CA Osasuna – Malaga 10.03.2014

CA Osasuna – Malaga – Dieses Duell kann als Tabellenkellerderby bezeichnet werden, denn beide Mannschaften befinden sich in der unteren Tabellenhälfte und kämpfen ums Überleben. Osasuna besetzt den 12. Tabellenplatz und hat drei Punkte mehr auf dem Konto als die Gäste aus Malaga, die wiederum drei Punkte Vorsprung auf die abstiegsgefährdeten Mannschaften haben. In dieser Saison trafen diese beiden Mannschaften bereits drei Mal aufeinander. In der Meisterschaft hat Osasuna einen 1:0-Sieg in Malaga geholt, während in den beiden Pokalspiele Remis gespielt wurden, aber dennoch war Osasuna erfolgreicher, weil sie in Malaga drei Tore erzielten, während in Pamplona ein 1:1-Remis gespielt wurde. Malaga hat seit 2009 keinen Sieg bei Osasuna verbucht. Beginn: 10.03.2014 – 22:00 MEZ

CA Osasuna

Osasuna hat in den letzten zwei Heimspielen gute Partien abgeliefert. Zuerst haben sie gegen Getafe einen 2:0-Sieg geholt, während sie am vorletzten Spieltag noch einmal gezeigt haben, dass sie ein Rezept gegen die Spitzenmannschaften der Liga haben in dem sie gegen Atletico mit 3:0 gefeiert haben. Osasuna blieb also im eigenen Stadion gegen alle drei Top-Mannschaften der Liga ungeschlagen und hat dabei fünf Punkte ergattert. Wie üblich kam nach diesem Heimerfolg Entspannung, weshalb sie am letzten Spieltag fast kampflos eine 0:2-Auswärtsniederlage gegen Levante kassiert haben.

Im Vergleich zum Spiel gegen Atletico hat Trainer Gracia nur eine Änderung vorgenommen, wozu er gezwungen war, weil sich der rechte Außenspieler Marc Bertran verletzt hat und er daher von Oier vertreten wurde. Für dieses Spiel wird Marc Bertran hoffentlich fit sein, während der erfahrene Mittelfeldspieler ebenfalls wiedergenesen ist, aber er wird wahrscheinlich zunächst von der Ersatzbank aus starten.

Voraussichtliche Aufstellung Osasuna: A.Fernandez – Marc Bertran, Arribas, Loties, Damia – Silva, Lolo – Cejudo, Torres, Armenteros – Oriol Riera

Malaga

Die Gäste aus Malaga gewinnen selten und mit viel Mühe in letzter Zeit und somit befinden sie sich knapp oberhalb der Gefahrenzone. Seit vier Runden hat Malaga keinen Sieg verbucht. In neun Begegnungen der Rückrunde verbuchten sie nur einen Sieg. Auch diesen einen Sieg haben sie mit viel Mühe und nach vielen Wendungen geholt und nur in diesem Spiel war ihr Angriff mit drei erzielten Treffern auf der Höhe. In den restlichen acht Spielen hat Malaga eventuell ein Tor erzielt oder keins und mit einer solchen Leistung ist es schwer zum Sieg zu kommen. Nach dem erwähnten Sieg gegen Sevilla haben sie zwei Niederlagen kassiert und derzeit befinden sie sich in einer Serie von zwei Remis.

Das Remis bei Almeria kann als ein gutes Ergebnis bezeichnet werden, aber das Heimremis gegen einen weiteren Mitkonkurrenten im Kampf ums Überleben, Valladolid, ist auf jeden Fall ein schlechtes Ergebnis. Trainer Schuster kann sich über die Tatsache, dass Santa Cruz ein Tor erzielt hat, freuen sowie über die Tatsache, dass er keine Probleme mit den Ausfällen hat. Nur eine Änderung nahm Schuster in den letzten zwei Runden vor. Diesmal bleibt Iakovenko wahrscheinlich auf der Ersatzbank, während Samuel in die Startelf kommt.

Voraussichtliche Aufstellung Malaga: Caballero – Jesus Gamez, Sergio Sanchez, Angeleri, Antunes – Camacho, Tissone – Samuel, Duda, Amrabat – Santa Cruz

CA Osasuna – Malaga TIPP

Nach den bisherigen Partien der beiden Mannschaften zu urteilen, sollen wir in dieser Begegnung kein torreiches Spiel erwarten. Jeweils 24 Tore haben Osasuna und Malaga erzielt und wenn man die Bedeutung dieses Spiels und den Wert der Punkte aus dieser Begegnung berücksichtigt, dann ist ein hartgekämpftes Spiel durchaus realistisch zu erwarten.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,60 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)