Celta Vigo – Real Madrid, 12.12.12 – Copa del Rey

Diese zwei Mannschaften sind vielleicht am Pokal gar nicht groß interessiert. Das bezieht sich besonders auf die Gastgeber, die sich sehr nahe an der Abstiegszone befinden und ihnen sicherlich auch klar ist, dass sie in den zwei Spielen gegen Real kaum etwas Großartiges auf die Beine stellen können. Bei Real könnte sich die Situation aus der vorletzten Saison wiederholen, als der Pokalsieg ein Trostpreis gewesen ist. Der Tabellenunterschied von 17 Punkten bestätigt, dass diese zwei Mannschaften nichts gemeinsam haben. Im Meisterschaftsspiel vor zwei Monaten hat Real in Madrid 2:0 gewonnen, aber Celta hat eine solide Gegenwehr geboten. Bei den letzten fünf Auswärtsspielen in Vigo hat Real Siege geholt. Beginn: 12.12.2012 – 22:00

Ein Meisterschafts- und ein Pokalsieg in den letzten zehn Spielen sind kurz vor diesem Spiel gegen Real überhaupt nicht ermutigend. Nur die letzten vier Spiele berücksichtigend, sieht das alles gar nicht mal so schlecht aus, da die heutigen Gastgeber in Saragossa endlich den ersten Auswärtssieg in dieser Saison geholt haben. Sie haben auch Almeria im Pokalspiel nach den Verlängerungen eliminiert und dann haben sie gegen Levante unentschieden gespielt, indem sie das Gegentor in der Spielschlussphase kassiert haben. Am Sonntag haben sie eine knappe 0:1-Niederlage gegen Athletic in Bilbao kassiert. Mit ein wenig Glück hätten sie das erste Auswärtsremis in dieser Saison holen können, aber es mangelte an der Realisation, die schon seit dem Meisterschaftsanfang ein Problem ist. Die Abwehr ist sehr solide, obwohl im Bilbao Innenverteidiger Cabral kartenbedingt nicht dabei gewesen ist, während Llorca schon länger verletzt ist. Cabral kommt in diesem Spiel zurück ins Team, was Jonathan Vila auf die Ersatzbank verbannen wird. Mittelfeldspieler Alex Lopez hat auch verletzungsbedingt das Spiel in Bilbao verpasst und wird wahrscheinlich auch gegen Real nicht mitspielen, während der Rest des Teams der gleiche wie in der letzten Runde sein könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Celta: Javi Varas – Hugo Mallo, Cabral, Tunez, Roberto Lago – Oubina, Bustos – Augusto Fernandez, Mario Bermejo, Krohn-Dehli – Iago Aspas

Die Madrilenen spielen gar nicht mal so schlecht, aber ihr größter Rivale Barcelona spielt einfach zu gut und da liegt auch der Grund für die 11 Punkte Rückstand, den die heutigen Gäste schwer aufholen werden. Das bedeutet, dass eine Trophäe schon verloren ist, was automatisch den Triumph beim Königspokal noch wertvoller macht. Es bleibt natürlich auch noch die Champions League, aber da wartet noch ein langer und sehr schwerer Weg auf sie und sie sollten sich das Ausscheiden aus dem Pokal wirklich nicht erlauben. Aber dies hier ist doch die erste Begegnung und sie können ja alles im Rückspiel verbessern, also wird Mourinho die Aufstellung sicher ein wenig durchmischen. Am Samstag haben sie in Valladolid eine bescheidene Partie abgelegt, indem sie dem Gegner erlaubt haben zwei Mal die Führung zu holen. Özil hat sie dann mit seinem Tor für die endlichen 3:2 gerettet. Bei Real ist das Problem links außen wieder aktuell, wo Marcel schon lange nicht dabei ist und jetzt ist wieder Fabio Coentrao verletzt. Nacho, aus der B-Mannschaft, hat diese Position in Valladolid gedeckt, was keine besonders gute Lösung war, aber offensichtlich gibt es keine andere. Vielleicht wird jetzt wieder Essien auf dieser Position spielen, während Varane ganz sicher in der Abwehr sein wird, wahrscheinlich anstatt Sergio Ramos. Vielleicht wird auch Carvalho seinen Landsmann Pepe ersetzen. Im Mittelfeld werden wahrscheinlich Kaka und Modric spielen und der junge Morata im Angriff. Mourinho wird auf jeden Fall eine Mannschaft rausschicken, die gut genug ist einen positiven Vorteil für das Rückspiel in Madrid holen zu können.

Voraussichtliche Aufstellung Real Madrid: Casillas – Arbeloa, Varane, Carvalho, Nacho – Essien, Modrić – Callejon, Kaka, C.Ronaldo – Morata

Gerade weil auch noch das Rückspiel auf dem Programm steht, ist es nicht leicht dieses Spiel vorherzusagen. Vielleicht werden sich die Madrilenen etwas zurückhalten und Celta schafft es dann ein positives Ergebnis zu erzielen, dass den Gastgebern dann eine gewisse Hoffnung verleihen würde, aber nur bis zum Rückspiel. Aber am wahrscheinlichsten ist doch, dass es keine kompakte Abwehr, aber dafür viele Tore geben wird.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,61 bei 10bet (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!