CA Osasuna – Malaga 17.12.2013

CA Osasuna – Malaga – Hier haben wir ein weiteres Duell zweier Erstligisten, in dem die favorisierte Mannschaft den Heimvorteil hatte und ihn nicht ausgenutzt hat.  Es war 3:3 in Malaga und zwar obwohl die Gastgeber mit drei Toren Vorsprung geführt haben. Am vergangenen Wochenende haben beide Mannschaften gute Partien in der Meisterschaft abgeliefert. Osasuna hat gegen Real Madrid einen großen Punkt ergattert, während Malaga im Heimspiel gegen Getafe triumphiert hat. Diese beiden Mannschaften trafen bereits in dieser Saison im Rahmen der Meisterschaft aufeinander und zwar in Malaga als Osasuna einen 1:0-Sieg holte. Was die Begegnungen in Pamplona angeht, endeten die beiden letzten ohne Sieger. Malaga hat seit 2009 nicht triumphiert. Beginn: 17.12.2013 – 20:00 MEZ

CA Osasuna

Die Gastgeber aus Pamplona brillieren in der Meisterschaft nicht, aber sie sind eine Mannschaft, die sich dazu spezialisiert hat, ihren Rivalen große Probleme zu bereiten. Zuerst haben sie ein Remis gegen Barcelona gespielt und zwar in einem Spiel, in dem die Katalanen kein Tor erzielt haben, was nicht einfach ist und dann haben sie am Samstag gegen Real Madrid wieder ein Remis gespielt, obwohl sie verlorenen Sieg bedauern, weil sie mit 2:0 geführt haben. Bis zum ersten Spiel gegen Malaga hatte Osasuna große Probleme mit der Torumsetzung.

Im Spiel gegen Malaga erzielten sie drei Tore, während sie im Spiel gegen Real zwei Treffer geschossen haben, was fast die Hälfte aller bis dahin erzielten Tore gewesen ist. Gegen die Madrilenen haben sie eine mutige Partie abgeliefert, wobei sie mit der stärksten Besatzung, über die Javi Garcia zurzeit verfügt, aufgelaufen sind. Im Hinspiel gegen Malaga haben sie mit einer kombinierten Besatzung gespielt, weshalb wir diesmal einige Änderungen erwarten können. Raoul Loe ist für dieses Spiel nicht spielberechtigt.

Voraussichtliche Aufstellung Osasuna: Riesgo – Damia, Oier, M.Flano, J.Oriol – Lolo, Silva – R.Torres, J.Garcia, Armenteros – Oriol Riera

Malaga

Für Malaga war das Spiel gegen Getafe am Samstag viel wichtiger. Dieses Spiel wollten sie auf jeden Fall zu eigenen Gunsten entscheiden, weil sie nach einer Serie der negativen Ergebnisse in die Nähe der Gefahrenzone gekommen sind. Nach dem harten Kampf und dem Treffer des Ersatzspielers Santa Cruz gelang ihnen der Sieg. Dieser Sieg wird sich auf das angeschlagene Selbstbewusstsein dieser Mannschaft hoffentlich positiv auswirken, denn im Hinspiel gegen Osasuna haben sie den Vorsprung von drei Toren abgegeben. Es wurde erwartet, dass es aufwärts geht, nachdem sie am vorletzten Spieltag im Auswärtsspiel gegen Villarreal einen Punkt ergattert haben und zwar nachdem Verteidiger Weligton in der Nachspielzeit geschossen hat.

Trainer Schuster ist im Pokalspiel sowie im Ligaspiel am Samstag mit der fast identischen Besatzung aufgelaufen. Gegen Osasuna hat der bereits erwähnte Weligton nicht gespielt sondern Angeleri und das war die einzige Änderung. Diesmal wird Santa Cruz wahrscheinlich statt Juanmi spielen, während der Mittelfeldspieler Camacho für dieses Spiel nicht spielberechtigt ist. Für ihn wird der junge Darder spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Malaga: Caballero – Jesus Gamez, S.Sanchez, Weligton, Antunes – Tissone, Darder – P.Morales, Eliseu, Portillo – Santa Cruz

CA Osasuna – Malaga TIPP

Die Gastgeber aus Pamplona sind toreffizient in letzter Zeit, aber wir sind der Meinung, dass sie zu alten Gewohnheiten zurückkehren und wieder schwer zum Tor kommen werden.  Malaga hat ebenfalls Probleme im Angriff, weshalb wir im diesem Match im Gegensatz zum ersten ein torarmes Spiel erwarten können.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei bet365 (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!