Celta Vigo – Granada, 24.02.13 – Primera Division

Diese Partie ist für beide Vereine sehr wichtig im Abstiegskampf, aber die Gäste aus Andalusien haben eine viel günstigere Situation und ihre Spielform ist dazu noch viel besser. Der momentane Punkteunterschied zwischen den beiden heutigen Gegnern beträgt sechs Punkte zugunsten von Granada. In der Hinrunde gab es einen 2:1-Heimsieg von Granada. Beginn: 24.02.2013 – 17:00

Die Galicier aus Vigo befinden sich momentan in einer Krise und die Situation wird immer schwieriger bzw. der Klassenerhalt rückt immer mehr in die Ferne. Seit sieben Spielen haben sie nicht gewonnen und haben dabei nur zwei Punkte geholt. Die momentane Niederlagenserie hält seit drei Spielen an und in diesen drei Spielen haben sie nur ein einziges Tor erzielt. Zuerst kamen zwei knappe Niederlagen, die jeweils 0:1 waren und anschließend die 1:3-Auswärtsniederlage bei Getafe, wo sie zumindest ein Tor erzielt haben. Im Laufe der Woche wurde noch Trainer Herrere entlassen. Auf seinen Platz kam Abel Resino, der einen positiven Rück durch das Team auslösen könnte, aber er kann auch nicht zaubern, vor allem wenn man bedenkt, dass Tunez, Mallo und Llorca weiterhin fehlen. Das Gute ist, dass Mittelfeldspieler Oubina seine Kartensperre abgesessen hat und wieder spielen wird, was nicht unwichtig ist.

Voraussichtliche Aufstellung Celta: Javi Varas – Jonny Castro, Demidov, Cabral, Roberto Lago – Oubina, Alex Lopez – Krohn-Dehli, Augusto Fernandez, Orellana – Iago Aspas

In Granada ist man nach der Serie an guten Ergebnissen sicherlich sehr erleichtert, weil dadurch die Gefahrenzone in weite Ferne gerückt ist. Was die Andalusier zusätzlich erfreuen sollte, ist die Tatsache, dass die überstandenen Spiele gar nicht mal leicht waren. Die Krönung der guten Leistung ist der Sieg gegen Real Madrid. Davor gab es einen Auswärtssieg bei Depor und einen Heimsieg gegen Rayo. Die einzige schlechte Partie gab es in Sevilla, wo sie klar bezwungen wurden. Am letzten Spieltag gegen Barcelona haben sie eine sehr gute Gegenwehr geboten, aber trotzdem 1:2 verloren. Wir sollten noch erwähnen, dass Granada einige Transfers in der Winterpause getätigt hat, somit es ehe nicht viel überrascht, dass der Verein aus Andalusien viel besser spielt. Sie haben Nolito von Benfica, Arando und Buonanotte von Malaga geholt und gerade die neuen Spieler bringen den letzten nötigen Funken an Qualität, der bisher gefehlt hat. Der Trainer wurde ebenfalls gewechselt. Der neue ist Lucas Alcaraz, der sich bisher als der absolute Volltreffer gezeigt hat. Die Startaufstellung ist auch mittlerweile klar und sie wurde seit zwei Spieltagen nicht geändert. Heute fehlt nur der kartengesperrte Siqueira.

Voraussichtliche Aufstellung Granada: Tono – Nyom, Inigo Lopez, Mainz, Borja Gomez – Mikel Rico, Recio – Torje, Nolito, Aranda – Ighalo

Die momentane Spielform ist auf der Seite der Gäste, aber diese Partie ist für Celta sehr wichtig. Wir erwarten, dass bei Celta ein positiver Ruck geschieht, weil die Gastgeber gerade den Trainer gewechselt haben. Andererseits steht Granada nicht mehr unter Druck und kann entspannt auf leichter zu holende Punkte warten. Und das letzte Argument wäre der Heimvorteil, den Celta immer wieder sehr gut nutzt.

Tipp: Celta Vigo

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei betvictor (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Celta Vigo – Granada