Celta Vigo – Valencia 11.01.2014

Celta Vigo – Valencia – Dieses Duell in Vigo könnte für beide Mannschaften entscheidend sein. Celta spielt nämlich wieder schlecht und hat eine negative Ergebnisserie, weswegen sich die Mannschaft auch in der Abstiegszone befindet. Jetzt stehen die Gastgeber sehr unter Druck. Valencia hat mit dem neuen Trainer das neue Jahr gut angefangen und dieses Duell wird darüber entscheiden ob die Gäste um die EL-Teilnahme kämpfen oder in der Tabellenmitte bleiben werden. Die Gäste sind zurzeit Tabellenachter mit sieben Punkten mehr als die Gastgeber. Die Gäste spielen auch noch beim Pokalwettbewerb und in der Europaliga mit. In der letzten Saison hat Valencia in beiden gemeinsamen Duellen gewonnen und beide Male waren es knappe Siege. Beginn: 11.01.2014 – 18:00 MEZ

Celta Vigo

Celta hat vier Spiele in Folge nicht gewonnen und zu diesem Zeitpunkt hat die Mannschaft eine schwere Niederlage in Bilbao kassiert, weswegen sie aus dem Pokalwettbewerb ausgeschieden ist. Die heutigen Gastgeber haben nur einmal unentschieden gespielt und zwar zuhause gegen Osasuna. Das ist aber nicht besonders lobenswert. Sie haben auch bei Valladolid und auswärts bei Real jeweils 0:3 verloren. In Madrid konnten sie den Gastgebern sehr lange parieren, haben es aber nicht bis zum Ende aushalten können. Es war am Ende eine sehr klare Niederlage, aber es zählen ja sowieso die Punkte. Trainer Enrique machen die Probleme mit den Verletzungen sorgen, genau wie die Tatsache, dass seine Schützlinge einer der schlechtesten Gastgeber der Liga sind.

In Madrid ist Innenverteidiger Fontas nicht dabei gewesen und Mittelfeldspieler Rafinha hat krank gespielt. Enrique hat versucht den favorisierten Gegner zu überraschen und hat Nolito, Krohn-Dehli und Aurtenetxe auf die Ersatzbank verbannt. Jetzt sollte Orellan auf die Ersatzbank gehen und Krohn-Dehli rutscht rein. Wenn Rafinha nicht fit ist, dann wird Nolito spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Celta: Yoel Rodriguez – Hugo Mallo, Cabral, Costas, Aurtenetxe – Oubina, Alex Lopez, A.Fernandez – Rafinha, Krohn-Dehli, Charles

Valencia

Valencia hat es geschafft mit dem neuen Trainer Pizzi beim Stadtderby gegen Levante in der letzten Runde zu gewinnen, während die Mannschaft am Dienstag beim Pokalspiel gegen Atletico unentschieden spielen konnte. Das 1:1-Ergebnis wird wohl kaum für das Weiterkommen ausreichen, aber bereits nachdem die Startelf bekannt gewesen ist, war es klar, dass der Pokalwettbewerb für diese Mannschaft nicht die Priorität hat. Viele Veränderungen sowie die Abwesenheit von Spieler wie Jonas, Feghouli, Piatti oder Romeu beweist, dass das Duell gegen Celta viel wichtiger ist.

Jetzt wird Pizzi sicher Diego Alves wieder vors Tor aufstellen, während Barragan nach rechts außen kommen wird, J. Bernat nach links und alle oben erwähnten Spieler kommen ins Mittelfeld und in den Angriff. Piatti weist eine tolle Spielform vor, während neben ihm Jonas und Feghouli agieren werden, während Postiga als einziger im Vordergrund sein wird. Mittelfeldspieler Banega ist nicht dabei und das ist auch das einzige Handicap in diesem Spiel.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Diego Alves – Barragan, Ricardo Costa, Mathieu, J.Bernat – Oriol Romeu, Parejo – Piatti, Jonas, Feghouli – Helder Postiga

Celta Vigo – Valencia TIPP

Valencia spielt erwartungsgemäß etwas besser und wir sehen die Mannschaft jetzt auch im Vorteil. Celta hat Probleme im eigenen Stadion und wird das wohl kaum gegen Valencia besser machen können. Valencia kann hier zumindest ein Remis holen.

Tipp: Asian Handicap 0 Valencia

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,74 bei betvictor (alles bis 1,64 kann problemlos gespielt werden)