Celta Vigo – Valladolid, 06.01.13 – Primera Division

Das Sonntagsprogramm der Primera eröffnen zwei Teams, die in der letzten Saison in der Segunda gespielt haben, aber auch eine große Erfahrung als Erstligisten haben. In dieser Saison befinden sie sich erwartungsgemäß in der unteren Tabellenhälfte, wobei Valladolid sieben Punkte mehr hat und sich auf dem 11. Tabellenplatz befindet, während sich Celta den letzten Platz teilt. Das einzige was sie gemeinsam haben ist die Leistung zuhause, während Celta im Unterschied zu dem soliden Valladolid auswärts sehr schlecht spielt. Beide Teams haben in den letzten drei Meisterschaftsrunden nicht gewonnen. In der letzten Saison hat Celta in der zweiten Liga einen Auswärtssieg geholt, während es in Vigo 1:1 gewesen ist. Sie haben in der letzten Saison auch beim Pokal gemeinsam gespielt und damals hat Celta 4:1 gewonnen. Beginn: 06.01.2013 – 12:00

Die heutigen Gastgeber haben seit vier Runden nicht gewonnen. Sie haben drei Niederlagen in Folge kassiert und in diesem Spiel haben sie kein einziges Tor erzielt. Das zeigt auch wie ihre Spielform aussieht, wobei man erwähnen muss, dass alle drei Niederlagen 0:1 gewesen sind und dass sie in dieser Zeit im Rahmen des Pokals Real Madrid 2:1 bezwingen konnten. Das ist ein kleiner Trost, genau wie die Tatsache, dass sie ein sehr schweres Programm und Gegner aus der oberen Tabellenhälfte hatten. Dazu hatten sie auch noch das unangenehme Auswärtsspiel in Bilbao. In der letzten Runde haben sie Atletico in Madrid eine sehr gute Gegenwehr geboten und hätten fast einen Punkt geholt, aber sie haben 13 Minuten vor dem Ende ein Gegentor kassiert. Ähnlich war es auch in der vorletzten Runde zuhause gegen Betis. Celta ist negativer Rekordhalter und die einzige Mannschaft, die bis jetzt zehn Niederlagen kassiert hat und dazu auch noch auswärts nur drei Punkte erzielt hat. Was die Aufstellung angeht, ist in Madrid Roberto Lago verletzungsbedingt nicht dabei gewesen, aber jetzt kommt er zurück, während Auguso Fernandez kartenbedingt nicht dabei sein wird. Das bedeutet dass Trainer Herrera Lucas und Mario Bermejo aufstellen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Celta: Javi Varas – Hugo Mallo, Cabral, Tunez, R.Lago – Oubina, A.Lopez – D.Lucas, M.Bermejo, Krohn-Dehli – Iago Aspas

Valladolid spielt in letzter Zeit etwas schlechter, hat aber früher genug Punkte erzielt um die Krise zu überstehen. Auch die Meisterschafspause hat der Mannschaft gut getan. Die heutigen Gäste haben nämlich die wenigsten Spieler in ihrem Spielkader und haben auch den kleinstgeschätzten Wert. Trainer Djukic verändert deswegen selten die Aufstellung, also konnten die Stammspieler etwas ausruhen. Spieler wie Perez und Rukavina haben die ganze Zeit gespielt und noch ein paar Fußballer haben alle Spiele mitgespielt. Sie haben sehr wenige Auswärtsgegentreffer kassiert und das ist gut, denn demnach sind sie Ligazweiter, gleich hinter Malaga. Im letzten Jahr haben sie etwas schlechtere Ergebnisse gehabt und zwar hauptsächlich weil sie Real und Barcelona empfangen haben. Sie haben in diesen Spielen trotz der guten Abwehr zwei Heimniederlagen in Folge kassiert. Dafür haben sie aber in La Coruna einen Punkt geholt und in Sevilla haben sie gegen Sevilla einen Sieg erzielt. Sie sind beim Pokal ausgeschieden und können sich maximal der Meisterschaft widmen. Dieses Spiel kann den definitiven Klassenerhalt sichern. Trainer Djukic hat ein großes Problem und zwar sind das fünf gelbe Karten des besten Torschützen des Teams, Mittelfeldspieler Oscar, den Javi Guerra vertreten wird. Kapitän Alvaro Rubio kommt zurück, während Ebbert verletzungsbedingt immer noch nicht dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung Valladolid: Dani Hernandez – Rukavina, Sereno, M.Valiente, Balenziaga – A.Rubio, Victor Perez – Omar, Bueno – Manucho, J.Guerra

Dieses Spiel ist vor allem für die Gastgeber sehr wichtig. Es treffen zwei gleichwertige Gegner aufeinander. Celta ist zuhause nicht besonders toreffizient, Valladolid kassiert auswärts kaum Gegentore und spielt ohne den besten Stürmer. Die Gäste werden mit einer etwas defensiveren Variante versuchen ein gutes Ergebnis zu holen und die Gastgeber werden große Probleme haben, also erwarten wir nicht so viele Tore.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,67 bei bet365 (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!