hat, so dass Torres jetzt auf dieser Position aufläuft. Erfrischungen waren Kuzmanovic und Sandro Ramirez, der einen überraschenden Treffer erzielt hat. Zum Helden wurde der junge Stürmer En-Nesyri, der aus dem Juniorteam geholt wurde und seinen ersten Treffer für den Sieg von Malaga erzielt hat. Wahrscheinlich wird er auf seine Chance wieder mal auf der Ersatzbank warten und es sollte keine anderen Auswechslungen geben, außer dass Torres zwangsweise reinrutschen muss.

Voraussichtliche Aufstellung Malaga: Kameni – Rosales, B.Kone, D.Llorente, Torres – Camacho, Kuzmanovic, Juanpi, Chori Castro – S.Ramirez, Charles

Betis Sevilla – Malaga TIPP

Betis hatte bis jetzt zuhause mit Problemen zu kämpfen und sie holten keinen Heimsieg, wobei sie andererseits zuhause auch nicht geschlagen werden, sogar auch wenn ihre Gegner zwei Tore Vorsprung haben. Demnach geben wir ihnen in diesem Duell die Favoritenrolle, vor allem weil auch Malaga nicht brilliert und noch keinen Auswärtssieg geholt hat.

Tipp: Asian Handicap 0 Betis

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,76 bei betvictor (alles bis 1,66 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€