CA Osasuna – Espanyol 05.01.2014

CA Osasuna – Espanyol – Hier haben wir ein Duell in dem der Gastgeber abstiegsgefährdet ist und die Gäste die internationalen Tabellenplätze fast erreicht haben. Deswegen sind die Punkte für beide Mannschaften wichtig. Osasuna steht natürlich mehr unter Druck, da die Mannschaft  knapp an der Abstiegszone platziert ist und jeder Patzer zuhause ist besonders schmerzvoll. Espanyol dagegen kann entspannter sein. Beide Teams haben vier Spiele ohne Niederlage in Folge abgelegt und zwar auch die zwei Pokalduelle mitgerechnet. Beide Mannschaften sind im Rahmen des Pokalwettbewerbs weitergekommen. Der Unterschied ist der, dass Osasuna viermal unentschieden gespielt hat und Espanyol hat zwei Siege und zwei Remis geholt. Was die gemeinsamen Duell angeht, ist in der letzten Saison das eigene Terrain kein Vorteil gewesen und in Pamplona war es somit 0:2 und in Barcelona 0:3. Beginn: 05.01.2014 – 18:00 MEZ

CA Osasuna

Osasuna hat das letzte Kalenderjahr solide abgelegt. Die Mannschaft hat nach zwei Remis Malaga aus dem Pokalwettbewerb eliminiert und zwar wegen einer besseren Auswärtstorregelung. Im Rahmen der Meisterschaft haben die heutigen Gastgeber gegen Real unentschieden gespielt, was auch einen Sieg wert ist und in der letzten Runde haben sie in Vigo gegen Celta auch unentschieden gespielt. Sie sind die einzige Mannschaft die sowohl gegen Real als auch gegen Barcelona nicht verloren hat. In beiden Fällen haben sie zuhause unentschieden gespielt. Wenn sie alle anderen Spiele so gut abgelegt hätten, wären sie jetzt sicher nicht abstiegsgefährdet. Sie sind auch weiterhin die ineffizienteste Mannschaft der Liga, obwohl sie auch dieses Spielsegment in letzter Zeit verbessert haben.

Stürmer Oriol Riera hat genau die Hälfte aller Tore von Osasuna erzielt. Besonders erinnerungsvoll sind die zwei erzielten Tore gegen Real. Was den Spielerkader angeht, hat sich Mittelfeldspieler de las Cuevas erholt und wird sicher in der Startelf sein. Sisi und Nino sind auch weiterhin nicht dabei, während Mittelfeldspieler Silva und Innenverteidiger Arribas nach jeweiliger abgelaufener Strafe jetzt wieder zurückkommen.

Voraussichtliche Aufstellung Osasuna:  A.Fernandez – Marc Bertran, Loties, Arribas, Damia – Punal, F.Silva – Armenteros, R.Torres, de las Cuevas – Oriol Riera

Espanyol

Espanyol befindet sich in der Tabellenmitte und hat die nächste Pokalrunde erreicht. Die Mannschaft kann also nach der abgelegten Hinrunde zufrieden sein. Die heutigen Gäste haben die Saisonschlussphase gut gespielt und nach dem Remis in Almeria haben sie vor den eigenen Fans Valladolid 4:2 problemlos bezwungen. Dieser Sieg hätte auch mit einem größeren Vorsprung passieren können, wenn sie sich in der Schlussphase des Spiels nicht entspannt und somit zwei Gegentore kassiert hätten.

Das war ein ganz anderes Spiel als in Almeria, wo sie in einer untergeordneten Rolle gewesen sind und kein Tor erzielen konnten, während sie auch viel Glück hatten, da der Gastgeber einen Elfmeter versiebt hat. Aber den Sieg gegen Valladolid haben sie mit der fünften gelben Karte für den linken Außenspieler Fuentes und für Mittelfeldspieler Victor Sanchez bezahlt. Sie werden somit jetzt nicht dabei sein. Damit kommt Capdevila nach links außen, Alex kommt ins Mittelfeld und das werden dann auch die einzigen Veränderungen in der Startelf sein.

Voraussichtliche Aufstellung Espanyol: Casilla – Javi Lopez, Colotto, Moreno, Capdevila – Alex, D.Lopez – Stuani, Sergio Garcia, Simao – J.Cordoba

CA Osasuna – Espanyol TIPP

Osasuna hat Probleme mit der Torausbeute, während auch Espanyol auswärts selten besonders toreffizient ist und zwar wenn man das Duell gegen Rayo Vallecano nicht mitrechnet. Deswegen erwarten wir auch hier nicht so viele Tore.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei bet365 (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)