Celta Vigo – Atletico Madrid, 08.05.13 – Primera Division

Im Rahmen der spanischen Primera werden diesen Mittwoch nur zwei Spiele stattfinden und zwar aus der 36. Runde, die eigentlich erst in zehn Tagen auf dem Programm steht. Der Grund dafür ist das Pokalfinale, in dem Atletico und Real aufeinandertreffen und deswegen werden sie ihre Spiele aus dieser Runde etwas früher ablegen. In dieser Begegnung empfängt die vorletzte Celta den drittplatzierten Atletico und damit ist auch klar, wer theoretisch gesehen der Favorit ist, sowie wer die Punkte nötiger hat. Der Gastgeber kämpft um den Klassenerhalt und dies hier ist ein sehr wichtiges Spiel für ihn, während die Gäste ziemlich entspannt und mehr auf das Pokalfinale konzentriert sind. Beide Teams haben am letzten Wochenende unentschieden gespielt und in der Hinrunde hat Atletico einen knappen 1:0-Sieg geholt. Beginn: 08.05.2013 – 19:30

Die heutigen Gastgeber haben nach einer sehr langen negativen Serie in den letzten drei Runden keine Niederlage kassiert und das hält sie auch am Leben, reicht aber für eine gewisse Sicherheit auf keinen Fall aus. Zwei Siege, dann ein Remis und sie sind auch weiterhin Tabellenvorletzter. Also wird es in den verbliebenen vier Runden ziemlich ungewiss werden. Es ist fraglich, ob ihnen diese Terminverschiebung des Spiels gegen Atletico eigentlich passt, obwohl sie das Spiel der letzten Runde schon am Freitag abgelegt haben, während der Gegner am Samstag gespielt hat. Wenn sie in diesem Spiel gewinnen, dann wird das keiner weiter erwähnen, aber im Falle einer Niederlage werden andere Vereine über ihr Schicksal entscheiden. Sie haben gegen Saragossa einen knappen Sieg geholt, genau wie auswärts bei Levante, aber am Freitag konnten sie Athletic Bilbao zuhause nicht bezwingen und haben sogar erst fünf Minuten vor dem Ende ausgeglichen. Der Retter ist wieder Iago Aspas gewesen, der doch begnadigt wurde und durfte nach den gelben Karten trotzdem spielen. Roberto Lago und Natxo Insa sind kartenbedingt nicht dabei gewesen und das war ein großes Handicap für das Team. Jetzt kommen aber beide zurück und das ist eine tolle Nachricht für Trainer Resina.

Voraussichtliche Aufstellung Celta Vigo: Javi Varas – Jonny Castro, Jonathan Vila, Tunez, Roberto Lago – Oubina, Natxo Insa – A.Fernandez, A.Lopez, Krohn-Dehli – Iago Aspas

Atletico wird die Meisterschaft gewiss auf dem dritten Platz beenden, also wird die Mannschaft bis zum Ende nur um das Prestige spielen und sich eigentlich auf das Pokalfinale konzentrieren. Vor diesem Duell steht noch das Spiel gegen Barcelona auf dem Programm, also fällt diese Begegnung in Vigo definitiv in den Hintergrund. So ähnlich war es auch am Samstag, als die Madrilenen in La Coruna bei Deportivo gespielt haben. Deportivo kämpft übrigens auch um den Klassenerhalt. Die heutigen Gäste waren ziemlich desinteressiert und wollten nur kein Gegentor kassieren, damit Torwart Courtois den Vereinsrekord von 19 Spielen ohne ein kassiertes Gegentor in einer Saison brechen kann. Er hat es auch geschafft, da es ja 0:0 gewesen ist. Somit wird Atletico diese Saison mit den wenigsten kassierten Gegentreffern in der Liga beenden. In La Coruna sind Diego Costa und Koke kartenbedingt nicht dabei gewesen. Jetzt kommen sie zurück, also werden Adrian und Raul Garcia auf die Ersatzbank verbannt.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico Madrid: Courtois – Juanfran, Miranda, Godin, Filipe – Mario Suarez, Gabi – Koke, C.Rodriguez – Diego Costa, Falcao

Die heutigen Gastgeber stehen unter Druck und erzielen kaum Tore, während Atletico entspannt auftreten kann, aber auch nicht verlieren will. Dementsprechend könnte dies hier die Wiederholung des Spiels aus La Coruna sein und zwar eine Partie mit wenigen Treffern.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei betvictor (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Celta Vigo – Atletico Madrid