Celta Vigo – FC Barcelona 02.10.2016, Primera Division

Celta Vigo – FC Barcelona / Primera Division – Wenn man diese zwei Teams erwähnt, erinnert man sich gleich an die letzte Saison und die schwierige Niederlage, die Barcelona in Vigo kassiert hat und dies war wirklich eine der schwierigsten Niederlagen der Katalanen in einigen letzten Jahren. In der neuen Saison hatte Celta keinen besonders guten Start, aber sie verbuchten drei Siege in Folge und es scheint, dass sie wieder eine optimale Spielform vorweisen und zwar gerade dann, wenn sie Barcelona empfangen, die in den letzten fünf Duellen nicht geschlagen wurde. Beide Teams spielen auch in Europa und Celta verbuchte ein Remis und einen Sieg in der Europaliga, während Barcelona in der Champions League zwei Siege geholt hat. In der Primera hat Celta wegen drei anfänglichen Niederlagen einen Rückstand auf Barcelona von sechs Punkten. Wir haben ja schon gesagt, dass Celta in der letzten Saison einen 4:1-Heimsieg gegen Barcelona geholt hat, wobei Barcelona allerdings einen 6:1-Heimsieg gegen Celta verbucht hat. Beginn: 02.10.2016 – 20:45 MEZ

Celta Vigo

Die heutigen Gastgeber weisen eine aufsteigende Formkurve vor, denn sie wurden in den ersten drei Duellen geschlagen und zwar kassierten sie zwei Niederlagen von Spitzenteams aus Madrid, was ja allerdings keine Überraschung ist. Danach fuhren sie zwei Remis ein, zuerst in der Europaliga auswärts bei Standard und in der Meisterschaft auswärts bei Osasuna. Danach holten sie aber auch Siege und zwar zuerst einen Heimsieg gegen Sporting, danach einen Auswärtssieg gegen Espanyol. Am Donnerstag verbuchten sie einen Sieg gegen Panathinaikos in der Europaliga, ebenfalls in Balaidos. Interessant ist die Art und Weise, wie Celta diese Siege geholt hat, denn sie lagen bis zur Halbzeit nicht in Führung und nur in Liege schafften sie es, einen Treffer in der ersten Halbzeit zu erzielen.

Alles lösen sie in der zweiten Halbzeit und zwar im Finish der Duelle, so dass sie einen Sieg gegen Sporting dank dem Treffer von Aspas drei Minuten vor dem Ende geholt haben, bei Espanyol erzielten sie beide Tore in der Nachspielzeit und gegen Panathinaikos trafen sie beide Male in den ungefähr zehn letzten Minuten. Dies ist jetzt jedenfalls ein stärkerer Gegner und es wird schwer sein, die Partie aus der letzten Saison zu wiederholen, vor allem weil ja Nolito nicht mehr dabei ist und sich Orellana eine Verletzung zugezogen hat. Am Donnerstag wurde Wass und Iago Aspas eine Pause gegönnt und jetzt erwarten wir sie von der ersten Minute an und vielleicht wird ja auch Roncaglia wieder in der Abwehrreihe auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Celta: S.Alvarez – Hugo Mallo, Cabral, Roncaglia, Jonny Castro – Wass, Radoja – Bongonda, P.Hernandez, Sisto – Iago Aspas

FC Barcelona

Auch weiterhin liefert Barcelona in der aktuellen Saison brillante Partien ab, in denen sie ihren Gegner so richtig deklassieren. Sie liefern allerdings auch schlechtere Partien ab, in denen sie keinen Sieg verbuchen oder einen Sieg nicht gerade problemlos holen. Bis jetzt deklassierten sie Betis, Leganes, Celtic und Sporting, im Duell gegen Alaves waren sie so ganz miserabel, im Derby mit Atletico haben sie nur ein Remis eingefahren und mit Problemen hatten sie in den Siegen gegen Athletic und am Mittwoch in der Champions League gegen Borussia M’gladbach zu kämpfen. Insgesamt betrachtet ist das alles gar nicht so schlecht, denn auch Real sorgt für Patzer, so dass sie nur einen Punkt Rückstand haben, während sie in der Champions League maximale sechs Punkte geholt haben und dort ist praktisch alles gelöst, was den Einzug ins Achtelfinale angeht.

Sie dürften sich allerdings keinen neuen Patzer in der Meisterschaft erlauben und immer wenn sie in Vigo spielen, sind sie einigermaßen nervös, denn dieses Team brilliert ganz oft gerade im Duell gegen die Katalanen. Sporting haben sie in der letzten Runde 0:5 deklassiert, auf der Ersatzbank blieben Mascherano, Iniesta, Rakitic und Jordi Alba, wobei Messi verletzt ist. Messi fehlte auch in M’gladbach, wobei die vier genannten Spieler aufgelaufen sind und die heutigen Gäste hatten es wirklich nicht leicht. In diesem Duell sorgte Arda Turan allerdings fur entscheidende Veränderungen. Deswegen könnte er jetzt in der Startelf anstelle von P. Alcacer vorzufinden sein und dies könnte die einzige Änderung sein.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: ter Stegen – S.Roberto, Pique, Mascherano, Jordi Alba – Busquets, Rakitic, Iniesta – A.Turan, L.Suarez, Neymar

Celta Vigo – FC Barcelona TIPP

Diesmal erwarten wir allerdings nicht, dass die heutigen Gastgeber die Partie aus der letzten Saison gegen die Katalanen wiederholen können. Barcelona sollte auch keine größeren Probleme haben, denn die Aufstellung von Celta ist nicht die gleiche und Barca hat aus der letzten Niederlage von Celta viel gelernt, so dass wir diesmal auf einen routinemäßigen Sieg der Gäste tippen.

Tipp: Asian Handicap -1 Barcelona

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei betvictor (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€