Celta Vigo – Atletico Madrid 08.03.2014

Celta Vigo – Atletico Madrid – Atletico hat bis jetzt doppelt mehr Punkte erzielt und ist dadurch auch in diesem Duell in der Favoritenrolle, aber Celta weist eine solide Spielform vor und ist jetzt näher an der Tabellenmitte als der Abstiegszone, also kann die Mannschaft entspannt spielen. Atletico lässt im Kampf um den Titel etwas nach, ist aber auch weiterhin in der Nähe des führenden Duos. In den vorherigen zwei Runden haben Celta und Atletico die gleichen Ergebnisse erzielt und zwar ein Remis und eine Niederlage, wobei Celta in der letzten Runde verloren hat. Atletico hat die letzten drei gemeinsamen Duelle gewonnen und zwar zwei in Madrid und ein Duell in Vigo. Im Herbst hat Atletico 2:1 gewonnen. Beginn: 08.03.2014 – 20:00 MEZ

Celta Vigo

Dank einer Serie von fünf Spielen ohne Niederlage ist Celta in der Tabellenmitte angelangt und hat jetzt einen beträchtlichen Punktevorsprung auf die Abstiegszone. Dadurch kann die Mannschaft etwas entspannter und ohne Druck in den bevorstehenden Spielen agieren. Die Spieler haben sich aber irgendwie zu sehr entspannt und haben in den vorherigen zwei Runden keinen Sieg geholt, obwohl sie gegen schwächere Gegner gespielt haben. Zuerst hat Getafe in Vigo einen Punkt holen könne und dann wurde Cetla in der letzten Runde auswärts bei Elche bezwungen, obwohl es sechs Minuten vor dem Ende unentschieden gewesen ist.

Die heutigen Gastgeber sind in diesem Duell angeschlagen gewesen, da Nolito und Alex Lopez kartenbedingt nicht spielen konnten und auch Innenverteidiger Fontas war verletzungsbedingt nicht dabei. Interessant ist, dass Trainer Luis Enrique den besten Torschützen Charles auf der Ersatzbank gelassen hat und alles in allem sah es dann nicht besonders gut aus. Jetzt haben sie neue Probleme, da Rafinha verletzungsbedingt fraglich ist und wenn er nicht fit ist, wird ihn wahrscheinlich Nolito vertreten.

Voraussichtliche Aufstellung Celta:  Y.Rodriguez – Hugo Mallo, Cabral, Fontas, Jonny Castro – A.Lopez, Kkrohn-Dehli, Rafinha(Nolito) – Orellana, A.Fernandez, Charles

Atletico Madrid

Es ist eine schwere Zeit für Atletico aber die Mannschaft gibt nicht auf und auch wenn sie in den letzten vier Meisterschaftsspielen nur einmal gewonnen hat, beträgt der Rückstand auf den Tabellenführer nur drei Punkte und der Titel ist also noch nicht verloren. Die heutigen Gäste haben in einem kurzen Zeitraum dreimal gegen den Stadtrivalen Real gespielt und konnten kein einziges Mal gewinnen, obwohl sie im Meisterschaftsduell am letzten Sonntag nah dran waren. Sie haben in diesem Spiel einen tollen Auftritt geliefert und zwar viel besser als vor zwei Runden in Pamplona als sie gegen Osasuna 0:3 verloren haben. Auch gegen Real haben sie in einer frühen Spielphase das Gegentor kassiert, aber sie haben auch Charakter bewiesen und haben bis zur Halbzeit aufgeholt.

Sie hatten aber nicht die Kraft dieses Ergebnis bis zum Ende zu halten, aber auch ein Remis ist nicht schlecht. Trainer Simeone hat in diesem Duell natürlich die stärkste Startelf rausgeschickt, aber das Remis ist ihn dann teuer zu stehen gekommen und zwar haben drei Spieler jeweils die fünfte gelbe Karte bekommen. Deswegen wird in Vigo Diego Costa nicht dabei sein, was ein großes Handicap ist, dann auch Arda Turan und Innenverteidiger Godin. Villa wird den Angriff anführen, Diego kommt ins Mittelfeld und Alderweireld wird auf der Position des Innenverteidigers agieren.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico Madrid: Courtois – Juanfran, Miranda, Alderweireld, Filipe – Gabi, Mario Suarez – Koke, Diego, Raul Garcia – Villa

Celta Vigo – Atletico Madrid TIPP

Celta spielt solide und steht in diesem Spiel nicht unter Druck, weswegen die Mannschaft sehr gefährlich sein kann. Atletico ist angeschlagen und hatte Probleme in den letzten zwei Auswärtsspielen, also werden sie es auch hier nicht leicht haben. Das Spiel sollte sehr offensiv und mit vielen Toren ablaufen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,08 bei bet365 (alles bis 1,98 kann problemlos gespielt werden)