Deportivo – Valladolid, 17.12.12 – Primera Division

Von den beiden gespielten Primera-Spielen, die am Montag ausgetragen werden, haben wir uns für das Duell der beiden Aufsteiger entschieden. Wie es zurzeit aussieht, ist Deportivo auf dem besten Wege in die zweite Liga, da der Verein zurzeit den letzten Tabellenplatz besetzt, während sich Valladolid sehr solide in der Tabellenmitte befindet und zwar mit zehn Punkten Vorsprung auf den heutigen Gastgeber. Trotzdem hat Valladolid gerade mal einen Treffer mehr als Deportivo erzeilt, aber dafür haben die heutigen Gäste nur die Hälfte der Gegentore von Deportivo kassiert. In der letzten Runde wurden die beiden Vereine von Madrider Vereinen bezwungen und eine weitere Gemeinsamkeit ist, dass sie aus dem Pokal rausgeflogen sind. In der letzten Saison endeten die beiden direkten Aufeinandertreffen in der zweiten Liga unentschieden. Beginn: 17.12.2012 – 20:00

Deportivo befindet auf einer gefährlichen Abwärtsspirale und der Verein muss schleunigst Siege einfahren. Der letzte Sieg gelang den heutigen Gastgebern Anfang November, als sie Mallorca 1:0 bezwungen haben. Danach verloren sie vier Spiele und zwei Spiele haben sie unentschieden gespielt. In dieser Negativserie von sechs sieglosen Spielen ist das einzige halbwegs gute Spiel das Remis in Bilbao gewesen. In den letzten zwei Spielen hat vor allem die Abwehr versagt. Die Heimniederlage gegen Betis und die Auswärtsniederlage bei Atletico haben der Abwehr ganze neun Gegentreffer beschert. Am meisten tat die Pleite bei Atletico weh, da sie sehr hoch ausgefallen ist und zwar 0:6. Somit sollte man sich nicht wundern, dass Deportivo die meisten Gegentore der Liga zugelassen hat. Heute gegen Valladolid sollte Deportivo offensiv besser drauf sein, weil der von Atletico geliehene Mittelfeldspieler Pizzi wieder dabei ist. Auch Verteidiger Aythami wird spielen können, da er davor nur eine Kartensperre abgesessen hat. Nur Mittelfeldspieler Vasquez ist nicht dabei, da er weiterhin verletzt ist.

Voraussichtliche Aufstellung Deportivo: Aranzubia – Laure, Aythami, Roderick, Ayoze – Alex, Aguilar – Bruno Gama, Valeron, Pizzi – Riki

Valladolid muss man bzgl. seiner Defensive loben, weil nur vier Vereine weniger Gegentore kassiert haben. Gerade dies ist der Hauptgrund für die sehr gute Tabellenposition von Valladolid. Ansonsten kann man noch erwähnen, dass die heutigen Gäste genauso gut auswärts wie zuhause spielen. Der wertvollste Auswärtssieg geschah vor zwei Runden, als sie Sevilla bezwungen haben. Ein sehr gutes Spiel haben sie auch in der letzten Runde abgelegt, als sie vom großen Real Madrid 2:3 bezwungen wurden. Sie haben gegen Real sogar zwei Mal geführt und man muss schon sagen, dass sie einen Punkt verdient hätten. Nach dem eben erwähnten Auswärtssieg bei Sevilla hat Trainer Djukic nur eine Änderung vorgenommen und zwar aufgrund der Verletzung von Jesus Ruedo, der von Sereno vertreten wird. Gegen Real stach Angreifer Manucho heraus, weil er beide Valladolid-Tore erzielt hat. Beim Real-Spiel passierte jedoch eine schlechte Sache und zwar die Verletzung des Mittelfeldspielers Ebert, der auch heute in La Coruna fehlen wird. Ihn zu ersetzen ist nicht leicht. Zuletzt hat der Trainer mit Bueno versucht und wahrscheinlich wird wieder Bueno anstatt Ebert spielen. Der Rest des Teams sollte unverändert bleiben.

Voraussichtliche Aufstellung Valladolid: Dani Hernandez – Rukavina, Sereno, Marc Valiente, Balenziaga – Victor Perez, Alvaro Rubio – Bueno, Oscar, Omar – Manucho

Nach der Qualität sind die beiden Vereine ähnlich stark besetzt, aber Valladolid spielt zurzeit besser. Auf der anderen Seite darf Deportivo nicht mal an eine mögliche Niederlage denken. Das Remis erscheint uns sehr realistisch, wobei wir einen leichten Vorteil Deportivo geben, weil der Gastgeber viel mehr unter Druck steht.

Tipp: Asian Handicap 0 Deportivo

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei hamsterbet (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!