Elche – Betis Sevilla 16.03.2014

Elche – Betis Sevilla – Hier haben wir wieder ein Kellerduell, obwohl der Unterschied groß ist. Elche befindet sich nämlich auf dem 14. Tabellenplatz und hat drei Punkte auf die Abstiegszone, während Betis Tabellenletzter ist und große acht Punkte Rückstand auf die Abstiegszone hat. Aber Elche weist doch keine besonders gute Spielform vor und hat in den letzten fünf Runden nur einmal gewonnen, während Betis richtig in Fahrt gekommen ist und versucht irgendwie im Rennen zu bleiben. In der Hinrunde hat Elche auswärts bei Betis 2:1 gewonnen und auch in den gemeinsamen Duellen im Rahmen der zweiten Liga war Elche erfolgreicher. Beginn: 16.03.2014 – 12:00 MEZ

Elche

Elche hat all die guten Ergebnisse in letzter Zeit zuhause erzielt und deswegen ist die Mannschaft kurz vor diesem Heimspiel gegen Betis optimistisch. Was die Auswärtsspiele angeht, haben die heutigen Gastgeber schon lange nicht gewonnen und nur bei Valladolid haben sie einen Punkt geholt. Zuhause spielen sie sehr kompakt und die Auftritte sind sehr attraktiv. Elche spielt auf das Ergebnis und zwar erfolgreich, während die Spiele immer torarm ablaufen, egal ob Elche gewinnt oder unentschieden spielt.

Alles in allem wurden in den Spielen, in denen Elche der Gastgeber ist, die wenigsten Tore in der Liga erzielt. Sevilla hat als letzte Mannschaft vor mehr als zwei Monaten einen Treffer erzielt. In der letzten Runde wurde Elche bei Espanyol bezwungen und zwar fast ohne Gegenwehr, aber in dem wichtigeren Spiel vor zwei Runden konnten die Spieler von Elche Celta bezwingen. Trainer Escriba hat eine Veränderung angekündigt und zwar wird Fidel von der ersten Minute an auflaufen, während del Moral auf die Ersatzbank verbannt wird.

Voraussichtliche Aufstellung Elche:  M.Herrera – D.Suarez, Botia, Lomban, Domingo Cisma – C.Sanchez, J.Marquez – Gil, Coro, Fidel – C.Herrera

Betis Sevilla

Betis ist jetzt so richtig in Fahrt gekommen und beweist allen, dass er sich mit seinem offensichtlichen Schicksal noch nicht abgefunden hat, obwohl die Lage aber überhaupt nicht vielversprechend ist. Für diesen Verein ist bis zum Saisonende jedes weitere Spiel wichtig und so auch dieses Duell gegen Elche. Darüber hinaus spielen die heutigen Gäste auch in der Europaliga gut. Am Donnerstag haben sie den wichtigsten Sieg in dieser Saison geholt und zwar auswärts gegen den Stadtrivalen Sevilla. Es war 2:0 und dadurch hat Betis große Chancen auf das Viertelfinale. Was aber noch wichtiger ist, die Spieler werden dadurch noch viel selbstbewusster sein. Im Rahmen der Primera haben sie noch keinen Auswärtssieg geholt und im Rahmen der Europaliga spielen sie auch auswärts gut.

Im Spiel gegen den Stadtrivalen hat Trainer Calderon S. Sevilla auf die Ersatzbank verschoben und Caro ist reingerutscht und das war im Vergleich zur Startelf gegen Getafe in der letzten Runde die einzige Veränderung. Aber Sevilla wurde dann später eingewechselt und hat das zweite Tor erzielt. Er hat damit bestätigt, dass er in Topform ist und kommt jetzt wieder in die Startelf zurück. Es sollten keine weiteren Veränderungen der Startaufstellung geben, obwohl Jordi Figueiras und Reyes über leichte Verletzungen klagen.

Voraussichtliche Aufstellung Betis: Adan – Juanfran, Perquis, J.Figueiras, Didac – N’Diaye, I.Reyes, S.Sevilla – Cedric, Ruben Castro, Baptistao

Elche – Betis Sevilla TIPP

Man kann schwer behaupten, dass Betis es schaffen wird, aber er wird bis zum Ende einen unangenehmen Gegner für alle Teams darstellen. Somit ist hier am sichersten ein kompaktes Spiel, mit wenigen Toren vorherzusagen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei betvictor (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)